XPLORA – Smartwatch für Kinder, OHNE Internet und Soziale Medien! * Verlosung * Werbung


Eine Smartwatch für Kinder? Öhm, ich war skeptisch, als ich das Briefing las! Mein erster Gedanke war: so ein Dinges am Handgelenk, was nur blöde Töne von sich gibt und keine wirkliche Funktion hat. Ich war sehr, sehr skeptisch! Denn ich bin ein medialer Skeptiker und versuche immer wieder mein Leben und den Umgang mit Technik zu reduzieren! Auch das der Kinder oder genau für die.  

Allerdings stellte ich dem Mann kurz das Briefing vor und wir wanderten schnell gemeinsam durch das Internet und schauten uns passende Videos an. Lasen Testberichte aus Norwegen und Schweden, die die XPLORA nur so lobten.. Nun, was soll ich sagen: jetzt fand ich das Ding toll! Und ich wollte es euch unbedingt vorstellen. Denn Die XPLORA ist ab sofort in Deutschland erhältlich!

Reduktion auf das Wesentliche der Mobiltelefonie

Der Sinneswandel kam sehr schnell, denn die XPLORA ist auf das Wesentliche reduziert! I like!

Telefonieren, Mitteilungen, SOS, Kalender, GPS-Ortung, Sicherheitszone

Die Uhr speichert nur bis zu 12 Nummern – das ist super, mehr Nummern müssen es auch wirklich nicht sein. Sinnfreies und zeitraubendes Telefonieren wird so einigermaßen unterbunden. Und diese Nummern gehören zum „sicheren Kreise“ der Mitteilungssender und -empfänger.

SOS kann ganz schnell durch Knopfdruck an eine hinterlegte Nummer gegeben werden. Mami oder Papi wissen dann gleich, dass etwas nicht stimmt.

Eine kleine Kalenderfunktion ist enthalten – auch die Kleinsten vollen ja nicht den Geburtstag der Freunde oder von Omi und Opi vergessen!

Die GPS-Ortung ist enthalten. So sind die Eltern ab sofort noch viiiel entspannter, denn sie können überprüfen, ob z.B. der Kerl wohlbehalten beim Fußballtraining angekommen ist. (ich spiele jetzt wirklich ab und an „Helikoptermom“)

Die Eltern können auch „sichere Zonen“ einrichten, um ganz schnell zu wissen: mein Kind ist z.B. gut in der Schule angekommen. Dann wird automatisch eine Mitteilung an die hinterlegte Nummer übermittelt.

Es gibt keinen Internet-Zugang! Und keine Sozialen Medien!

I like it very much – for my kids!

Aber jetzt genug geplänkelt – wie funktioniert die XPLORA

Die Uhr wird in einer tollen Box inkl. Handbuch, Kratzschutzfolie und Mini-Ladestation geliefert.

 

Die Eltern müssen sich einmal die kostenfreie App XPLORA (für Apple und Android) herunter laden, ihr Telefon dort anmelden und die Uhr ebenfalls.

Das funktioniert ganz einfach und schnell – und schwuppdiwupp sind beide Geräte miteinander verbunden.

Schnell die wichtigsten Telefonnummern (ggf. mit Mamies Bild) eingespeichert – geht auch schnell.

Den SOS-Knopf aktivieren und schon kann es am Handgelenk der Kids los gehen!

Costa quanta? Fragt ihr euch jetzt sicher!

Das Paket beinhaltet die XPLORA Kids-Uhr, die kostenfreie Eltern-App (Android und iOS) und SIM-Karte für O2. Mit freier Nutzung (Anrufe, SMS und mobiles Internet) – es gelten die Nutzungsbedingungen.

Als monatliche Gesamtsumme: 12,99€, Laufzeit 24 Monate

 

Fazit aus Sicht einer medial skeptischen Mutti:

Gut! Sehr gut! Empfehlenswert! Preis/Leistung prima!

Ich kann ab sofort schnell sehen, ob der Kerl schon aus der Schule gegangen ist oder ob er beim Training angekommen ist. Wir leben mitten in Berlin – das ist gut so – aber eine latente Gefahr schwingt in unserem Leben einfach immer mit.

Ich bin keine allzu ängstliche Erziehungsberechtigte, die ab sofort jeden Schritt der Kids kontrollieren wird. Aber es gibt eine Vielzahl Eltern, die ihren Kindern nicht soviel Umweltvertrauen und Achtsamkeit zutrauen, und für jene ist diese Uhr perfekt.

Und nun das Allerbeste!

Ihr könnt eine Uhren inkl. 24 Monats-Vertrag gewinnen.

Alles, was ihr tun müsst, ist uns verraten, in welcher Situation ihr in der Vergangenheit nur allzu gern eine Uhr wie diese am Handgelenk eurer Kinder gewußt hättet.

Viel Spaß beim kommentieren!  Also entweder

> den Facebook-Post liken, gern auch teilen, aber auf jeden Fall nett kommentieren…

> … oder hier weiter unten im Blog einfach kommentieren…

> … oder diesen Beitrag über andere Social Media verbreiten (also Twitter, Instagram, etc.) 

Sorgt bitte dafür, dass wir das mitbekommen, also tagt mich @Yvonne_TOLLABEA auf Twitter, oder @Yvonne_tollabea auf Instagram mit dem Hashtag #tollabeaXPLORA. Wenn es etwas anderes ist wie z.B. Snapchat, bitte hier unten kommentieren, um es mich wissen zu lassen.

Einsendeschluss ist der 7. Oktober 2017.

Wir nehmen nur ernst gemeinte Antworten in die engere Auswahl, so was wie nur „dabei“ und „haben wollen“ fliegt raus. Dann entscheidet das Los. Der Glücksuhrliebhaber ist 8 Jahre alt und achtet sehr auf Gerechtigkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinner geben wir über das Medium bekannt, über das sie teilgenommen haben – und hier. Facebook steht in keinerlei Verbindung mit dem Gewinnspiel und auch nicht als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wenn ihr das alles auch im Video anschauen wollt:

Eure Yvonne mit Gang aus der Hauptstadt.

Transparenz: Smartwatches und mobil Devices sind alltäglich in vielen Familien, aber wir Eltern wünschen uns oft einen sensibleren Umgang damit – vor allem für die Kinder. All das ist bei der XPLORA gegeben, weshalb ich sehr gern diese Kooperation mit boomblogs.de eingegangen bin. 

