Geständnis: Wir arbeiten gerade, wo andere Urlaub machen!


Liebe Leute im nassen Grau in Grau, oder alternativ in der goldenen Herbstsonne bei frischem Wind… wir gestehen hiermit, wo wir sind und was wir machen: Desi und Béa weilen gerade in der Wärme der Kanaren und bloggen von dort. Arbeiten, wo andere Urlaub machen! Das ist unsere Devise in der kalten Jahreszeit.

Weil es so schön ist, lassen wir euch daran teilhaben – mit einigen wenigen Fotos. Nicht um euch neidisch zu machen, sondern um Hoffnung zu verbreiten!

Kurzbotschaft: Es kommt immer eine Zeit im Leben, in der man gut von zu Hause wegkommt – freut euch darauf!

Bei Desi, mit ihren gerade mal 26 Jahren, ist es ziemlich klar, dass sie unabhängig ist und schnell mal in den Flieger springen kann. Aber Mütter und Väter können das in der Regel nicht so schnell – schließlich sind sie an die eigene Arbeit und an die Schule der Kinder gebunden. Aber wenn es wie bei Béa der Fall ist, dass die Tochter schon studiert, und Béa von überall bloggen und beraten kann, eröffnen sich ganz neue Reise-Perspektiven. Hier einige Impressionen…

Das war am Stand von Las Palmas – dort hat jedes Straßencafé WLAN und Sonnenschirme. Perfekt zum Arbeiten!

arbeiten_wo_andere_urlaub_machen_2

Blogger im Einsatz! Die schönsten Instagram-Posts kann man in den Dünen von Maspalomas machen – selbst wenn der Himmel verhangen ist.

arbeiten_wo_andere_urlaub_machen_5
Desi als Designerin hat auch immer ihr Smartphone parat…

arbeiten_wo_andere_urlaub_machen_4

…und ist immer bereit, auch andere Perspektiven zu finden!

arbeiten_wo_andere_urlaub_machen_6

Dann geht es zurück an die „richtige Arbeit“. Dazu haben wir nicht so viele Fotos, denn wir sitzen die meiste Zeit des Tages ganz langweilig am Laptop, im Schatten, auf unserer Terrasse… mit Blick aufs Meer… Oliver, Béas Mann, ist auch an seinen Digitalbusinesssachen dran.

arbeiten_wo_andere_urlaub_machen_3

Statt Kaffepause springen wir in den Pool..

arbeiten_wo_andere_urlaub_machen_12

Und gestern war ein kleiner Ausflug in die Berge doch ein absolutes Must. Denn diese Insel ist besser und schöner als ihr Ruf – gerade von weit oben, aus dem Inselinneren, wo es auch mal nebelig werden kann.

arbeiten_wo_andere_urlaub_machen_7

Im Westen an der Küste hingegen glitzert das Meer beruhigend vor sich hin…

arbeiten_wo_andere_urlaub_machen_8

… oder es gibt einen beeindruckenden Wolken-Sonne-Mix mit Regenbogen – direkt vor unsrer Wohnung.

arbeiten_wo_andere_urlaub_machen_11

Und ein Tagesausklang in Puerto de Mogan ist immer wunderbar.

arbeiten_wo_andere_urlaub_machen_10

So, jetzt wisst ihr Bescheid. Mehr Bilder seht ihr in unseren Instagram-Accounts:

Béa:

screen-shot-2016-11-05-at-7-36-05-pm
Desi:

screen-shot-2016-11-05-at-7-36-39-pm

Aber auch von Yvonne, die mit 3 Kindern momentan einfach Berlin genießt, ist ein Reise-Fan, auch mit Kindern!

screen-shot-2016-11-05-at-7-42-56-pm

Und ihr? Wer kann sich vorstellen auch von der Wärme aus zu arbeiten? 

beabeste
About me

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

efluent5_bekannteste_blogger_mamablogger_1
Wenn Elternblogger in Paris zusammenkommen – eine wunderbare Einladung zur #efluent5
05. Dec 2016
tollabox_blog_augen_tollas-jpg
Die Tollas erobern die Welt!
23. Oct 2012

7 Kommentare

Claudia
Antworten 5. November 2016

Klar kann ich mir das vorstellen 😉. Aber die nächsten 15 Jahre wird das wohl nichts 😂.

    beabeste
    Antworten 5. November 2016

    Durchhalten! Vielleicht klappt es schon früher, in den Ferien?

Nicole
Antworten 6. November 2016

Wie schön das ihr uns teilhaben lasst. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es mir vorstellen kann ins Ausland zu gehen ;) plane auch gleich den größeren Sprung~~AUSTRALIEN~~ heißt mein Ziel in 2017...
Ich freue mich auf viele tolle Bilder und spannende Berichte von euch.
Liebe Grüße aus dem kalten Deutschland

    beabeste
    Antworten 6. November 2016

    Liebe Nicole, oh da kann ich dich nur ermuntern! Und wenn es mit Kindern sein soll: In Sydney ist die Schule, die mich am meisten weltweit beeindruckt hat! Das SCIL - Sydney Centre for Innovation in Learning. Breathtaking. Hätte ich noch mal ein Schulkind, würde ich wegen dieser Schule auswandern. Liebe Grüße, Béa

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.