Eine Gebrauchsanleitung für euch selbst


Ihr Lieben, mit diesem Blogpost möchte ich euch eine Gedankenanregung bieten, die vielleicht auch ein schönes Sonntagsspiel für Familien sein kann, oder auch für Schulklassen ein Kommunikationsstarter:

Denkt euch aus, schreibt bzw. gestaltet eine Gebrauchsanleitung für euch selbst!

Die Idee dahinter ist, eine Einladung zur Selbstreflexion für sich und Kommunikation mit den anderen auszusprechen. Meiner Erfahrung nach funktioniert das schon ab einem ziemlich jungen Alter. Kinder ab ca. 7-8 Jahren können schon in groben Zügen sagen, wie sie am liebsten behandelt werden wollen. Und sie können auch verstehen, wenn andere solche Wünsche aussprechen.


ANZEIGE


Mit etwas älteren Kindern kann man auch „Partnerhypothesen“ spielen, also z.B. können sie auch eine Gebrauchsanweisung für Mama, Papa, Oma oder Opa schreiben – und dann vergleichen. Und die anderen können das auch mit den Gebrauchsanweisungen der Kinder probieren.

Ich glaube nicht, dass ich euch von der Idee überzeugen muss!

Allerdings stellt sich oft die Frage: Womit anfangen?

Deswegen hier einige Anregungen für die „Gebrauchsanleitung für mich selbst“ – und ich freue mich, wenn ihr auch Lust habt zum Ergänzen:

So möchte ich am liebsten genannt werden: ______________
So möchte ich auf keinen Fall genannt werden: ______________
Meine Pronomen sind: (sie/er/es/sier/etc.?): ______________
Kosenamen, die ich gern für mich höre – und welche nur unter uns, welche, auch wenn wir unter Menschen sind: : ______________
Kosenamen für mich, die ich gar nicht gern mag: ______________

Ich werde grantig und unzufrieden, wenn: ______________
Mich kann man richtig happy machen mit: ______________
Wenn ich unzufrieden bin, kann es an ___________ liegen.

Etwas, womit ihr mir Angst machen könntet (aber bestimmt nicht wollt): _____________

Wenn ich Hunger habe, dann brauche ich meistens: ______________
Bitte füttern mit: _____________

Ich stehe am liebsten auf um:___________
Ich gehe am liebsten schlafen um:____________

Meine Betriebstemperatur ist ideal bei: __________

Ich beschäftige mich / spiele am liebsten mit: ____________
Ich rede gern über: ______________
Ich rede nicht gern über: _______________

Mein Lieblingsspielzeug ist: ________

Wenn ihr mit mir spielt, solltet ihr dies beachten: ___________

Bestechen kann man mich mit: ___________

Was Menschen außerhalb der Familie über mich wissen sollten: __________


ANZEIGE


Bei Feiern und Festen ist mir das wichtig: ____________
Wenn man mir was schenken möchte, dann: _________________

Womit ich manchmal unabsichtlich Leute ärgere ist: ___________

Übrigens, eine Lehrerin auf Twitter hat die Idee der Gebrauchsanweisung für einen selbst aufgegriffen und eine Vorlage für ihre Klasse gemacht und wollte Feedback, vielleicht habt ihr Ideen:

Ich darf euch auch ihre finale Fassung hier verlinken, in einigen Tagen. Danke Isa!

Zu der Idee „Gebrauchsanweisung für euch selbst“:

Übrigens, als ich diesen Tweet abgesetzt hatte, dachte ich, es sei meine Idee gewesen:

Natürlich gab es auch viele schlaue Menschen vor mir, die sich ähnliches gedacht haben. Liegt ja auch auf der Hand.
Hier gibt es einige Links zu diesem Thema – meistens aber für Erwachsene gedacht und vor allem für die Arbeit miteinander:

https://holgermoller.wordpress.com/2020/07/23/dein-beipackzettel/

Lasst ihr mich bitte wissen, wenn ihr  weitere Ideen dazu habt bzw. die „Gebrauchsanweisung für euch selbst“ mit euren Kids ausprobiert?

Liebe Grüße,

Béa

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Wie kann ich mit Menschen kommunizieren, die meine Sprache nicht beherrschen?
08. Mar 2022
Menschlichkeit, einer meiner wichtigsten Werte – eine Reflexion zum Jahresende
29. Dec 2021
Warum Selbstreflexion für mich eine der wichtigsten Fähigkeiten geworden ist
15. Nov 2021
„Zieh dich an, mir ist kalt!“ – Eigene Themen auf unsere Kinder und andere Menschen projizieren
08. Nov 2021
„Diese Maske, die du immerzu aufsetzt, wird eines Tages bröckeln“ – Gespräche mit dem früheren Ich
29. Mar 2021
„Ich bin eben so“ – Von der Killerphrase zur Selbstreflexion
07. Oct 2020

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.