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Werbung + Mega-Verlosung : zuverlässiges WLAN in der ganzen Wohnung dank NETGEAR Orbi
07. Dec 2017
Alles hygge oder was?!
05. Dec 2017
Den Fluch der Depression vererben? – Gastbeitrag von Darksun
04. Dec 2017
Frecher Adventkalender * Verlosung und Werbung
03. Nov 2017
Neue Pflege für Kinder von sebamed – mit Verlosung * Werbung
07. Oct 2017
LEGO #ReBuild * Verlosung * Werbung
02. Oct 2017
Gastbeitrag über Mutterinstinkt und den Überlebenskampf ihres Kindes
27. Sep 2017
Der ideale Reise-Buggy (YOYO von Babyzen) * Verlosung * Werbung
26. Sep 2017
Die besten Zitate beim Scoyo Elternbloggeraward 2017 – Werbung
19. Sep 2017

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

60 Kommentare

Ricarda M.
Antworten 3. Oktober 2017

So eine Uhr wäre Klasse für meinen 6 jährigen Sohn der seit September in die 1. Klasse geht. Momentan gehören wir leider zu den Eltern, die zumindest bis 1 Straße vor der Schule vorfahren und den Rest mit Sohnemann laufen. Gerne möchten wir ihm etwas mehr Selbstständigkeit zutrauen und ihn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (1x umsteigen) in der Großstadt reisen lassen. Die Uhr würde uns das Gewisse der Gefühl der Beruhigung wieder geben. ;-)

Claudia
Antworten 4. Oktober 2017

Ich bin ja auch sehr skeptisch was diese Uhren angeht und würde sie daher wohl nicht kaufen. Aber ich bin auch eine neugierige Mama einer siebenjährigen, die sowas schon sehr cool fände. Manchmal möchte sie Heim, denkt aber sie muss warten bis ich sie hole, mag dann auch keinem Bescheid sagen. Dann wäre es till, denn gegen ein Handy weiger ich mich und das Funkgerät ist nicht weit genug.

Alexandra
Antworten 4. Oktober 2017

Danke für die Vorstellung, ich kannte weder Firma noch Konzept und finde die Idee einer solchen Smartwatch für Kinder besonders als Handyersatz attraktiv. Mit Fotos der wichtigsten Personen bei Ihren Nummern kann auch unser Kiga-Kind damit im Notfall wen erreichen, das fände ich sehr beruhigend. Wobei ich mir auch gut vorstellen kann, dass sie genutzt wird, um aus dem Garten in die 3. Etage Bestellwünsche aufzugeben, wenn sie das erst mal raus hat ;-) Gewünscht hätte ich sie mir bei Zoo- und Messebesuch, wo meine Handynummer auf dem Unterarm die Old-School-Variante war, aber immer noch einen Helfer brauchte , der mich dann anruft. Liebe Grüße, Alexandra

Danielle Hahn
Antworten 4. Oktober 2017

Diese ihr wäre perfekt für unsere Tochter! Sie geht seit dem 31.08. zur Schule und möchte das letzte Stück Schulweg mit ihren Freunden meistern! Das machen die drei auch wirklich toll! Gestern Abend hat sie aber dann auf einmal furchtbar geweint, weil sie einmal dann doch ganz allein da stand, ihre Freunde waren schon vorgelaufen und sie kam nicht hinterher... Gott sei Dank hatte ich an dem Tag das Gefühl, ich müsse länger als sonst an der Ecke stehen bleiben... da kam sie weinend zurück und ich konnte sie beruhigen und begleitet... das hat sie aber nicht in Ruhe gelassen... auch die Situation, in der ein Freund von ihr nicht wie vereinbart abgeholt wurde und auf eigene Faust los marschierte mit anschließender Suchaktion geht ihr nicht aus dem Kopf... Mit dieser Uhr hätte sie das sichere Gefühl, immer Mama und Papa in Notfällen anrufen zu können! Wir würden uns wahnsinnig freuen, wenn sie gewinnen würde! Danke für die tolle Idee!

Sabrina
Antworten 4. Oktober 2017

Die Uhr wäre toll für mein 6 jährigen Sohn. Er fängt an sich für Elektronik zu interessieren und so eine Ihr wäre ein super Einstieg. Und er könnte lernen sich an abgemachte Uhrzeiten zu halten wenn er mit seinen Freunden spielen geht. Und ich wäre sicherer . Das würde ihm bestimmt ganz toll gefallen, er ist sehr schüchtern und könnte bei seinen Freunden Mal Punkten .

Claudia
Antworten 4. Oktober 2017

Für mich klingt das nach der perfekten Alternative zum Handy, das für mich einfach nicht in die Grundschulzeit gehören muss. Auch perfekt, weil diese Uhr keinen Internetzugang hat. Der muss es nämlich auch noch nicht sein. Toi toi toi, bislang hatten wir noch keinen solchen Moment, wo wir sie wirklich (also die GPS-Funktion) gebraucht hätten. Aber je größer sie werden, desto größer wird auch der Wirkungsraum unserer Kleinen und wir wollen ihnen ja größtmögliche Selbstständigkeit geben, aber eben auch wissen, wenn etwas ist und wir helfen können/sollen... Die Balance zu finden ist da sicherlich schwer. Es klingt als könnte diese Uhr gut dazu beitragen. deshalb würden wir uns freuen, wenn das Losglück uns ereilen würde, und drücken uns wie allen anderen allen die Daumen. Lieben Dank Yvonne für den Beitrag!

Ania
Antworten 4. Oktober 2017

Vor ein paar Tagen war mein Sohn (10), mit einem neuen Freund aus der Schule, in der Kinderdisco im Jugendzentrum. Ich habe ihm vorher gesagt, er soll direkt danach nach Hause kommen, spätestens aber um 19 Uhr.
Um 18:40 bin ich ins Jugendzentrum, um ihn den Schlüssel zu bringen, weil ich kurz weg musste. Kinderdisco war aber schon seit 40 Minuten zu Ende.
Bin dann eine halbe Stunde durch die Gegend gelaufen, in der Hoffnung ihn zufällig zu sehen, aber keine Spur. Gegen 19:20 Uhr rief dann meine Tochter an, dass er wieder zu Hause ist...
An diesem Tag hätte ich mir echt gewünscht, dass mein Sohn ein Handy hat, aber leider verliert er Sachen schnell, deswegen habe ich ihm noch keins geholt. Aber so eine Uhr wäre echt toll <3

Stefanie
Antworten 4. Oktober 2017

Die Uhr wäre für meine Tochter genau das richtige. Sie ist sehr ängstlich und unsicher. Sie hat immer Angst das ihr etwas passieren kann. Schon der Schulweg ist für sie immer sehr belastent. Sie muss ein kleines Stück bis zu ihrer Freundin laufen und da macht sie sich so sorgen. Die Uhr würde ihr ein Stück Sicherheit geben und ihr Leben selbstständig zu werden vereinfachen. Für mich als Mutter wäre es auch schön zu wissen das sie sich jederzeit bei mir melden kann wenn was ist oder zu wissen das sie gut in der Schule zum Beispiel angekommen ist. Dann drücke ich mal fest die Daumen und hoffe stark liebe grüße Steffi

