Guacamole für Kinder mit Kindern machen


Ein wunderbares Couchpotato-Essen für Klein und Groß: Wir zeigen euch hier, wie man schnell und einfach Guacamole für Kinder und mit Kindern machen kann. Oder besser gesagt, unser Experimentierkoch Eddy war wieder am Werk und hat das für euch aufgeschrieben: 

Heute machen wir etwas ganz einfaches, nämlich Guacamole. Für jeden, der nicht weiß, was Guacamole ist, erkläre ich das noch einmal. Es ist eigentlich ein Dip, der oft mit Tortilla-Chips gegessen wird, doch wir haben die Tortilla-Chips mit Brot ausgetauscht. Die Große von Yvonne mochte zuerst keine Guacamole, doch als sie unsere gegessen hat, konnte sie nicht genug davon kriegen!

Zutaten:

1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Olivenöl
3 Avocados
1-2 Tomaten
1 Limette
(nach Bedarf Chili – aber das mochte nur der Große von Yvonne und wir alle nicht. Er hat die Chilischote einfach so aufgegessen.)

Salz und Pfeffer gehören natürlich auch dazu und  Thymian schmeckt lecker darin. Oder ihr nehmt Koriander, wenn alle Koriander mögen.

guacamole_fuer_kinder_1

Zubereitung der Guacamole für Kinder

Zunächst schneidet man die Zwiebel und den Knoblauch ganz fein und klein. Dann wird alles in eine Schüssel gepackt.

guacamole_fuer_kinder_2

Als nächstes gibt man den Saft einer halben Limette und auch noch Salz, Pfeffer, Thymian und 4 Esslöffel Öl hinzu.

guacamole_fuer_kinder_3

Nun wird die Avocado geschnitten, geschält und mit den anderen Zutaten vermischt. Besser gesagt: gemanscht! Also, ihr müsst einfach die Avocado mit einer Gabel zerdrücken. Wenn sie schön reif ist, geht das ganz einfach!

guacamole_fuer_kinder_4

Jetzt schneidet man die Tomate in kleine Würfel und die kommen ebenfalls in die Schüssel. Aber Achtung, die Tomaten-Würfel sollen nicht zermatscht werden. Deshalb muss man sie „unterheben“ und vorsichtig mischen.

guacamole_fuer_kinder_5

Wenn man will kann man auch noch eine Chili dazu geben. Und schon ist die Guacamole fertig und man kann sie auf Brot oder mit Tortilla-Chips essen.

guacamole_fuer_kinder_7

Sie ist auch gut für Silvester geeignet, also ran an die Avocado!

Übrigens: Die Guacamole ist in den meisten amerikanischen Ländern gar nicht mehr weg zu denken. Sie hat so einen großen Einfluss, dass sogar die New York Times wegen eines Vorschlags, der zum besseren Geschmack der Guacamole beitragen sollte, von vielen kritisiert wurde. Denn die New York Times verbreitete ein Rezept, in dem die Guacamole am besten mit Erbsen serviert werden sollte. Dies empfanden viele Guacamole-Traditionalisten als beleidigend und sie fingen an die NYT regelrecht zu hassen. Einige wollten, dass sie ihren Twitter Account löscht! Selbst Präsident Barack Obama und Jeb Bush mussten ihren Senf dazu gegeben – sie sagten soviel wie: ,,Die Erbse soll aus der Guacamole raus“. Nach einiger Zeit haben sich aber alle wieder beruhigt.

Ich denke: So viel Aufwand nur wegen ein paar Erbsen …

Lasst es euch schmecken 🙂

Euer Eddy
mit den Großen von Yvonne

beabeste
About me

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Silvesterspiele für Familien mit Kindern
30. Dec 2016
Silvester mit Kindern – Bastelt euch ein Feuerwerk!
29. Dec 2016
Eddy testet Olivenöle von TRY FOODS
06. Sep 2013
Tolla tolla Silvester-Party: Die Konfetti-Kanone!
30. Dec 2012

1 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.