Ralli und Lilly testen mal wieder – Werbung für HiPP 2 COMBIOTIK Folgemilch


Wir haben HiPP 2 COMBIOTIK Folgemilch getestet – und zwar vor dem folgenden Hintergrund:

Hin und her – hin und her, essen ist doch ganz schön schwer… zumindest ist es nicht immer einfach. Die kleine Lilly hat sich mal wieder entschieden, dass ihr Brei nicht schmeckt. Am liebsten möchte sie wieder nur noch gestillt werden, aber das Fläschchen nimmt sie zum Glück auch. Und das ist auch gut so.

Im Moment fängt Lilly an, sich überall hochzuziehen und sogar die ersten Schritte auszuprobieren. Das fordert viel Kraft für Körper und Geist. Und damit steigt natürlich auch der Hunger. Aber was tun, wenn die kleine Maus einfach jeden Bissen Brei verweigert? Und sie haben wirklich alles versucht. Es wurde gesungen, es wurde Flugzeug gespielt, der Brei wurde mit leckeren Früchten verfeinert, sogar die Ablenkungs-Taktik, bei der der Papa eine lustige Grimasse spielt, über die sich Lilly dann kaputt lacht, funktioniert nicht.

Nein, der Brei landet immer wieder auf dem Tisch, dem Lätzchen, ach eigentlich überall – nur nicht im Bauch.

Also wieder zurück zur Milch. Zum Glück nimmt Lilly ja auch das Fläschchen.

Ralli und Lilly haben freundlicher Weise von der Firma HiPP die HiPP 2 COMBIOTIK Folgemilch zugeschickt bekommen und diese für euch getestet. Was die beiden davon halten, zeigen sie euch in folgendem Video:

Hier erstmal ein paar Hintergrundinfos was die HiPP 2 COMBIOTIK alles enthält:

Natürliche Milchsäurekulturen, die ursprünglich aus Muttermilch gewonnen wurden. Muttermilch enthält eine Vielzahl natürlicher Kulturen, die individuell unterschiedlich sein können.

Wertvolle Ballaststoffe, den sogenannten Galactooligosacchariden (GOS) aus Laktose gewonnen sind nach dem Vorbild der Natur in allen COMBIOTIK Säuglingsmilchnahrungen enthalten.

Vitamin A, C und D: tragen zu einem gesunden Immunsystem bei.

Omega 3 Fettsäuren (ALA): sind wichtig für die Entwicklung von Gehirn- und Nervenzellen und damit für ein gesundes Wachstum Ihres Kindes.

Eisen: Wichtig für die geistige Entwicklung!

Weitere Vorteile Der HiPP 2 COMBIOTIK Folgemilch

Was ich besonders praktisch bei der HiPP 2 COMBIOTIK Folgemilch finde, ist die Verpackung. Gerade wenn Lilly Hunger hat, drängt die Zeit, bis die Stimmung kippt. Also muss alles recht fix gehen und am Besten noch mit der Kleinen im Arm.

Dank des HiPP Eco-Comfort-Pack sitzt jeder Handgriff, so dass Lilly auch ganz schnell ihr Fläschchen bekommen kann, denn alle Elemente der Verpackung sind so konzipiert, dass die Zubereitung auch einhändig überhaupt kein Problem ist.

Verpackungsvorteile auf einen Blick:

  • Ein Klappdeckel zum einhändigen Öffnen und Wiederverschließen
  • Abstreifkante für direkte und saubere Dosierung des Pulvers, ohne Messer
  • Aufbewahrungslasche für Messlöffel
  • Leichtes Öffnen durch Aufreißstreifen

Als Fazit können wir sagen, dass uns die HiPP 2 COMBIOTIK Folgemilch super gefällt. Sie enthält natürliche Milchsäurekulturen, Omega 3, Vitamin A,C und D, sie ist besonders gut bekömmlich  für den zarten Babybauch und altersgerecht sättigend. Die Milch ist ideal im Glaskostalter und zeichnet sich zudem noch durch seine Bio-Qualität aus.

Und das wichtigste, Lilly schmeckt`s!

Habt ihr das schon mit euren Babys schon probiert?

