Festliche Deko: Weihnachtlichen Kamin aus einem Karton basteln


Dieses Weihnachten wird aus verschiedenen Gründen ein völlig anderes werden als das der letzten Jahre. Die Einkaufsläden haben geschlossen, weshalb die Einkäufe wieder mehr aufs Online Shoppen ausgelagert sind. Ich habe hier eine tolle Recycling-Idee, was ihr aus den alten Kartons basteln könnt: Einen weihnachtlichen Kamin!

Wer von euch hat einen Kamin? Also ich leider nicht.
Aber irgendwie muss der Weihnachtsmann doch trotzdem zu mir finden, oder?

Bei mir ist neulich ein großes Paket gekommen, das ich nicht einfach zerkleinern und in den Müll schmeißen wollte. Irgendwie fand ich es schade, ihn einfach so zu verschwenden. Und dann hatte ich den Einfall. Irgendwo im Kopf war mir dieses Bild geblieben, das ich im Internet gesehen hatte. Ein Kamin aus einem Karton. Das wäre doch eine tolle Weihnachtsdeko fürs Zimmer, dachte ich.


ANZEIGE


Das braucht ihr für den weihnachtlichen Kamin aus einem Karton:

Einen großen rechteckigen Karton

Deckende Farbe (z.B. Acryl) – affiliate Link!

Lineal und Bleistift

und Schere und Kleber

Und so geht der weihnachtliche Kamin aus einem Karton:

Da mein Karton an beiden Enden hin offen war, musste ich erst mal alles verkleben. Stellt also sicher, dass der Karton an allen Seiten und Enden versiegelt ist.

Dann geht es an das Kaminloch, das ausgeschnitten werden muss. Hierfür schnappt ihr euch ein Lineal und messt an beiden breiten Seiten gleichviel Abstand ab (in meinem Fall 26 Zentimeter. Die Höhe ist euch überlassen, aber am besten nicht zu hoch, damit noch genug Abstand nach oben bleibt.

Nun geht es an den nächsten Schritt, dem Ausmalen. Eigentlich wollte ich rote Backsteinfarbe nehmen, aber da diese bei mir aus war und wegen Corona die Läden geschlossen haben, habe ich verschiedene Brauntöne miteinander vermischt. Bemalt die ganze Oberfläche, wobei ihr natürlich das Loch, das später ausgeschnitten wird, weglassen könnt. Bemalt auch die Seiten und die Oberfläche.

Ein kleiner Hinweis: Wenn ihr einen braunen Karton nehmt, so wie ich, dann geht das Ausmalen viel schneller, als wenn ihr einen beschrifteten nehmt (z.B. ein alter Fernsehkarton).

Das Gute bei Kartons ist, dass sie immer relativ schnell trocknen. Nach einer halben Stunde Warten geht es gleich weiter. Für den Backsteineffekt habe ich mir wieder Bleistift und Lineal geschnappt und nach oben hin waagerechte Linien mit gleichem Abstand eingezeichnet. Diese werden später mit weißer Farbe bestrichen.

Bei den senkrechten Linien war ich etwas kreativer habe sie ohne Augenmaß nach oben gezogen. Wichtig beim Backsteineffekt ist, dass die Linien sich von Reihe zu Reihe unterscheiden und nicht wie Holzklötze aufeinandergestapelt sind.

Nun geht es an den letzten und einfachsten Schritt: Schneidet das Loch in der Mitte aus – dann seid ihr fertig!


ANZEIGE


Und das ist der weihnachtliche Kamin aus einem Karton!

Ich habe ihn oben noch ein bisschen mit Tannenzweigen, Weihnachtskugeln, Kerzen und allerlei dekoriert. In das Loch Mitte habe ich eine Lampe gestellt – jetzt gibt mein Kamin sogar etwas Licht!

Jetzt kann sich Santa nicht mehr vor den Geschenken drücken! Er hat einen Kamin, durch in den er brav reinhüpfen kann!

Hier habt ihr noch mehr Inspiration, was ihr auch einem Karton basteln könnt:

Fußball-Kicker DIY aus einem alten Karton basteln

Haus aus Pappe – die schönste Spielsache der Welt!

Probiert es auch aus!

Liebe Grüße
Mounia

Ps.: Hat euch das gefallen? Dann merkt es euch!

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.