Bianca Griewatz-Vomfelde
Antworten 4. Oktober 2017

Diese Uhr hätte mir letzten Donnerstag mehrere Schweißausbrüche verhindert, denn von unserem Sohn war der Sport 40 min. eher aus. Hatte man eine Woche vorher bekannt gegeben, aber unser Sohn hatte es vergessen uns zu sagen und nun standen wir da um Ihn abzuholen, aber kein Kind weit und breit, es war 18:30 Uhr und es dämmerte schon, hatte ich Panik. Mit dieser Uhr, wäre es für unsere Nerven besser ausgegangen. Hat sich alles zum guten gewendet, er ist zu Fuß nach Hause gegangen

Sylvie
Antworten 4. Oktober 2017

Der kleine Sohn, jetzt Viertklasskind, wird - wie schon sein großer Bruder - erst Mitte des ersten 5.-Klass-Halbjahres ein Handy bekommen. Die Smartwatch von XPLORA wäre ein langsamer Einstieg in den richtigen Einstieg. Und für mich als "nerdy Mum" gleich ein neues Testgadget.

Jazmin
Antworten 4. Oktober 2017

letzter Schockmoment war, als Mini gemeint hat, er müsse aus der Bücherei abhauen und schonmal loslaufen...generell wäre die Uhr aber eher was für unseren Großen, der jetzt in der 2. Klasse is und jetzt auch mal etwas selbstständiger werden möchte und dafür wäre das schon super, um mal bescheid zu geben, wenn er mit zu nem freund geht oder so. Ein Handy hätte er vermutlich keine 2 Tage lang, er verbummelt seine Sachen ständig...;)

Mimi
Antworten 4. Oktober 2017

Liebe Tollabea!
Genau vor zwei Wochen habe ich im ganzen Ort nach meiner Tochter gesucht 😨und das genau an dem Tag, als eine Warnung in der Schule aushing, es habe eine versuchte Kindesentführung stattgefunden!
Sie hatte Nachmittags Sport und da wir nicht bis genau an die Schule fahren, steigt sie früher aus und läuft den Rest.. Leider war sie das letzte Mal krank, so dass wir nicht wussten, dass der Sport im Stadion stattfand!
Als ich sie abholen wollte, las ich den Zettel an der verschlossenen Tür - aber von meiner Tochter keine Spur! Bin dann schnell an das Stadion gerast, aber niemand hatte sie gesehen! Dann wieder zurück zur Schule, alle Straßen und bei uns nachgesehen, aber nirgends war sie zu finden! Ich war fix und fertig..
Als ich noch mal zur Schule fuhr, kam sie aus der Bücherei.. zuerst war ich so happy, aber als sie mir erzählte wo sie war .. weniger. Als sie sah, dass niemand da war, hat ein älteres Kind sie mit zu sich nach Hause genommen. Dazu mussten sie eine weite Strecke laufen, über verkehrsreiche Hauptstraßen und Bahnhof! Zudem sind die Eltern des Kindes drogenabhängig..
Mir tut das Kind leid, denn sie ist ein nettes Mädchen und bot meiner Tochter an zu Hause anzurufen, aber sie hatte vor Aufregung einen Zahlendreher und erreichte mich natürlich nicht!
Meine Tochter dagegen war total stolz und dem anderen Kind so dankbar, dass sie diesem sofort eine Kleinigkeit als Dank von ihrem Taschengeld kaufen wollte!
Sie wird in der Schule normalerweise gemobbt und hat keine Freunde mehr, deswegen war sie so glücklich!
Und seit dem sie in unserem Haus von einem Mieter angegriffen wurde, bleibt sie keine Minute mehr alleine zu Hause und wenn sie mich nicht gleich sieht wird sie hysterisch!
Daher war ich so überrascht, dass sie nicht in Tränen aufgelöst war, sondern eigentlich ganz gelassen ,.was sollte ich da sagen?
Ich habe mich dann über SmartWatches kundig gemacht, aber nicht wirklich durchgeblickt, weil ich eben keines möchte das Internet Zugang hat. Leider haben die günstigsten sogar noch Spiele drauf und das möchte ich schon gar nicht - sie ist ein Grundschulkind!
Ich bin leider körperlich stark eingeschränkt und mittlerweile auf Hartz IV angewiesen, außerdem seit der Schwangerschaft alleine, so dass wir keine finanziellen Mittel mehr für solche Sachen übrig haben 😧
..ich mag meinen Text gar nicht mehr Korrektur lesen, da ich immer noch sehr aufgewühlt bin, und mir es so peinlich ist, hier quasi als Bittstellerin aufzutreten..
Dennoch möchte ich mich für die tolle Aktion bedanken und für die viele Zeit, die du für das Lesen opferst 😊
💚liche Grüße

Alexandra
Antworten 4. Oktober 2017

Die Uhr ist perfekt🖒..denn ich überlege schon in geraumer Zeit meiner Tochter eine mobile Uhr zu kaufen (denn in der heutigen Zeit lässt mich der gedanke was alles so in der Welt passiert keine ruhe) 😳 und damit wäre ich etwas beruhigter und meine Tochter könnte jederzeit mich erreichen. Da die meisten mobile Uhren mit Internet funktion sind macht mich das aber auch wieder stutzig ..da das i-net für ein 7 jähriges Kind echt nicht sein muss...da lauern ja auch wieder so einige gefahren 😳
Daher versuche ich mein Glück 🍀🍀🍀 bei euch um diese tolle Uhr zu ergattern und würde mich riesig freuen🖒🖒

Claudia
Antworten 4. Oktober 2017

Die Uhr wäre für meinen 8jährigen sehr gut, der manchmal auch nicht richtig zuhört und dann alleine nach Hause von der Betreuung geht, während die Mama den Sohn in der Betreuung sucht und dann dann Hause voller Sorge rennt ..

Judith
Antworten 4. Oktober 2017

Bin heute über die Xplora Smartwatch gestolpert und bin begeistert! Heute kam zum vierten Mal seit Schuljahresbeginn der Schulbus nicht und der Sohn sass 1h an der Haltestelle bis ich zufällig nochmal vorbeikam. Der Mann und ich wollen (noch) kein Handy für die Kids, aber so eine Smartwatch wäre die Lösung. Leben so richtig, richtig auf dem Land und die Kinder müssen früh sehr selbständig sein, die Xplora gibt Sicherheit und hilft beim Loslassen lernen. Und für die Kids ist sie ein cooles Accessoire.

