Milchreiskuchen zum Frühstück – Vielleicht zum Vatertag?


Alle Kinder lieben Kuchen und die meisten mögen auch Milchreis. Warum also nicht beides verbinden? Ich habe hier einen leckeren Milchreiskuchen für euch, den ihr wunderbar zum Frühstück verputzen könnt!

Nicht jeder bekommt morgens viel runter, so auch ich. Aber für ein Stück Kuchen ist immer etwas Platz, vor allem einer, der so leicht und und luftig schmeckt. Es ist schon Ewigkeiten her, seit ich Milchreis das letzte Mal gegessen habe. Eigentlich mag ich das Gericht sehr gerne, bin aber meistens zu faul, um ihn zuzubereiten. Mit dem Milchreiskuchen habe ich meine Geschmacksknospen aber definitiv wieder angeregt!


ANZEIGE


Man isst den Kuchen kalt, was ich spannend finde, da ich Milchreis bisher immer warm gegessen habe. Aber glaubt mir – die kalte Kuchenversion aus dem Kühlschrank hat es voll in sich!

Vielleicht habt ihr sogar Lust, den Milchreiskuchen am Vatertag zu zauben! Ich würde euch allerdings empfehlen, ihn am Abend vorher zu machen… also jetzt, wenn es noch geht.

Alles, was ihr für den Milchreiskuchen braucht, sind:

Für den Boden
100 Gramm Kekse
30 Gramm Butter

Für die Füllung
100 Gramm Reis (Etwa eine Schüssel)
50 ml Milch (Ich hatte Hafermilch)
30 Gramm Zucker (Etwa einen großen EL)
100 ml Sahne
Ein Packung Gelatine

Ich habe eine kleine Kuchenform genommen (14cm Durchmesser)! Wenn ihr einen doppelt so großen Kuchen wollt, müsst ihr die Zutaten ebenfalls verdoppeln!

Und so geht der Milchreiskuchen:

Der Boden ist am leichtesten. Zerbröselt dafür die Butterkekse und vermischt sie anschließend mit geschmolzener Butter. Breitet den Teig auf euren Kuchenboden aus und drückt ihn platt.

Weiter geht’s mit der Füllung. Hierfür kocht ihr den Milchreis mit der Milch und dem Zucker.


ANZEIGE


Milchreis zu kochen ist leider etwas mühseliger als anderer Reis!

Ihr müsst ihn die ganze Zeit vor Augen haben und ständig umrühren, damit der Reis nicht am Topf kleben bliebt. Die Milch habe ich auch nicht auf einmal, sondern immer nach und nach gegossen. Der Zucker kam auch erst zum Schluss rein. Falls euch die Masse noch nicht süß genug ist, könnt ihr gern noch mehr Zucker dazugeben.

Wenn der Reis gekocht ist, lasst ihr in abkühlen und kümmert euch in der Zwischenzeit um die Schlagsahne . Schlagt sie steif und hebt sie anschließend unter euren Milchreis. Schmeckt die Süße ggf. nochmal ab.

Nun zum letzten Schritt, der Gelatine – Agar Agar (die vegetarische Version) funktioniert auch.

Bereitet sie nach Packungsanleitung zu. Ich hatte die Pulverversion, die nur mit kaltem Wasser aufgegossen und gerührt werden musste. Diese kommt ebenfalls in eure Masse, denn sie sorgt dafür, dass euer Teig nicht auseinanderfällt.

Nun kommt euer Michreiskuchen für ein paar Stunden in den Kühlschrank (am besten über Nacht!)

Et voila! Fertig ist der Milchreiskuchen!

Ihr könnt noch Zimt und Zucker darüber träufeln oder ihn mit heißen Kirschen oder Marmelade essen.

Das Topping ist euch überlassen!

Probiert es auch aus – uns lasst uns wissen, wie euer Milchreiskuchen geklappt hat!

Und ja: Schönen Vatertag!

Liebe Grüße
Mounia

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Vatertag? Vatertag. In Tweets. 2020 Version.
20. May 2020
Leckere Schoko Salami zum Vatertag – Kalter Hund mal anders!
29. May 2019
Personalisierten Brotboxen von MyMepal: Tolla Geschenk zum Vatertag? *Werbung*
22. May 2017
Risotto mit Milchreis – ein Versuch
08. Dec 2016
Himmelfahrt für Kinder erklärt – schnelle Antworten auf Kinderfragen
03. May 2016
Big Papa Pane – Gefülltes Brot zum Vatertag
28. May 2014
Tolla, dass es euch gibt: Väter, Papas, Papis, Vatis (M) – Zeugnis für Väter
08. May 2013

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Jasmin
Antworten 20. Mai 2021

Meine Liebe!
Das Verhältnis Reis : Milch kann nicht stimmen? 500 ml Milch?

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.

Schreibe einen Kommentar zu Jasmin Abbrechen