Liebe Grüße,

Ralli, Lilly und die Tollas


ANZEIGE


P.S. Damit wir uns nicht mißverstehen: Stillen ist das Beste fürs Baby! Muttermilch versorgt das Baby mit allen wichtigen Nährstoffen. Stillen ist preiswert und ein guter Schutz vor Infektionen sowie Allergien und gesorgt für vertrauensvolle Nähe. Aber es gibt unterschiedliche Gründe fürs Abstillen, und wenn es dazu kommt, können wir HiPP 2 COMBIOTIK Folgemilch gut empfehlen!

P.P.S. Da uns viele LeserInnen ziemlich angegangen sind, dass wir es wagen, eine solche Werbung zu bringen, hier noch mal ein Fazit zum Thema Folgemilch von Danielle von Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten – sie hat in ihrem Blogpost alle Bestandteile unter die Lupe genommen: 

Fazit zum Thema Folgemilch:

„Kuhmilch ist im Vergleich durchaus billiger – aber eben auch nicht optimal oder gar besser als Kindermilch. Sicher schadet man seinem Kind nicht, wenn man ihm Kuhmilch in Maßen zu trinken gibt, aber eine pauschale Verurteilung der Folgemilchen ist einfach nicht richtig – sie ähneln eher der Muttermilch, als der Kuhmilch und enthalten deutlich weniger unnütze Zusätze, als das gemeinhin angenommen wird. Im Vergleich zur Anfangsmilch sind allenfalls Aromen in einigen wenigen Sorten zu finden.

Um die ursprüngliche Frage zu beantworten: Nein, Kindermilchen sind weder überflüssig noch überzuckert noch enthalten sie zu viele Vitamine. Sie enthalten aber weniger Eiweiß, weniger Natrium und ihre Zusammensetzung ähnelt eher der Muttermilch, als die der Kuhmilch. Insofern ist es eine individuelle Entscheidung, welche Milch man seinen Kindern zum trinken gibt – Folgemilch ist jedoch viel besser, als ihr Ruf und für mich persönlich das geeignetere Lebensmittel für Kinder.“

Zur Transparenz, wie immer: Dies ein sponsored Posts, also Werbung. Wir machen da aber nur, wenn wir von den Produkten auch überzeugt sind. Und das habt ihr in diesem Fall hoffentlich gemerkt! 

#hipp #milchnahrung #babymilch #folgemilch #folgenahrung #test #erfahrung #werbung
Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content




ANZEIGE


Rahel Juschka
About me

Mutter von zwei wundervollen Töchtern, Regisseurin und Unternehmerin mit einer besonderen Leidenschaft für Musik. Vor fünf Jahren gründete sie ChorusArt Productions GmbH, eine Videoproduktionsfirma in Kreuzberg. Seit 2018 nimmt sie regelmäßig Podcasts im Format "Ralilly und Tollabea - Bildung und Familie mit Spaß" auf.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Löwenzahn Organics Babynahrung – Ralli und Lilly kosten mal… – Werbung
13. Dec 2017
Ein bisschen mit HIPPIS daddeln sollte erlaubt sein – Hipp Kinder App *Werbung*
08. Jul 2017

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

4 Kommentare

nina
Antworten 9. Februar 2018

nehmt ihr drogen? was als naechstes, mein kind will unbedingt nutella, weil das kilofass eh am tisch steht und es so easy ist?

    Béa Beste
    Antworten 10. Februar 2018

    Nein, wir nehmen ganz sicher keine Drogen. Aber der Satz: "was als naechstes, mein kind will unbedingt nutella, weil das kilofass eh am tisch steht und es so easy ist?" ist auch nicht so das Produkt eines klaren Geistes, oder? ;-)

Daniela
Antworten 9. Februar 2018

Unglaublich, welchen Schrott und welchen Schwachsinn man heutzutage postet, wenn man den Geldbeutel damit gut füllen kann - unglaublich !!!

    Béa Beste
    Antworten 10. Februar 2018

    Liebe Daniela, mit "man" meinst du uns, oder? Wir nehmen das als kritisches Feedback hin, aber sowohl Ralli und ich sind da schlichtweg anderer Meinung. Wir werben für die Sachen, die uns überzeugen - und das kann auch mal etwas sein, was dem einen oder anderen Leser nicht behagt. Wir haben allerdings noch nie eine Kooperation nur für Geld angenommen, diese auch nicht. Eine sachliche Argumentation würde allerdings an dieser Stelle weitaus mehr bringen als einfach so ein "unglaublich" Ausruf. Viele Grüße, Béa

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.