Ulla
Antworten 4. Oktober 2017

Die Uhr hätte meinem Sohn (8jahre) letztens gut weiter geholfen als er mit einem platten im Fahrrad weiter weg von daheim stand und seine Freunde schon alle rein müssten. Nur durch glückliche Umstände hab ich ihn mit Tränen in den Augen wieder gefunden. Er wollte ja auch pünktlich daheim sein. Seitdem überlege ich so eine Uhr zuzulegen nicht um die Kinder zu überwachen sondern wenn bei den Kindern wirklich Not am Mann ist.

Nancy
Antworten 4. Oktober 2017

Ich finde diese Uhren wirklich super! Ich möchte meinem Sohn noch kein Handy kaufen. Er fährt mit dem Fahrrad gerne kurze Strecken zu Freunden und mit dem Bus in die Schule. Ich fände es praktisch da im Notfall eine solche Uhr zu besitzen! 😍🍀🍀

Kathi
Antworten 4. Oktober 2017

Wir haben unserem Sohn im Urlaub in den USA ein Notfallarmband umgemacht, mit unseren Nummern und dem Vermerk, dass er kein englisch spricht. Zwei Urlaube haben wir es nicht gebraucht, weil wir uns nie verloren haben, zum Glück. Aber das eine Mal, als wir das Armband im Hotel vergessen haben, da ist er natürlich verloren gegangen. Die Schrecksekunden würde ich uns über eine GPS-Funktion sehr gerne ersparen...

Anja
Antworten 4. Oktober 2017

Diese Uhr wäre für meine Tochter ideal. Sie und ihr Klassenkamerad vergessen auf dem Schulweg gerne einmal die Zeit. Es müssen sämtliche Straßenschilder gelesen und alle Hund und Katzen gestreichelt werden. Deshalb kam es im letzten Schuljahr ein paar Mal vor, dass sie zu spät waren. Mit dieser Uhr hätte ich die Gewissheit, dass meine Tochter pünktlich in der Schule angekommen ist. Liebe Grüße!

Tine
Antworten 4. Oktober 2017

Ja, da fallen auch mir, einer eher sehr sorglosen Mutter, wohl doch einige Situationen ein...
Als mein 7-jähriger Sohn letztes Jahr im Winter abends Chorausfall hatte und keine Möglichkeit hatte, mir das mitzuteilen, z.b... Er wollte schon die 3km allein im Dunkeln nach Hause laufen,weil er nicht warten wollte bis ich regulär zum Abholen komme. Zum Glück hat ihn jemand abgefangen und mich informiert und ihn dann auch wieder in Richtung Probenraum gebracht.

Die Uhr ist eine tolle Idee - ein Handy kann er zwar bedienen, verbummelt es aber sicher permanent oder eben seine Jacke, in dessen Tasche es steckt.

Martina
Antworten 4. Oktober 2017

Ich finde die smartwatch mega toll, für ein handy ist mir mein kind noch etwas zu jung aber er ist schon öfters allein unterwegs und vergisst oft einmal die zeit.. das wäre der ideale begleiter für meinen sohn. Damit würden verspätungen der vergangenheit angehören

Anika79
Antworten 4. Oktober 2017

Sowas wäre diesen Sommer perfekt gewesen... Im Sommerurlaub dürfte sich unser, sehr freiheitsliebender 7jähriger auf der autofreien Insel Recht frei bewegen. Wir hatten eines Abends eine Zeit ausgemacht, zu der er nach Hause kommen sollte. Als er ca. 20 Minuten später nicht da war, ist der Papa los, um ihn zu suchen. Da ging mir schon ganz schön die Düse... Papa hat ihn dann gefunden. Auf dem Bürgersteig liegend. Er hatte die Zeit vergessen und ist dann so schnell nach Hause, dass er prompt nen Unfall gebaut hat.... Da wäre das mit der smarten Watchers schon ganz gut gewesen....:-( Wir sind also mit dabei! :-)

Kerstin
Antworten 4. Oktober 2017

Danke für den Bericht- wir wohnen nun so sehr “auf dem Land“, dass die nächsten Nachbarn über einen Kilometer weg sind. Der weg ist weit (für eine Mutter), aber mein Sohn will einige Sachen gern selbstständig machen. Unter anderem spielen, ohne dass ich ihm “am Rockzipfel“ hänge. Noch bleibt er in der Nähe, aber der Tag wird kommen, an dem er sich weiter weg traut oder versehentlich den Weg im Wald verlässt im Spiel. Und so brauchen wir dringend eine Möglichkeit, mit der er sich dann bemerkbar machen kann. Wir würden uns sehr freuen, die Uhr testen bzw. nutzen zu dürfen!
Viele Grüße

Lili Sar
Antworten 4. Oktober 2017

Es gab zum Glück noch keine Situation wo ich dringend die Tochter gesucht habe. Dennoch es ist gut vorbereitet zu sein, sie wird älter und selbstständiger. So eine Uhr wäre nicht nur nützlich, sondern ein schönes Accessoire :)

Antonia
Antworten 5. Oktober 2017

Hey:)
Die Uhr ist ja mal cool. Ich hätte mich damals als Kind total darüber gefreut. :D
Jetzt bin ich leider schon zu alt dafür, allerdings habe ich einen kleinen 6-jährigen Bruder der sich sicher freuen würde. Er ist gerade in die erste Klasse gekommen und meine Eltern fänden es sicher super, wenn sie wissen, dass immer alles ok bei ihm ist. Wenn ich sie also damit überraschen könnte, wäre das klasse.
Dennoch würde ich es jedem hier gönnen! Viel viel Glück. :)

Liebe Grüße
Antonia

Kerstin
Antworten 5. Oktober 2017

ui..die ist ja toll. Wusste nicht, dass sowas auf dem Markt ist.... habe mich aber auch ehrlich gesagt noch nicht wirklich informiert. Doch schon das ein oder andere Mal hab ich mir gewünscht zu wissen, wo meine Kids so rumschwirren. Wir machen zwar aus, dass sie kurz Bescheid geben sollen, wo sie hingehen und wann sie zu Hause sein sollen, aber grad die Kurze (grad in die Schule gekommen) vergisst die Zeit schon mal und läuft und spielt mit ihrer Freundin überall und nirgendwo. Da wäre so eine Uhr schon praktisch.

