Elternstories rund um Hausaufgaben gesucht! Blogparade #hausaufgabenhilfe und Werbung für Studienkreis


Hach ja, Hausaufgaben – Das Kreuz mit den Hausaufgaben ist nicht leicht. Es ist groß und schwer und hat bereits Generationen von Eltern und Kindern gequält, erschöpft und zu Schmollereien und Streitereien gebracht. Aber im Nachhinein betrachtet hat es uns auch amüsiert und gemeinsame Erinnerungen geschaffen…

Vor Jahren (denn meine Tochter ist schon groß und studiert) gab es solche Diskussionen bei uns im Haus, vorzugsweise am frühen Abend:

Ich: „Wir haben nichts im Kühlschrank. Lass uns zum Italiener gehen!“

Sie: „Nein, geht nicht, ich habe noch so viel auf.“

Ich: „Wirklich? Soll ich was davon machen?“

Sie: „Nein, Mama.“

Ich: „Soll ich dir ’ne Entschuldigung schreiben?“

Sie: „Nein, Mama!“

Ich: „Aber du sitzt schon den ganzen Nachmittag dran… Das ist nicht fair!“

Sie: „Mama, das ist der Sinn der Hausaufgaben, dass man dran sitzt…“

Ich: „Dann lass mich mit sitzen!“

Sie: „Mama. Geh‘ einkaufen und mach‘ Abendessen. Oder bestell‘ ne Pizza…“

Ihr merkt, meine Tochter war lange alleinerziehend – Und zwar mit mir: Bildungsunternehmerin und Schulgründerin.

Zu dem Zeitpunkt hatte ich bereits Ganztagsschulen gegründet, die eigentlich einen ganz anderen Ansatz hatten: Eltern entlasten und das Lernen für Kinder so gestalten, dass sich nichts wie ein „Kreuz“ anfühlen musste. Tolle Sache! Nur war meine Tochter zu dem Zeitpunkt meiner Schulgründungen so alt, dass ich sie nicht mehr einholen konnte. Sie ging auf ein ganz normales Gymnasium. Mit Hausaufgaben. Und sie ging gerne hin.

Hausaufgaben machte sie so „mittel gern“.

Diskussionen wie oben beschrieben spielten sich auch nur in den höheren Klassen ab. Zu Grundschulzeiten und in der Mittelstufe hatten wir beide ein ziemlich unterschiedliches Verständnis, was sein musste und was nicht, vor allem bei Hausaufgaben. Auch ich musste mit Engelszungen reden, motivieren, unterstützen und Strategien vermitteln. Oft musste ich helfen und das war nicht immer förderlich für den Familienfrieden. Ich habe verschiedene Ansätze ausprobiert, ich habe mich zum Thema Hausaufgabenhilfe eingelesen und Trial & Error erlebt. Natürlich gab es damals den verlinkten Beitrag nicht… der ist viel smarter. Wir haben trotzdem überlebt… und es zu dem, wie oben beschriebenen, Verhältnis gebracht.

Jetzt seid ihr dran

Nun suche ich, zusammen mit dem Studienkreis, der meiner Meinung nach einer der Vorreiter in der Gruppen- und Online-Nachhilfe ist, lauter Geschichten von Eltern und Elternbloggern zum Thema #hausaufgabenhilfe und rufen eine Blogparade auf!

Wir suchen eure Geschichten zu Hausaufgaben-Abenteuern mit euren Kindern.

Ob lustig oder voller Frust, ob mit lauter Tipps oder selbst ratlos, das ist euch überlassen – und dem Leben selbst. Erzählt es uns, ihr könnt dabei tolle Sachen gewinnen:

Ein Überraschungsbücher-Paket vom Loewe Paket mit vier Jugendbüchern 

++++ Update!!!

Die Bücher aus diesem Paket sind jetzt noch leichter zu gewinnen, checkt das mal hier:

Einen Rucksack aus dem Sortiment von Ergobag – Der Gewinner kann sich sein Wunschmodell sogar aussuchen!

