Die schnellsten Quarkbällchen der Welt – Mit nur zwei Zutaten!


Die Weihnachtszeit verleitet mich immer wieder dazu, neue Rezepte auszuprobieren. Diesmal habe ich mich an die schnellsten Quarkbällchen der Welt gewagt, die nur zwei Zutaten benötigen!

Kennt ihr den YouTube Kanal Emma’s Goodies? Es ist einer meiner liebsten, denn dort finde ich immer viele tolle Rezepte mit wenigen Zutaten und wenig Aufwand. In einem ihrer Videos macht sie Mini Donuts. Ich habe das Rezept nachgemacht und Quarkbällchen daraus gemacht!


ANZEIGE


Der Unterschied zu herkömmlichen Quarkbällchen ist, dass sie keinen Zucker enthalten und deshalb auch nicht süß sind. Die Süße kommt von den Toppings, ihr könnt sie aber auch herzhaft essen, z.B. mit einem Parmesantopping! Außerdem bestehen die Quarkbällchen nicht aus Quark, sondern Joghurt. Streng genommen sind es also Joghurtbällchen.

Die vielen Vorteile zu herkömmlichen Quarkbällchen: Diese Quarkbällchen Quarkbällchen frittieren viel kürzer als herkömmliche. Außerdem haben sie nur 2 Zutaten! Ich mag Gerichte, die wenige Zutaten benötigen, vor allem, weil man dasselbe Rezept ganz leicht vegan machen kann.

Ich stelle mir vor, diese Quarkbällchen (wenn Corona vorbei ist) auf einem schönen Tablett bei Geburtstagspartys oder Kaffeerunden anzubieten. Sie sind ein wunderbarer Snack für zwischendurch und sättigen auch besser als so mancher Muffin!

Alles, was ihr für die schnellsten Quarkbällchen der Welt braucht, sind:

1 Schüssel Mehl und 1 Schüssel Joghurt – ihr könnt auch veganen nehmen!

Dann braucht ihr noch Frittierfett, Zucker und eine Tafel Schokolade eurer Wahl.

Und so könnt ihr die einfachsten Quarkbällchen der Welt machen:

Schnappt euch eine Schüssel, und kippt das Mehl und den Joghurt hinein. Ihr könnt auch Quark nehmen, aber Joghurt ist flüssiger und lässt sich besser mit dem Mehl vermengen. Ich hatte den Skyr Joghurt, der fast wie Quark schmeckt.

Mischt den Teig zu einer geschmeidigen Masse, ehe ihr kleine Bällchen aus ihm formt.


ANZEIGE


Nun geht es ans Frittieren der schnellsten Quarkbällchen der Welt.

Ich habe einen kleinen Topf genommen und ihn bis zur Hälfte mit Frittierfett gefüllt. Wartet einen Moment – das Öl muss wirklich heiß sein. Nun legt ihr die Quarkbällchen in den Topf und lasst sie zwei bis fünf Minuten darin frittieren. Wenn sie goldbraun sind, könnt ihr sie mit einem Schaumlöffel herausholen und das Fett abtropfen lassen.

Die eine Hälfte der Quarkbällchen habe ich in unmittelbar nach dem Rausholen in Zucker geschwenkt.

Die andere Hälfte ist mit Zartbitterschokolade überzogen. Hierfür habe ich die Tafel im Wasserbad geschmolzen und anschließend die Quarkbällchen hineingetunkt.

Und fertig sind die schnellsten Quarkbällchen der Welt!

 

Sie sind super saftig und lecker! Meine Favoriten sind die mit Schokolade, aber auch die mit Zucker überzogenen haben ihr gewisses Etwas!

So entsorgt ihr das Frittieröl richtig:

Da es mein erstes Frittier-Erlebnis war und ich nicht wusste, wohin mit dem vielen Öl, habe ich mich darüber informiert, wie es richtig entsorgt wird. Auf keinen Fall darf es in den Abfluss oder in der Toilette landen (generell sollte Öl niemals im Abfluss entsorgt werden!). Richtig ist es, das Öl im Restmüll zu entsorgen, allerdings nicht einfach reinschütten, sondern vorher in einen Behälter tun. Nehmt am besten den, in dem das Öl schon drin war!

Und jetzt seid ihr dran! Probiert die schnellste Quarkbällchen auch aus!

Liebe Grüße
Mounia

PS.: Hat euch das gefallen? Dann merkt es euch bei Pinterest:

 

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.