An eine Situation dieses Jahr kann ich mich aber auch noch gut erinnern. Mein Vater hatte die beiden mit auf die Kirmes genommen und sie waren schon lang über der Zeit. Habe natürlich versucht meinen Vater zu erreichen. Wie sich später aber herausstellte, hatte er sein Handy nicht mit .... und sie waren zusammen noch was essen gegangen. Da hätte dann schon ein Blick auf die Landkarte gereicht, um zu sagen "ach..da sind sie - alles ok!"

Yvonne
Antworten 5. Oktober 2017

Halli Hallo,
Wir finden die Uhr natürlich auch sehr cool. Aber wir möchten unser Glück versuche weil wir selbst schon mit erlebt habe wie die Freundin meines 7 Jährigen, die Tochter unsrer Nachbarin vor 2 jahren gesucht wurde. Erstmal fand unser Sohn soviel Polizei recht cool bis er realisiert hat das es ernst war. Die kleine ist da und es ist alles in Ordnung. Das hat uns aber alle sehr zum Nachdenken gebracht. Wir würden uns wie alle anderen natürli h sehr freue.

Daniela Kullick
Antworten 6. Oktober 2017

Ich würde die Uhr meinem noch 6 jährigen Thaddäus (in knapp 2 Wochen dann 7 :) ) schenken wollen, er ist erst in die Schule gekommen, und fängt an zu lesen ...und bleibt gern mal stehen und ist dann weg :( er versucht das zu lesen was er sieht, aber nach ca. 6 Wochen Schule kann man noch nicht so viel Buchstaben ;) ...und somit versucht er trotzdem sein Glück . Was auch manche Tage schon Kopfschmerzen und Herzschmerz verursacht hat :( (z.b auf dem Weg nach Hause, beim Einkaufen, und wenn er mal allein zum Bus gehen möchte, das wär auch beruhigend, zu wissen das er angekommen ist und ob er den Bus geschafft hat- mit Mama beim Bus anzukommen ist nämlich uncool ;) ) ... wir suchen ihn und nach gefühlten Stunden kommt Thaddäus an und sagt ganz fröhlich was er da gelesen hat. Da kann man ihm nicht böse sein ;) :) ... aber die unruhigen Minuten die man als Eltern hatte, daran denkt er noch nicht ;)

Daniela Kullick
Antworten 6. Oktober 2017

Ich würde die Uhr meinem noch 6 jährigen Thaddäus (in knapp 2 Wochen dann 7 :) ) schenken wollen, er ist erst in die Schule gekommen, und fängt an zu lesen ...und bleibt gern mal stehen und ist dann weg :( er versucht das zu lesen was er sieht, aber nach ca. 6 Wochen Schule kann man noch nicht so viel Buchstaben ;) ...und somit versucht er trotzdem sein Glück . Was auch manche Tage schon Kopfschmerzen und Herzschmerz verursacht hat :( (z.b auf dem Weg nach Hause, beim Einkaufen, und wenn er mal allein zum Bus gehen möchte, das wär auch beruhigend, zu wissen das er angekommen ist und ob er den Bus geschafft hat- mit Mama beim Bus anzukommen ist nämlich uncool ;) ) ... wir suchen ihn und nach gefühlten Stunden kommt Thaddäus an und sagt ganz fröhlich was er da gelesen hat. Da kann man ihm nicht böse sein ;) :) ... aber die unruhigen Minuten die man als Eltern hatte, daran denkt er noch nicht ;)

Simone Jäger
Antworten 6. Oktober 2017

Ich bin wirklich keine Helikoptermom oder mega-ängstlich, aber als eine Alleinerziehende Mutter einer 7 Jährigen und einem Ex-Mann dazu, der leider höchst unzuverlässig, chaotisch und nach 6 Jahren Rosenkrieg immer noch argwöhnig ist, wäre die Uhr ab und an doch eine große (seelische) Unterstützung und Erleichterung. Ich will wirklich nicht um Mitleid haschen, aber der Vater blockiert in seiner Umgangszeit jeglichen Kontakt nach zu Hause, trennt somit die beiden Welten radikal voneinander weil es mich "nichts angeht, was er in seiner Zeit mit dem Kind macht und wo er hinfährt". Die Kleine leidet darunter sehr und wir haben unser Glück auch schon mit einem Seniorenhandy versucht, welches er dann gnadenlos abschaltet. Die Uhr wäre zwar auch kein Garant, aber ein Versuch wert. Also versuche ich jetzt mal mein Glück ... :-)

Freiesleben
Antworten 6. Oktober 2017

Meine Tochter(10Jahre) zieht immer öftergerne bei uns in Berlin um den Block. Ihre Kreise werden immer größer.Sehr zu meinem Leidwesen,da sie oft doch woanders landet als sie ursprünglich vor hatte. Oft schon mussten wir mit ihren 2 Brüdern auf die Suche gehen.Zum Gluck ist sie bisher immer wohlbehalten wieder aufgetaucht.
Im Urlaub neulich wollte sie mit ihren 2 kleinen Cousinen nur vom Strand zum nahegelegenen Spielplatz.Als wir sie dort abholen wollten war kein Kind dort.Große Suchaktion am Strand mit Hilfe des DLRG. Als sie gefunden wurden, meinten sie nur:"Wir wollten doch nur zu dem anderen Spielplatz(2km weiter) weil da noch coolere Spielgeräte sind...." Eine XPLORA Uhr hätte mir schon oft viele Suchaktionen und Ängste und Nerven erspart und meinem Mädel die Freiheit und Selbstständigkeit gelassen.

Karin
Antworten 6. Oktober 2017

Habe vor kurzem meinen kleinen Kerl auf dem Flohmarkt verloren,da wäre eine solche Uhr echt perfekt gewesen..ausserdem besucht er seit August die 1.Klasse..er wurde schon mit 5 Jahren eingeschult,da wäre mir so eine Uhr sehr willkommen😊😊😊

Marion
Antworten 7. Oktober 2017

Die Uhr wäre super für meinen Sohn. Jetzt im 4. Schuljahr möchte er manchmal mit dem Rad zur Schule fahren und mit dieser Uhr wäre mir das wesentlich lieber. In der Vergangenheit gab es zum Glück erst eine Situation wo ich mir die Uhr gewünscht hätte. Er war mit seinem Freund unterwegs und die beiden haben einen "Umweg" gemacht. Es war nur ein kurzer Zeitraum, aber es wird einem dann doch anders...