 

Ein Überraschungspaket von WAS IST WAS

Drei Mal das Spiel Crazy Race aus dem Ravensburger Verlag

Nachts im Zoo schlafen alle Tiere? – Nicht beim verrückten Familienspiel „Crazy Race“ von Ravensburger! Kaum haben die Zoowärter Feierabend, funktionieren die Löwen den nächtlichen Tierpark zur Rennbahn um. Beim Wettrennen um den Sieg sind jedoch alle Tiere gefragt, vom trägen Nashorn bis zum wendigen Gepard.

Der Studienkreis selbst verlost drei Pakete Online-Nachhilfe á 5 Stunden

Das Studienkreis Selbst-Lern-Portal für Schüler
Grundschule und Sekundarstufe 1: Übungsaufgaben mit Lösungen, alle Klassen von 1 bis 10, alle wichtigen Fächer
Oberstufe: gezielte Abi-Vorbereitung, Original-Abi-Klausuren, Übungsaufgaben, Lernvideos und Tutorials

Und so kann wirklich jeder an der Blogparade #hausaufgabenhilfe teilnehmen:

Erzählt uns eure Geschichte in einem Text von ca. 300-500 Wörtern und einem Bild oder einem mind. 60 Sekunden Video.
Das Ganze sollte erscheinen:
> Entweder in eurem eigenen Blog, wenn ihr einen habt
> Oder als Gastbeitrag in einem Blog von Freunden oder Bekannten
> Öffentlicher Post im eigenen Facebook-Profil
> Öffentlicher Instagram-Post
> Öffentliches Youtube-Video 
In der Ausgestaltung seid ihr frei – ihr solltet nur erwähnen, dass dies ein Beitrag ist zur Blogparade #hausaufgabenhilfe und zu https://www.studienkreis.de/online/sofort-hilfe/ verlinken.

So nehmt ihr teil – Einsendeschluss ist VERLÄNGERT der 30. April 2017: 

> Am besten gleich hier im Blog: Einfach hier unten kommentieren und euren Beitrag verlinken, egal wo er ist (Facebook, Instagram, etc.)

> Oder beim Facebook-Post dazu direkt liken und nett kommentieren, gerne auch teilen – aber nicht vergessen, euren Beitrag verlinken, egal wo er ist (Facebook, Instagram, etc.)

Danach entscheidet erst ein aufmerksames Durchlesen, wer sich qualifiziert hat und dann das Los. Die Glücksfee ist zehn Jahre alt und achtet sehr auf Gerechtigkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der*die Gewinner*in geben wir hier bekannt, und über das Medium, wodurch er*sie teilgenommen hat. Facebook steht in keinerlei Verbindung mit dem Gewinnspiel und auch nicht als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Gewinne können nicht in bar ausgezahlt werden.

Viel Glück!

Eure Béa

Zur Transparenz: Dieser Blogpost ist gesponsert, daher auch als Werbung deklariert. Als Schulgründerin kenne ich die Ansätze vieler Nachhilfe-Anbieter und finde das Lernkonzept des Studienkreises, das auf Individualität setzt, richtig. Eigene Erfahrungen habe ich nicht gemacht, durch eine Freundin weiß ich aber, dass vor allem die Lernkompetenzen und Stärken des einzelnen Kindes gesehen und genutzt werden. Meiner Meinung nach wäre die Bildungswelt besser ganz ohne Hausaufgaben, aber solange sie noch da sind, und wenn sie zur Quälerei werden, ist gute Hilfe einfach eine Erleichterung! Daher habe ich mit Überzeugung den Auftrag angenommen und würde mich sehr freuen, wenn ihr bei der Blogparade mitmacht!

