Wenn Eltern von ihren Kindern lernen …


Die Erziehung ist ein Spektrum, bei dem sich alle Familienmitglieder gegenseitig beeinflussen. Wir haben euch gefragt und 10 Momente zusammengetragen, in denen nicht die Kinder, sondern die Eltern von ihren Kindern lernen.

Béa hat vor einigen Tagen einen Aufruf bei Facebook gestartet und euch gefragt, was ihr von euren Kindern gelernt habt. Daraufhin kamen zahlreiche, wunderbare Reaktionen, die einfach nur herzerwärmend waren. Glaubt mir, diese Liste, ist Balsam für die Seele. Beim Runterscrollen konnte ich nicht aufhören zu lächeln und wollte mehr davon! Besonders spannend fand ich die unterschiedliche Bandbreite. Aber seht selbst:

Wenn Eltern von ihren Kindern lernen …

1. Entschleunigen und die kleinen Dinge wertschätzen …

Nadine Lübke
Alles entschleunigen, sich Zeit für das, was einem gerade wichtig ist, nehmen. Und sei es nur ein Gänseblümchen …

Lisa Huter
Dass der Haushalt auch gerne mal liegen bleiben darf. Statt immer gleich zu springen, denke ich mir einfach mal: „Egal, trink erst mal einen Kaffee!“

2. Neue Essenskreationen …

Tanja Rodriguez-Moll
Pommes mit Vanilleeis schmecken Bombe!

3. Sich selbst treu sein …

Laura Siebert
Dass ich trotz meiner Fehler und Makel perfekt bin und mich nicht ändern muss. Für niemanden.

4. Die Perspektive wechseln …

Sandra Böcker
Die Welt aus Kinderaugen zu betrachten. Was Liebe wirklich bedeutet und man das Leben nicht immer so ernst nehmen sollte. Dass es ok ist, Angst vor etwas zu haben und wie schön es sich anfühlt, wenn man diese Überwunden hat.


ANZEIGE


5. Unvoreingenommen und wertfrei sein …

Katja Bianchi
Ich glaube, das Wichtigste, was ich von meinen Kindern lernen konnte, war unvoreingenommen zu sein. Kinder können besser als jeder Erwachsene auf andere zugehen – egal welche Hautfarbe oder welches Handycap, oder ob man zwei Väter oder Mütter hat. Für meine Kinder sind alle gleich und das ist wirklich das Tollste, das die Kleinen uns mit ihrer Unbeschwertheit vermitteln!

6. Liebe Liebe Liebe …

Ant Jen
Die bedingungslose Liebe. Das Wissen, dass egal, was passieren wird, wir drei ein Team sind.

Zsuzsa Raschek
Bedingungslose Liebe, die mich immer wieder umhaut, zum Lächeln bringt, zu Tränen rührt, mich gebannt beobachten lässt und manchmal mein Herz vor Sorge schneller schlagen lässt. Oft wird es aber auch vor Stolz mit Wärme umhüllt, die mein Leben so reich gemacht hat, wie ich es nie erwartet hätte.

Susanne von Treskow
Dass ich bedingungslose Liebe kennengelernt habe.

7. Alles ist zerstörbar …

Julia Fiedler
Nichts ist unkaputtbar, auch nicht, wenn „unkaputtbar“ drauf steht …

8. Zeit …

Katja Fritz
Zeit! Es gibt nichts Wichtigeres, als sich Zeit zu nehmen. Für seine Kinder, seinen Partner und seine Eltern. Und natürlich für sich selbst. Alles hat seine Zeit: Liebe, Stress, Streit… Und sich selbst nicht so wichtig zu nehmen habe ich auch gelernt.

9. Was passiert, wenn man den Alarm drückt …

Ju Le
Dass der ganze IKEA piept und die Feuerwehr innerhalb von Sekunden anrückt, wenn das Kind den Nothebel des Notausgangs drückt…

10. Das Kennenlernen von sich selbst …

Karin Lipsmeier
Dass Kindererziehung bedeutet, dass man eigentlich nicht die Kinder, sondern sich selbst erzieht, reflektiert und kennenlernt.

Das waren unsere 10 Beispiele, wenn Eltern von ihren Kindern lernen!

Schön, oder? Ich bin sicher, dass einem, je länger man überlegt, noch mehr Dinge einfallen werden!

Habt ihr noch mehr von uns? Dann immer her damit!

Übrigens ist hier die Sammlung darüber, was Béa alles von ihrer Tochter gelernt hat:

Danke mein Schatz! Was ich alles von meinem Kind gelernt habe

Liebe Grüße

Mounia


ANZEIGE


Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.