Gudrun S.
Antworten 7. Oktober 2017

Eine tolle Idee ! Kein Schnickschnack sondern Funktionen die sinnvoll sind.
So etwas wäre klasse gewesen als meine Kinder noch jünger waren. Eine Episode fällt mir ein wo es für mich schon beruhigend gewesen wäre zu wissen wo sich meine Töchter befinden: Sie waren mit einer Freundin unterwegs, in der nächst grösseren Stadt - 30 km von hier.Da wir in einem Dorf wohnen und die Busverbindung schlecht ist, am Wochenende fährt gar kein Bus, habe ich sie immer in der nächsten Kleinstadt abgeholt - sind dort mit dem letzten Bus aus der Großstadt gekommen. An einem Abend waren sie nicht im Bus. Angerufen hatten sie nicht weil alle öffentlichen Fernsprecher defekt gewesen waren, wie sich später rausstellte. Anruf bei der Freundin ergab, dass diese auch noch nicht zu Hause war. Nun machte sich auch deren Mutter Sorgen. Letztendlich kam dann raus, dass diese Freundin noch zu einer Feier gegangen war wo unsere Töchter nicht hin wollten. Der letzte Bus war weg, sie hatten sich zu Fuß auf den Heimweg gemacht und dann das Glück gehabt , dass irgendwann ein Bekannter vorbeikam und sie mitgenommen hatte. Die Zeit, bis sie hier wohlbehalten angekommen waren, möchte ich nicht noch einmal erleben und ich wünsche mir für meine Enkeltöchter, dass sie sich dann zu Hause melden könnten und auch dass die Eltern kontrollieren können wo die Kinder sich befinden. Diese Uhr ist einfach eine super Idee!

Marie Hoffmann
Antworten 7. Oktober 2017

Da ich überängstlich bin, die Große (9) mal die Stadt allein erkunden zu lassen, wäre sie schon perfekt für uns. Ich würde sie endlich mal ein wenig laufen lassen können.

Anja B.
Antworten 7. Oktober 2017

I like!
Die hätte ich gern gehabt, als unser Girl (8 J.) nach der Schule nicht beim vereinbarten Treffpunkt erschien. Ein mulmiges Gefühl hatte ich in dem Moment. Mit dieser Uhr wäre das wahrscheinlich nicht passiert!

Nicole
Antworten 7. Oktober 2017

Hallo ihr Lieben!
Tatsächlich suche ich schon länger nach soetwas in der Art. Tochterkind ist gerade 7 und beginnt kürzere Wege alleine zu gehen. Allerdings hat sie Freundinnen mit tollen Ideen, die Verbote und direkte Wege eher als Alternativvorschlag als als Anweisung sehen.

Meiner Tochter direkt ein IPhone zur Ortung in die Hand zu drücken fände ich gefährlich, das würde schnell verschwinden oder die Hauptattraktion beim Spielen.

Sehr gerne würde ich die „Uhr“ gewinnen und sicherlich auch verlängern im Anschluss an die ersten 24 Monate. Und in 4 Jahren bekommt die Kleine dann auch soetwas.

Lieben Dank für das tolle Gewinnspiel!
Liebe Grüße
Nicole Wieß

Silvana Klotzovski
Antworten 7. Oktober 2017

Habe schon lange überlegt meiner 6-jährigen Tochter so eine Uhr zu kaufen, da sie sehr gerne draußen unterwegs ist und auch mal alleine zu ihren Freundinnen oder zum Opa geht. Auch ist es schon passiert, dass sie den Bus nach hause verpasst hat und ich dann wie ein Tiger im Käfig herum gelaufen bin und dann in der Schule angerufen habe. Diese Uhr würde mir eine Menge graue Haare ersparen. 😉

Hanna
Antworten 7. Oktober 2017

Mein Sohn ist einmal bei einem Kindergartenausflug abhanden gekommen. Da wäre so eine Uhr perfekt gewesen. Leider kann ich sie ihm nicht kaufen da ich Schulden abbezahlen die mein Ex Partner auf meinen Namen gemacht hat.😞
Etwas positives wie solch ein Gewinn wäre mal was Schönes.

Jette
Antworten 7. Oktober 2017

Vor gut 4 Monaten hätte ich diese Uhr dringend an Handgelenk meines Sohnes (5) gebraucht.

Wir waren auf dem Heimweg vom Spielplatz, er mit Fahrrad, ich mit Kinderwagen. Er darf immer ein Stück voraus fahren und wartet dann an den immer gleichen, vereinbarten Treffpunkten auf mich. Wenn ich ran bin, kann er weiterfahren. Dieses eine Mal kam irgendwas dazwischen. Ich war langsamer als sonst. Musste 2x anhalten, das Baby wollte seine Trinkflasche, dann blendete die Sonne etc. Mein Sohn wartete an der Ecke, für ihn gefühlt schon viel zu lange und er glaubte, so sagte er im Nachhinein, ich sei einen anderen Weg gegangen. Also stand er an der Ecke und fing an zu weinen. 2 Männer sprachen ihn an und boten an, ihn nach Hause zu begleiten. Er stimmte zu und ging mit. (Eine Horror-Vorstellung für mich, noch immer) inzwischen war auch ich an der Ecke angekommen und er verschwunden. Also bin ich ungekehrt, zurück zum Spielplatz, weil ich dachte, er ist vielleicht von der anderen Seite wieder auf das Spielplatzgelände gefahren. Der Spielplatz liegt umgeben von 4 Wohnblocks und hat 3 Eingänge. Ich habe laut immer wieder seinen Namen gerufen, andere Mütter auf dem Spielplatz angesprochen, ob die ihn gesehen hätten... NICHTS

Dann hab ich meinen Mann auf Arbeit angerufen und meinen Vater zu Hause und die Polizei. Ich wollte nicht weg gehen vom Spielplatz, weil ich dachte, er ist immer noch dort und wir laufen im Kreis... Ich bin immer wieder um die Wohnhäuser ringsrum gerannt und zurück auf dem Spielplatz, hab seinen Namen geschrien, NICHTS! Inzwischen waren mein Mann, mein Vater und die Polizei da. Mein Vater ist zu Fuss durch die Nachbarschaft, mein Mann mit dem Auto nach Hause und die Polizei hat mich befragt, was er an hat, welche Kleidung, Farbe, Farbe des Fahrrads etc... Ich war kurz vorm Durchdrehen. Irgendwann klingelte mein Handy, mein Mann war dran und sagte "Ich hab ihn!" Da bin ich heulend auf dem Fussweg zusammengebrochen.

Die 2 Männer hatten ihn tatsächlich nach hause begleitet. Mein Sohn hatte ihnen den Weg gezeigt und die haben ihn sicher über die Strasse geführt. Vor unserem Haus haben sie mein Kind an einen Nachbarn übergeben, er hat ihn aufgenommen, bis mein Mann kam. Ich habe in den darauffolgenden Tagen alle möglichen Leute in der Nachbarschaft angesprochen, niemand hat die 2 Männer je gesehen. Ich weiss bis heute nicht, wer es war, der mein Kind da nach hause gebracht hat.

