5 banale Gründe, warum wir das Leben in Deutschland wertschätzen sollten


Wie ihr vielleicht wisst, war ich gerade nach sieben Jahren wieder bei meiner Familie in Marokko. Die Eindrücke, die ich dort gesammelt hatte, waren sehr prägend und haben mir vor Augen geführt, das mein Leben hier in Deutschland alles andere als selbstverständlich ist.

Ich habe hier 5 banale Gründe, warum wir das Leben in Deutschland wertschätzen sollten.

1. Plumpsklos sind in vielen Ländern die Norm.

In Marokko kann es passieren, dass wenn man im Restaurant mal wohin muss, plötzlich auf einen kleinen Raum trifft, in dem ein Loch im Boden ist. Falls sie noch nie jemand gesehen hat, dann kläre ich hiermit auf, dass es sich um sogenannte Plumpsklos handelt. Es hat mich einiges an Überwindung gekostet, beim Pinkeln auf die Knie zu gehen. Letztlich ist es dann auch nicht schlimm – nur eben etwas unangenehm. Ich habe mich nun mal an die westlichen Toiletten mit den Klobrillen gewöhnt und habe mich nach meiner Ankunft am meisten auf meine geliebte Toilette gefreut.

2. Trinkwasser aus dem Wasserhahn sind keine Selbstverständlichkeit.

In vielen Städten Deutschlands ist es kein Problem aus dem Wasserhahn zu trinken. Ich tue das ständig und spare mir somit die ständige Schlepperei von Flaschen. Im Urlaub durften wir jedoch keineswegs aus dem Wasserhahn trinken. Wir mussten etliche Flaschen schleppen und ein fehlendes Pfandsystem alle wieder wegschmeißen.

3. Schulen kosten in anderen Ländern Geld.

In Deutschland ist die Schulbildung Pflicht – und kostenlos. In Marokko hingegen zahlt man jedoch eine ganze Menge für den Kindergarten und die Schule. Ist das nicht verrückt? Dass wir uns mittlerweile so sehr daran gewöhnt haben, dass wir umsonst in die Schule gehen und Wissen in uns aufsaugen „müssen“?

4. Viele Kinder teilen sich ein Zimmer.

Als Kind haben meine Schwester und ich uns ein Zimmer geteilt. Irgendwann, im Alter von zehn, habe ich das Zimmer meiner Oma bekommen. Ich war unendlich dankbar ein eigenes Zimmer zu haben und musste während meines Urlaubs feststellen, dass selbst ein eigenes Zimmer keine Selbstverständlichkeit ist. Natürlich gibt es auch in Deutschland viele Kinder, die ein eigenes Zimmer haben, aber längst nicht so viele wie in Marokko. Dort ist zugegebenermaßen das ganze Familienverhältnis etwas inniger, daher ist es auch keine große Last. Dennoch, nach drei Wochen habe ich mich sehr gefreut, wieder ein Zimmer für mich zu haben.

5. Ein voller Kühlschank ist nicht selbstverständlich.

In Marokko hat Essen einen sehr hohen Stellenwert. Es wird jeden Tag aufwändig gekocht. Aber das bedeutet nicht, dass der Kühlschank eine große Auswahl hat. Ich konnte nicht mal eben zum Kühlschrank tigern und mir einen Joghurt herausnehmen. Ebensowenig kam ich an „westliche“ Produkte wie (Hart)käse ran, weil diese dort sehr teuer sind. Durch den Massenkonsum ist hier alles „spottbillig“ – Fleisch, Käse, Joghurt… Ich heiße das natürlich keineswegs gut. Aber ich weiß dadurch auch, dass unser Leben und dieser Überfluss an Nahrung nicht selbstverständlich ist.

Und das waren meine 5 banale Gründe, warum wir das Leben in Deutschland wertschätzen sollten!

Fällt euch noch etwas weiteres ein, dass ihr in Bezug auf das Wertschätzen im Urlaub bemerkt habt? Dann teilt es doch gerne mit mir!

Liebe Grüße,

Mounia

P.S. von Béa: Ich sage nur Freiheit. In dem Land, in dem ich aufgewachsen bin, konnte man für einen politischen Witz in den Knast kommen.

Mounia
About me

Ich - 24 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und reise- und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten. Und durch ein Praktikum bin ich nun bei Tollabea gelandet und werde hoffentlich weiterhin viel lernen und den Blog damit erweitern. :)

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

5 banale Dinge, die mir in Deutschland fehlen
17. Sep 2018

1 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.