Wer sind eure Alltagshelden? Helft ihnen, den Scooli Helden-Award zu gewinnen! *Werbung*


„Ein Held ist eine Person, die eine Heldentat, also eine besondere, außeralltägliche Leistung begeht.“ lautet die Wikipedia-Definition. Aber was ist, wenn gerade der Alltag einem Menschen besondere Taten abverlangt? Wir haben so viele Alltagshelden unter uns, und ich finde, sie gehören beachtet, geehrt und auch einmal belohnt! 

Ja, belohnt!

Wie wäre es mit 1.000 Euro für einen gemeinnützigen Verein oder ein Familienwochenende für Privatpersonen?

Diese Gelegenheit gibt es jetzt, bei einer wunderbaren Aktion von SCOOLI – der „Helden-Award“ – den ich euch wärmstens ans Herz legen (zumal ich auch in der Jury bin). Warum mich diese Aktion begeistert, erzähle ich euch weiter unten.

Für die Eiligen unter euch, die einfach sagen, „Béa, quatsch nicht zu viel, Sache verstanden, her mit dem Link!“…  hier ist er, hier könnt ihr eure Alltagshelden anmelden und selbst auch noch tolle Scooli Produktpakete gewinnen: 

Wen werdet ihr anmelden? Wen würde ich anmelden?

Ich kenne so viele Alltagshelden, die ich gern würdigen und belohnen würde… Deswegen begeistert mich die Aktion so sehr, und ich hoffe, dass auch andere Blogger sie verbreiten und aufgreifen!

Da ist die wunderbare Jenny mit ihrem Sohn Luca, die mit allen Kräften versucht, den Autisten-Hund für ihren Sohn Luca zu finanzieren. Eine Mutter, die selbst noch studiert, und alles tut, damit es ihrem besonderen Sohn mit seinen besonderen Bedürfnissen gut geht.

Da sind alle alleinerziehenden Mütter und Väter um uns herum, die Tag und Nacht die volle Verantwortung für ihre Kinder haben, nie krank sein sein dürfen, selten Entspannung finden, oft mit finanziellen Nöten kämpfen und sich trotzdem auch für das Wohl anderer einsetzen – wie zum Beispiel Christine Finke vom Blog „Mama Arbeitet, die zu ihrer Mehrfachbelastungen auch noch politisch aktiv ist.

Da sind Eltern von Zwillingen und Mehrlingen, die gerade in den ersten Jahren oft mit gesundheitlichen Ungewissheiten zurecht kommen müssen – und die stets und ständig damit umgehen müssen, dass einer immer schreit… wie unsere Tina vom Blog „Einer schreit immer“, Kerstin von „ChaosHoch2“ oder Katharina von „Blogprinzessin“… und viele, ganz viele andere.

Da sind LehrerInnen und ErzieherInnen, die ihr Herzblut, Geduld und Kreativität den kleinen Wesen widmen, die unsere Zukunft sein werden. Und dann auch noch mit Helikopterelterntum und/oder Vernachlässigung und sozialen Härten zurecht kommen müssen.

Da sind die ÄrztInnen und ArzthelferInnen, die Nacht- und Rettungsdienste schieben.

Da sind die PolizistInnen, die auch bei Krawall und in gefährlichen Situationen mutig bleiben und uns verteidigen.

Da sind alle arbeitenden Menschen, die mitten in der Nacht aufstehen, damit wir frisches Brot auf dem Frühstückstisch haben, uns die Nachrichten erreichen oder schlichtweg der Supermarkt Ware in den Regalen hat.

Das sind… wer noch, eigentlich?

Wollt ihr Vorschläge machen, wie der Blogtext weiter geht?

Unter allen, die diese Beispiele ergänzen, hier im Blog, oder in anderen Social Media wie Instagram, Twitter, etc. verlose ich noch 3 Super-Helden-Starter-Kits, die ich noch aus der Tollabox-Zeit habe! Da ist eine Maske zum selbst basteln dabei, ein Cape, Super-Power-Armbänder… 

Auch dafür: Einsendeschluss ist der 30. Juni 2017

Wir nehmen nur ernst gemeinte Antworten in die engere Auswahl, so was wie nur „dabei“ und „haben wollen“ fliegt raus. Dann entscheidet das Los. Die Glücksfee ist 10 Jahre alt und achtet sehr auf Gerechtigkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinner geben wir über das Medium bekannt, über das sie teilgenommen haben – und hier. Facebook steht in keinerlei Verbindung mit dem Gewinnspiel und auch nicht als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

Und vergesst auf keinen Fall, bei SCOOLI eure Alltagshelden anzumelden

Liebe Grüße,

Béa

Zur Transparenz, wie immer: Dieser Blogpost ist gesponsert. Die Hälfte meines Honorars geht an den gemeinnützigen Verein, der den Autistenhund für Luca trainiert. Ich finde die Aktion wunderbar, aber das werdet ihr bereits gemerkt haben! 

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Die wahren Heldinnen der Geburtsstationen
13. Oct 2018
Wer will mit einem guten Text einen gut dotierten Preis gewinnen? Werbung für den scoyo ELTERN! Blog Award
18. May 2017
Mit Kindern basteln: Superhelden-Symbole als Lichtspiele
18. Oct 2015
Kinderbücher zum Thema Superhelden – Buchempfehlungen
22. Sep 2015

4 Kommentare

Sabrina Frase
Antworten 21. Juni 2017

Heldinnen und Helden sind außerdem Mamis und Papis die bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv sind und tags- oder auch nachtsüber Brände löschen, Technische Hilfe Leisten oder im Katastrophenfall jederzeit bereit stehen. Das wiederum funktioniert nur mit Unterstützung von Freunden, Omis, Tanten und Onkels, die dann ebenfalls zu Helden werden, wenn Sie auf die Kinder aufpassen, sobald Mama und/oder Papa los flitzen, sobald der Funkwecker auslöst.

stephanie Holstein
Antworten 21. Juni 2017

Da sind Großeltern, die beide Kinder abnehmen, wenn ich krank bin damit ich (alleinerziehende) gesund werden kann und Freunde die die Kids an Wochenende bespaßen und strukturelle Hilfen anbieten. Die auch einfach nur mal ein Ohr haben um sich meine Sorgen anzuhören. :D Und Tanten die dabei helfen, das ich 39 std. arbeiten kann um meinen Lebensunterhalt zu finanzieren. :D

ria kottig
Antworten 27. Juli 2017

Ich nominieren
Bärbel erdmann

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.