Stark und gesund durch den Lockdown 2.0 – meine 10 Punkte


Seid ihr dabei – dem Lockdown 2.0 ein Schnäppchen zu schlagen? Ich habe mir eine kleine Challenge ausgedacht – eventuell findet ihr das ja spannend und nehmt teil.

Im Frühjahr waren wir bereits in unserem Handeln eingeschränkt, konnten nicht agieren und uns mit Freunden treffen, wie wir wollten. Für uns alle war die Vereinbarkeit von Homeschooling, Homekitaing (wie ich es irgendwann genannt hatte) und Homeoffice völlig neu. Wir haben es gemeistert – meist gut, ab und an schlecht. Genauso könnten wir es ja diesmal – beim Lockdown 2.0 – auch wieder machen.


ANZEIGE


Allerdings stecken wir beim jetzigen Lockdown mitten im dunklen Herbst. Bereits 17 Uhr ist es aktuell dunkel. Das Sonnenlicht fehlt – die Vitamin D-Produktion gerät ins Stocken. Draußen ist es nass kalt. Die Ungewissheit hält Einzug in unsere Köpfe. Die ein oder andere Familie hat finanzielle Nöte. Wie geht es weiter? Wie lange dauert es diesmal? In den Nachbarländern explodieren die Zahlen – ein Aufhalten ist schwierig.

Was haltet ihr davon, wenn wir uns ein paar kleine Punkte zu Herzen nehmen und diese jeden Tag gebetsmühlenartig wiederholen – zusammen mit unseren Liebsten.

Punkt 1 – tägliche Bewegung

Jeden Tag mindestens eine halbe Stunde Bewegung an frischer Luft.

Punkt 2 – Sportroutine

Macht ein Workpout zu Hause oder geht Joggen oder Walken in der Natur. 2 bis 3 Mal pro Woche Sport ist ein gutes Maß.

Punkt 3 – Flüssigkeitszufuhr

Trinkt 2,5 Liter pro Tag – z.B. Wasser, Tee, Kaffee, verdünnte Säfte. Das tut Körper und Geist gut.

Punkt 4 – Obst & Gemüse

Esst mindestens 3 Portionen Obst oder Gemüse pro Tag – besser sind 5 Portionen. Das predige nicht nur ich, sondern auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung.


ANZEIGE


Punkt 5 – ausreichend Schlaf

Jeder Mensch benötigt unterschiedlichen Schlaf. Ich fühle mich mit 7,5 Stunden gesund und fit. Schlaf ist wichtig für den Körper zum Regenerieren und Erholen.

Punkt 6 – Nachrichten bewusst konsumieren

Scrollt nicht ständig durch die Newsfeeds. Konsumiert 2 mal täglich Nachrichten der Quelle eurer Wahl.

Punkt 7 – Lesen entspannt

Egal, wie verrückt und stressig die kommenden Wochen werden, versucht mal ein Buch eurer Wahl zu lesen.

Mich verzückt gerade dieses, zum Schreien komische Buch hier:

(affiliate Link, also Werbung)

Punkt 8 – genießt den Augenblick

Mich fasziniert z.B. die Schnittstelle einer Zwiebel; leuchtende Kinderaugen; eine Blaumeise auf Futtersuche. Es sind die Kleinigkeiten, die wir wieder wahrnehmen sollten.

Punkt 9 – seid nett zu euren Mitmenschen

Lächelt mit Augen, ruft mal wieder jemanden an, schickt kleine Pakete – es gibt Einiges, was garnicht so abwegig ist und ganz schnell ganz große Freude bereiten kann. Brauchen ältere Nachbarn evtl. einen Einkaufsdienst?

Punkt 10 – bleibt bei euch!

Verwehrt euch, im Strudel der Miesepeter zu tanzen. Bleibt bei euch! Behaltet eure Laune, euren Mut, eure Liebe! Genießt die magischen Augenblicke. Seht das Licht am Ende des Tunnels. Ihr habt – hoffentlich – euch, eure Liebsten und die Gesundheit.

 

Ich drücke euch alle!

Passt auf euch auf – eure Yvonne

 

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * zert. PersonalTrainer * Laufcoach * Beckenbodenkursleiter (M/W) * * noch mehr Sport-/ BewegungsThemen und Persönliches über mich und mein Leben auch als UltraLäuferin findet ihr auf Instagram unter @yvonnepetzke

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.