Müsli selber machen – easypeasy


Und jeden, jeden Morgen kommt bei uns gekauftes Müsli auf den Tisch. 

Und jeden, jeden Morgen vermengt die Gang das Müsli mit Joghurt. 

Doch ab diesem, diesem Morgen gab es einfach selbst gemachtes Müsli auf dem Tisch. 

Warum?

Weil ich nun weiß, was wirklich drin ist.

Und, weil es in der Menge an Müsli, die wir pro Woche verschlingen, wirklich um mehr als die Hälfte günstiger ist!

Denn Müsli wird bei uns nicht nur morgens gegessen, Müsli gibt es auch mal schnell am Nachmittag vor dem Training der Großen.

Und zwar richtiges, bröseliges Müsli – kein Granola! Das habe ich auch neulich in der Küche zusammen gemengt, schmeckt aber niemandem. Also wird es zu Granola in unserem Haushalt keine Wiederholung geben.

Jetzt aber zum lockeren, bröseligen Müsli:

Und so einfach gehts es – ich traue mich kaum, es aufzuschreiben! Denn es ist wirklich s**einfach!!

Ihr braucht für die Grundmasse für DIY Müsli

1kg Haferflocken

1 Beutel à ca. 200g Sonnenblumenkerne

1 Beutel à ca. 200g Kürbiskerne

1 Beutel à ca. 200g Mandelsplitter (natürlich gehen auch Haselnussblätter, aber ich reagiere darauf, darum Mandeln. Und bitte Splitter oder Blätter, nichts Kleingehacktes.)

2 Beutel à ca. 200g Rosinen (wir lieben Rosinen – funktioniert natürlich auch Cranberries oder andere Beeren)

Für wahre Schleckermäuler, die eher Früchtemüsli bevorzugen, könnte Folgendes noch zugefügt werden:

In Würfel geschnittene getrocknete Aprikosen oder Datteln (sind nicht so matschig, wie Pflaumen)

oder getrocknete Beeren – z.B. Erdbeerscheiben oder getrocknete Blaubeeren

oder getrocknete Apfelringe (auch schonmal verbloggt) – dann für das Müsli nach dem Trocknen etwas klein gebrochen.

Ok – etwas Schoki muss für die Gang noch zugefügt werden.

Also:

ein Beutelchen Schokoraspeln!!

Jetzt kommt der wirklich schwierigste Teil 😉

Alles miteinander vermengen.

Und:

Nochmal gut miteinander vermengen.

Und jetzt stellt euch vor – fertig ist das DIY Müsli!

Einfach in ein Gefäß eurer Wahl einfüllen und schon habt ihr das Müsli eures Geschmacks – ganz einfach selbst gemacht – im Schrank stehen.

Also, wenn das mal nicht einfach ist, weiß ich auch nicht mehr…

Habt eine leckere Frühstückszeit mit DIY Müsli für die ganze Familie!

Eure Yvonne

P.S. Ihr wollt euch das merken? Pinnt es bei Pinterest!

 

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Ausgeschlafene Kinder. Montags. Tipps einer Grundschullehrerin gegen Montagsblues bei Kindern
07. Apr 2019
Los! Seid Teil einer Zuckerrevolution! * Werbung für REBELICIOUS von den Gründern der FRECHEN FREUNDE
16. Aug 2018
Frozen Joghurt – Schnitten – fruchtiger Nachtisch zum selber machen!
31. May 2017
Wolken-Eier fürs Familienfrühstück
26. May 2017
Müsliriegel, nur mit Dir! – Müsliriegel selbst machen
08. May 2017
Bauernfrühstück aus der Mikrowelle – am liebsten zum Mittagessen
27. Sep 2016

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.