Es fällt mir seid dem unendlich schwer, mein Kind aus den Augen zu lassen. Sofort steigt die Angst in mir auf, wenn ich ihn mal 1 Minute nicht sehen kann. Eine solche Uhr würde mir helfen, meinen Sohn nicht zu sehr einzuschränken aufgrund meiner Panik.

Viele Grüsse
Jette

Kira
Antworten 7. Oktober 2017

Eine prima Uhr. Mein fast 7jähriger fängt auch an, die Umgebung alleine zu erkunden und ich lasse ihn auch. Allerdings immer mit ein wenig Angst im Bauch. So kann man sehen, ob er gut ankommt, oder auf dem Heimweg ist. Kinder können ja schon mal träumen und dann sind fünf Minuten Verspätung für mich schon ein laaaaaange Zeit, in der man sich Gedanken macht.
Danke für eure Bewertung. Hört sich wirklich gut an die Uhr.

Nadine
Antworten 7. Oktober 2017

Unser Sohn ist nicht gerade scheu was Fremde Menschen angeht. Er Quatsch ständig Leute an beim Einkaufen, beim spazieren gehen usw. Er hat immer was zu erzählen. Einmal waren wir auf einem Fest bei mir auf Arbeit und da war er plötzlich verschwunden. Zum Glück stellte sich heraus das er nur mit einem Kollegen mit gegangen war um ihm zu helfen. Ich erklärte meinem Sohn das er nicht einfach so mit gehen darf, sondern mir erst Bescheid geben hätte müssen.
Mit freundlichen:)

Nicole
Antworten 7. Oktober 2017

Ich würde die Uhr gern für meine 7 Jährige gewinnen !
Ich hätte so gern vor ein paar Wochen diese Uhr für sie gehabt . Meine Tochter wurde auf dem Weg zu ihrer Freundin von einer Fremden Frau angesprochen . Meine Tochter ist weggerannt ... Sie will natürlich immer selbständiger werden . Mein Mann und ich sind aber oftmals sehr besorgt wenn sie allein draußen unterwegs ist . Mit dieser Uhr kann sie selbständig werden und mein mann und ich sind beruhigt .

Wiebke schleitzer
Antworten 7. Oktober 2017

Unser großer ist erst 5, aber wir sind recht viel unterwegs und er strebt auch in fremder Umgebung nach mehr Freiheit. Letzte Woche standen wir an einer Raststätte mitten im Polen, er wollte noch kurz auf dem Spielplatz bleiben, ich wickelte den kleinen im 5! Meter entfernten Auto. Also ich fertig war und ihn abholen wollte war er plötzlich weg. Ich habe ihn gerufen, irgendwann gebrüllt und bin völlig panisch umher gelaufen. Nach einer Weile kam eine angestellt aus dem Restaurant in dem wir zuvor gegessen hatten. Er war zurück ins Restaurant gelaufen weil er dachte dass ich dort wickeln gehe. Ein furchtbarerer Moment und ich mag mir gar nicht ausmalen was alles hätte passieren können. Auch im Hinblick auf den Schulanfang im nächsten Jahr wäre so eine ihr eine große Erleichterung im Alltag.

Stefanie Mühlmichl
Antworten 7. Oktober 2017

Wer kennt dieses flaue Gefühl im Bauch nicht...Wenn man unsicher ist ob alles klappt...
Mich würde es in so manchen Situationen ehrlich beruhigen. 😊

Kristin Heinke
Antworten 7. Oktober 2017

Mein 7jähriger Sohn könnte diese Smartwatch sehr gebrauchen. Bei uns ist der Schulweg (zu Fuß) immer wieder Thema. Letztens wurde er Zeuge wie ein Mädchen von seiner Schule mit dem Fahrrad stürzte. Ein (fremder) Mann eilte zur Hilfe. Mein Sohn war einerseits froh in der Situation nicht mehr alleine zu sein, fühlte sich aber auch unwohl und unsicher, wie er sich dem Fremden gegenüber verhalten sollte. Ein Gewinn wäre klasse.

Werner
Antworten 7. Oktober 2017

Wäre toll gewesen (zumindest für meine Eltern), als wir früher mal wieder etwas länger geblieben waren als angedacht.

Stephi
Antworten 7. Oktober 2017

Unsere Tochter Leni (9) würde sich auch sehr über diese Uhr freuen. Nun in der vierten Klasse ist sie schon sehr selbstständig. Den Schulweg mit dem Roller meistert sie allein, genauso wir mit dem Rad zum FußballTraining. Nachmittags treffen mit den Freundinnen steht natürlich auch fast täglich an. Wenn das Training länger dauert, oder sie allein nach Hause geht und wir Eltern noch auf Arbeit sind, wäre so eine Uhr wirklich praktisch. Ab der 5. Klasse muss sie dann mit der Straßenbahn quer durch die Stadt, da es hier keine weiterführenden Schulen gibt. Klar wirkt so eine Uhr beruhigend für uns Eltern und gibt dem Kind trotzdem mehr Freiheit. LIEBE GRÜSSE

Simone
Antworten 7. Oktober 2017

Hi, die SmartWatch klingt wirklich gut, vor allem ohne die ganzen Spielereien. Unser großer Sohn kam letztens eine ganze Stunde zu spät nach Hause, da hätte uns die Uhr gut geholfen. Sie wäre aber auch etwas für den Kleinen, mit seinen 6 Jahren möchte er langsam alleine unterwegs sein. Danke, für die Vorstellung der Uhr.

Nicole
Antworten 7. Oktober 2017

Das währe supper eine uhr zu haben für mein adhs jungen da er ein träumer ist und ich ihn gerne ach allein drauzen lassen möchte das er auch selbständig wird da finde ich die uhr sehr optiemal .... ich wünsche euch alle viel glück

Jessica
Antworten 7. Oktober 2017

Es wäre schön eine solche Uhr für unsere 6 jährige Tochter zu haben. Sie geht in die 1.Klasse und nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel dir den hin und Rückweg. Meist ist sie schon vor uns Eltern zuhause, dass heißt sie muss den Weg von Bus bis nach Hause alleine zurücklegen. Ich bin stolz auf ihre Selbstständigkeit, trotzdem wäre es schön ab und an “Mäuschen spielen zu können und zu wissen, dass sie gut zu Hause angekommen ist. Vor kurzem habe ich sie im ganzen Ort gesucht, weil sie nicht pünktlich zu Hause war. Gefunden hab ich sie beim Bauern zum Katzen streicheln. Eine solche Uhr hätte in diesem Moment bestimmt geholfen.

