Kastanientiere – im Herbst basteln mit Kindern


Im Herbst basteln mit Kindern ist ein Klassiker. Kastanientiere sind ein Bastelklassiker. Ha! Alles ganz klassisch? Vielleicht… vielleicht aber auch ganz neu für viele!

Heute machen wir Herbsttiere mit lustigen Wackelaugen: ein Eichhörnchen, einen Igel, einen Fuchs und ein Reh. Mit Pfeifenputzern für die Extremitäten geht das super einfach und ihr könnt so alle möglichen Tierchen entstehen lassen.

Alles was ihr dafür braucht sind Kastanien, Pfeifenputzer, Wackelaugen, Flüssigkleber und Schere. 

1. Eichhörnchen basteln aus Kastanien:

Als Material braucht ihr einen rot-orangenen Pfeifenputzer, zwei kleine Wackelaugen und zwei Kastanien, sowie Kleber und Schere.

Als erstes klebt ihr zwei Kastanien aufeinander.

Anschließend schneidet ihr 6 Stücke vom Pfeifenputzer ab für Ohren, Arme und Beine.

Mit der Schere stecht ihr Löcher an den Stellen für Arme, Beine und Ohren.

Die Pfeifenputzerstückchen knickt ihr einmal in der Hälfte.

Anschließend steckt ihr sie in die Löcher.

Die Augen klebt ihr einfach an.

Für den Schwanz nutzt ihr den Rest des Pfeifenputzers; faltet ihn drei mal, stecht ein Loch mit der Schere und steckt es hinten dran.

2. Igel basteln aus Kastanien:

Für den Igel braucht ihr eine Kastanie, einen grauen Pfeifenputzer, zwei Wackelaugen, Kleber und Schere. Für die Nase braucht ihr entweder einen kleinen schwarzen Puschel oder ihr schneidet ein kleines Stück von einem schwarzen Pfeifenputzer ab.

Als erstes Klebt ihr die zwei Wackelaugen auf die Kastanie.

Anschließend schneidet ihr viele kleine Stücke aus dem grauen Pfeifenputzer, etwa 1cm.

Dann pieckst ihr viele kleine Löcher mit der Schere, überall wo die Nadeln sitzen werden.

Anschließend setzt ihr die grauen Pfeifenputzer ein.

Falls die Nadeln zu ungleichmäßig sind, muss der Igel zum Friseur! Schnippelt einfach ab, was zu unregelmäßig ist.

3. Fuchs basteln aus Kastanien:

Für den Fuchs braucht ihr eine große und eine kleine Kastanie, einen orange-roten Pfeifenputzer, zwei Wackelaugen, Kleber und Schere. Für die Schwanzspitze könnt ihr einen weißen Puschel oder ein Stück Watte nehmen.

Als erstes Klebt ihr die kleine Kastanie schräg auf die Größere, gerade so, dass sie nicht umkippen.

Anschließend bohrt ihr mit der Schere Löcher für die Beine, des Schwanz und die Ohren.

Von dem Pfeifenputzer schneidet ihr vier Stücke ab…

…und faltet sie in der Mitte und steckt sie als Füße rein. Knickt kleine Pfoten um, sodass der Fuchs steht.

Für die Ohren schneidet ihr zwei kurze Stückchen ab.

Dann könnt ihr die Ohren einsetzen und die Augen aufkleben.

Für den Schwanz faltet ihr das Reststück und klebt den Weißen Puschel ans Ende.

Den Schwanz steckt ihr in die Kastanie.

4. Reh basteln aus Kastanien:

Für das Reh braucht ihr zwei Kastanien, einen schwarzen Pfeifenputzer, zwei Wackelaugen, Kleber und Schere. Für den Schwanz nehmt ihr einen kleinen Weißen Puschel oder ein Stück Watte.

An die größere Kastanie setzt ihr vier gleich lange Beine, indem ihr mit der Schere Löcher bohrt und Pfeifenputzer Stücke einsetzt.

Anschließend Klebt ihr die andere Kastanie schräg an die Andere, ohne, dass das Reh umfällt.

Ans andere Ende klebt ihr den kleinen Weißen Puschel als Schwänzchen.

Für das Geweih zerschneidet ihr den Rest des Pfeifenputzers und biegt zwei symmetrische Äste, dann piekst ihr zwei Löcher und setzt sie ein.

So:

Zum Schluss klebt ihr die Augen an.

Tada… fertig sind eure Kastanientiere!

Carina Kitzenmaier
About me

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.