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Die beste Förderung für das Kind: Freies Spielen!
12. Apr 2017
Anzeige mit Verlosung * Schulrucksack. Der neue Change von 4YOU. Change your life. Change your backpack.
10. Mar 2017
Traumschule Teil 2: Warum Lehrerfluktuation auch ein Segen sein kann
15. Feb 2017
Digitale Nomadin und Homeschooler-Mama Kristina im Video-Interview
04. Feb 2017
Mathe sichtbar machen – Mädchen und Mathe Teil 2 – Gastbeitrag von Bloggerin „Schlimme Helena“
30. Jan 2017
Ich, der digitale Nomade, arbeite gerade aus der Wärme… für eure Kinder wird das in Zukunft ganz normal
25. Jan 2017
Die Traum-Schule Teil 1: Das A und O sind die Lehrer!
18. Jan 2017
Mädchen und Mathe TEIL 1 – ist da noch was zu retten? (Enthält etwas Werbung für Scoyo)
16. Jan 2017
Wann wart ihr das letzte Mal nett zu einem/r LehrerIn?
22. Nov 2016

14 Kommentare

Christin Giovane
Antworten 23. März 2017

Hallöchen!
Ich weiß zwar nicht, ob ich mich mit meinem Text http://badmom.de/hausaufgaben-einmal-in-die-hoelle-bitte/ qualifizieren kann. Aber vielleicht sorgt er zumindest für ein kleines Schmunzeln.
Herzliche Grüße von Bad Mom

    beabeste
    Antworten 4. April 2017

    Liebe Bad Mom, das werden wir genau überprüfen! Aber wenn du gewinnen solltest: Was würdest du am liebsten gewinnen?

      Christin Giovane
      Antworten 23. April 2017

      Liebe Beabeste,
      da bin ich ganz offen. Über das Bücherpaket oder das Ravensburger Spiel freuen sich meine Jungs am Meisten. LG Bad Mom

    zyrade
    Antworten 24. April 2017

    Liebe Bad Mom, was habe ich gelacht über Deinen Beitrag...herrlich!!! Vielen Dank dafür. Wenn ich voten dürfte, würde ich für Dich stimmen. LG, zyrade

Sara
Antworten 31. März 2017

Hallo Bea,
hier nun mein Beitrag zur Blogparade: https://sarasgedanken.wordpress.com/2017/01/22/hausaufgaben-dramen-eines-grundschuelers-und-neuer-versuch-imagination/
Liebe Grüße
Sara

    beabeste
    Antworten 4. April 2017

    Vielen lieben Dank, Sara! Wenn du gewinnst, was wäre dein Lieblingspreis?

      Sara
      Antworten 22. April 2017

      Das ist gar nicht so einfach. Ich denke die Jugendbücher oder das Familienspiel.
      Liebe Grüße

Sassi
Antworten 4. April 2017

Liebe Béa,

hier mein Beitrag. https://liniert-kariert.de/2017/04/1675.html
Bei so einem Thema musste ich einfach mitmachen.

Liebste Grüße, Sassi

    beabeste
    Antworten 4. April 2017

    Ganz wunderbar, lieben Dank! Wenn du zu den Gewinnern zählst: Was wäre dein Lieblingspreis?

      Sassi
      Antworten 4. April 2017

      Das ist ne gute Frage. Entweder den Rucksack oder das Überraschungspaket von Was ist Was. Reicht das als Eingrenzung? Ich bin doch Waage. :-D
      Schön, dass man auch was gewinnen kann, aber ich fand persönlich einfach die Blogparade so toll, ich hätte so oder so mitgemacht. Hoffentlich noch viele andere.

Carola (Kids&Cats)
Antworten 7. April 2017

Hallo Bea,
hier ist auch mein Beitrag dazu.

http://www.kidsandcats.de/hausaufgaben-8-tipps-fuer-das-happy-end-am-nachmittag/

Ich hab den Link zum Studienkreis-Blog erst danach gelesen. Also vor fünf Minuten um genau zu sein. Meine Erfahrungen überschneiden sich in großen Teilen mit was dort geschrieben wird.
Ich hoffe, mein Beitrag passt trotzdem.

Falls ich gewinne hätte ich gerne den Schulranzen, weil das Töchterchen im Herbst in die 5. Klasse kommt.
Und das Spiel fände ich auch super.
Liebe Grüße
Carola

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.