Nela
Antworten 7. Oktober 2017

Genau so eine Smartwatch habe ich gesucht - nur leider sind entsprechende Modelle für uns derzeit nicht erschwinglich!!!! Auch habe ich mir noch nicht den rechten Überblick über entsprechende Uhren machen können, es gibt so viele! Die XPLORA klingt, als wäre sie genau das richtige! <3
Letzte Woche wurde uns echt ganz anders und wir gucken uns immer noch gut um, wenn wir hier unterwegs sind.

Mein Herzensmädchen ist 8 und ein -wie soll ich's sonst umschreiben?-
ziemlich unsicheres Persönchen... Goldig, herzensgut, aber leider unsicher. Als sie letzte Woche mit ihrer gleichaltrigen Freundin mal im Dorf zum Spielen unterwegs war, wurde sie zuerst im Spiel zur Zielscheibe diverser Attacken einer 8köpfigen Jungsgruppe!!! Daraus wurde für sie leider sehr schnell Ernst... Sie haben sie umzingelt und sie in ihrer Angst verspottet, insbesondere ihr den Weg abgesperrt und immer wieder so getan, als würden sie sie gleich mit ihren Fahrrädern rammen! Sie hatten solche Angst, und die Jungs scheinbar einen perfiden Sinn für Humor - um nicht zu sagen: das waren klare Bedrohungen!

Letztlich ist gottseidank nichts geschehen, ein Erwachsener wurde durch das Geschrei aufmerksam, half den Mädchen und die Jungs zogen ab...
Da sie aber weiterhin mit ihren Freundinnen unterwegs sein möchte und das auch tun sollte, wäre eine solche Uhr ideal!!! Für ein Handy ist es noch viel zu früh, außerdem wäre ein Handy ja evtl. ein weiterer Grund zur Zielscheibe zu werden :-(
So könnte sie sich in solchen Situationen trotzdem sicher sein: ich komm hier raus! Nur den Knopf drücken - dann kommt gleich Hilfe.

Von meinem Bedürfnis, meinem Kind solche Erfahrungen größtenteils doch zu ersparen, ganz zu schweigen...

Kurzum:
Ich wäre beruhigter und sie trotzdem weiter unterwegs in Richtung Selbstständigkeit!!!! Ein Segen quasi... 😗

Nina
Antworten 7. Oktober 2017

Wir würden gerne die Uhr für unsre Große (6) gewinnen. Ich möchte sie gerne in ihrer aufkeimenden Selbständigkeit unterstützen, aber man hat doch heutzutage mehr Angst davor, dass irgendetwas passieren könnte, als es die eigenen Eltern früher hatten. So ist zumindest mein Gefühl. Wir wohnen am Rande eines Dorfes und für einige Situationen würde ich so eine Uhr ganz toll finden! Vielleicht haben wir ja Glück 🍀

Christin
Antworten 7. Oktober 2017

Wir hätten die Uhr am liebsten bei unserem Sommerurlaub in Mallorca gehabt. Am ersten Abend war unser Kind auf einmal vom Spielplatz verschwunden obwohl wir genau daneben standen. An dem Tag war ein Fest auf dem Spielplatz sodass es ziemlich voll und laut war. Wir haben ihn gerufen aber keiner antwortete. Es war für mich eine schreckliche Situation. Am Ende haben wir ihn vor der Bühne gefunden, die 10 m vom Klettergerüst entfernt war. Aber es war so voll und laut, dass wir ihn im ersten Moment nicht gefunden haben. So eine Uhr wäre da ziemlich hilfreich.

Sue Ahlfeld
Antworten 8. Oktober 2017

als meine große damals mit dem Dennis Klein zur Klassenfahrt war. Einfach um zu wissen, dass sie nicht das vermisste Kind ist....... ein Albtraum, der die Geschwister von einer Teilnahme an anderen Fahrten gehindert hat. Die Angst einer Mutter ist eine böse Kette

Sabrina
Antworten 8. Oktober 2017

Oh ich dank unsere Schule oft so Momente wo ich nicht weiß wo mein Kind ist. Erst letzen Mittwoch wieder. Manchmal muss mein Sohn noch was nacharbeiten, was ich zwar total ok finde, aber dann gerne einen Anruf bekommen würde das er noch eine Stunde länger in der Schule ist. Ich laufe dann zuhause wie ein Tiger auf und ab und mir dchießen die irrsten Dinge durch den Kopf was passiert sein könnte. Da unsere Schule auch nicht telefonisch erreichbar ist muss ich die kurze einpacken und ihn "suchen" fahren. Durch diese Uhr wüsste ich das er z.b in der Schule ist und wäre beruhigt. Ich bin nämlich nicht dafür das 3. Klässler schon ein Smartphone mit zur Schule nehmen.

Bianca
Antworten 8. Oktober 2017

Meine beiden Jungs sind ja Autisten da gibt es oft Situationen in denen ich gerne wüsste wo sie sind besonders beim kleinen da dieser weglauf Tendenz hat.
So war ich aktuell schon nach einer Uhr am schauen aber diese hat mich eben echt überzeugt 👍🏻
Im Sommer ist er uns auf dem Campingplatz im Wald 3 mal weggelaufen das geht so schnell und wir haben mit 3 Leuten in Panik gesucht und beide Male zum Glück auch schnell gefunden aber die Angst in diesen Momenten ist unbeschreiblich.Auch beim großen habe ich oft Situationen erlebt das er einen anderen Schulbus nehmen musste oder das noch eine Besprechung in der Schule war aber dieser ist nun 16 und nützt selber das Handy seit2 Jahren somit ist das für ihn nicht mehr so interessant 🙈
Aber für den kleinen benötige ich echt so eine Uhr da wir ihn auch schon bei uns auf dem Grundstück suchen mussten und dann bekommt man Angst das er weggelaufen ist.Dabei stand er entweder hinter den Bäumen oder war ins Haus gegangen und der ist so schnell das man es oft garnicht so fix mitbekommt.So wäre eine Uhr echt super damit ich schnell sehen kann wo ist er das würde mir sehr viel mehr Sicherheit geben und im Fall eines Falles könnte ich ihn schnell einsammeln.

Jen
Antworten 9. Oktober 2017

Mein Großer ist jetzt 7 und möchte öfter gerne alleine Sonntags mit dem Rad zum Bäcker. Es sind ca. 1500 m. Da werde ich dn doch ommer etwas nervös. Wir leben auf dem Land und er fährt nur 1 Straße immer gerade aus. Allerdings kreuzen viele neben Straßen und es ist die Hauptstraße. Loslassen ist gut aber das er sich wenigstens melden kann wenn was ist wäre noch besser

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.