WERBUNG: Zwischen Tannengrün und Wildwasserbahn – Ein Urlaub für die ganze Familie im Center Parcs Bispinger Heide


Heute gibt es wieder einmal einen kleinen Reisebericht von Stef – mit tollen Bildern und große Inspirationen für tolla Ferientage!

In den vergangenen Herbstferien waren wir für ein paar Tage im Park Bispinger Heide von Center Parcs. Zwischen Familienleben, Arbeit und den üblichen Alltagsaufgaben kann die Sehnsucht nach einer kleinen Auszeit manchmal ganz schön groß werden. Umso schöner ist es, wenn man dann nicht noch stundenlange Anreisen auf sich nehmen muss, sondern einen Urlaub in der Nähe genießen kann. In Deutschland gibt es fünf Center Parcs, deren Idee es ist, Familien unkompliziert die Möglichkeit zu geben, einfach mal durchzuatmen.

Center Parcs ist eine niederländische Marke, die es inzwischen seit 50 Jahren gibt. Die Ferienparks kann man auch in den Niederlanden, Belgien und Frankreich finden. Hinter allen Parks von Center Parcs steht das gleiche Konzept: Ein Urlaub mitten in der Natur mit Aktivitätsangeboten für jede Altersgruppe und für jede Jahreszeit.

Wir fuhren in die Bispinger Heide, dem ältesten Park in Deutschland, der im letzten Jahr sein 20jähriges Jubiläum feierte.

Als mein Teenager drei Jahre alt war, machte ich dort schon mal Urlaub, deshalb fühlte es sich wie eine Art Déjà-vu an, als ich jetzt 11 Jahre später wieder mit einem fast dreijährigen Kind im Ferienpark stand, um Urlaub zu machen. Dieses Mal war die Familie jedoch größer. Mit dabei waren auch der Lieblingsmann, unser Teenager und meine Schwägerin, die wir dort trafen, nebst Mann und Baby. Mit drei Kindern und vier Erwachsenen ging es also auf Entdeckungstour durch den Park.

Den ersten dicken Bonuspunkt sammelte Center Parcs bereits vor der Anreise.

Schon vorab wurde mir ein E-Ticket per Mail geschickt inklusive Anreisecode. Man konnte online sämtliche Aktivitäten vor dem Urlaubsbeginn buchen und die Tage damit gut planen. Die Anreise selbst war dann entsprechend einfach und zügig. Da wir in der Ferienzeit Urlaub machten, trafen wir auf viele Familien, die ebenfalls in ihren Autos anreisten. Meine Befürchtung, dass dies eine lange Warterei verursachen würde, verflüchtigten sich jedoch schnell, da man im Prinzip mit dem E-Ticket wie in einem Drive-In eincheckt. Man fährt buchstäblich an einem kleinen Häuschen vorbei, bekommt nach Vorlage des E-Tickets die Schlüssel ausgehändigt und fährt direkt weiter zum Bungalow, um auszuladen. Keine Warterei, keine quengelnden Kinder, die genervt sind, weil man auf die Schlüssel warten muss. Um es vorweg zu nehmen: Auch das Auschecken verläuft genauso unproblematisch. Man wirft einfach beim Herausfahren den Schlüssel in eine Box und ist fertig.  Ein wirklich tolles System!

Fahrzeuge sind auf dem Parkgelände verboten, außer zum Aus- und Einladen von Gepäck bei der Ankunft und Abreise. Das Auto kann man kostenlos am Eingang auf dem Parkplatz abstellen. Die Tatsache, dass dort keine Fahrzeuge fahren, war der nächste große Bonuspunkt in meinen Augen. Ich konnte unseren kleinen Tornado auf zwei Beinen ohne Angst rumflitzen lassen. Man sieht dort den ganzen Tag Kinder aller Altersgruppen toben, rennen, klettern oder Roller fahren. Die Urlauber gehen entspannt spazieren oder legen ihre Wege mit dem Fahrrad oder Golfcart-ähnlichen E-Cars zurück. Da die Anlagen von Center Parcs riesig sind, lohnt es sich, je nach Lage des Ferienhauses, ein Fahrrad, Bollerwagen o.ä. auszuleihen, besonders wenn man Kinder dabei hat, die noch keine weiten Strecken laufen wollen. Im Cycle Center fanden wir tatsächlich alles zum Ausleihen, was Räder hat. Ich war beeindruckt. Vom Familienfahrrad mit Kindersitz, über Handwagen, Bollerwagen, Kinderfahrräder in allen Größen bis hin zu Go-Cart und Buggy kann man alles leihen. Es gibt sogar Rollstühle, die man für den Zeitraum des Urlaubs nutzen kann.

Auch dies war wiederum ein fetter Bonuspunkt auf meinem Center Parcs Konto: Der Park in der Bispinger Heide ist sehr behindertenfreundlich. Die zentrumsnahen Bungalows sind durchweg für Menschen mit Behinderungen reserviert. Dort darf man auch durchgängig mit dem Auto vor dem Haus parken. Die Anlagen des Market Domes sind barrierefrei gestaltet. Sogar das Schwimmbad Aqua Mundo, das Herzstück jedes Parks von Center Parcs, kann mit einem Rollstuhl benutzt werden. Ich habe noch keine Ferienanlage erlebt, in der so problemlos auch Kinder mit Behinderungen Urlaub gemacht haben. Ich finde, das ist ein sehr schöner Aspekt.

Im Park selbst kann man unterschiedlichste Aktivitäten buchen. Ein Teil davon kann kostenlos genutzt, andere müssen hingegen bezahlt werden. Eins steht fest: Es kommt keine Langeweile auf. Checkt auch das Video: 

Immer im Urlaubspreis inbegriffen ist der Eintritt ins Aqua Mundo, einem riesigen Schwimmbad mit Wildwasserbahn, Rutschen, Wellenbad und mehreren Kinderbecken. Allein dort kann man Tage verbringen und hat viele Möglichkeiten, um sich richtig auszupowern. Egal welches Alter, im Aqua Mundo hat man Spaß. Auch mein sechs Monate alter Neffe genoss die Badesessions ausgiebig, von meinen beiden Wasserratten mal ganz abgesehen. Das Schwimmbad ist nicht nur hinsichtlich der Becken familienfreundlich, sondern hat auch Laufgitter, Wickelmöglichkeiten und Wärmeliegen, damit auch kleineste Kinder problemlos einen längeren Zeitraum im Aqua Mundo bleiben können.

Mein Sohn testete das Wildwasser-Rafting und hatte unsagbar viel Spaß. Dabei bekamen die Kinder einen Helm und ein kleines Board, auf das sie sich legten, um dann die Wildwasserbahn runterzusausen. Der Teambetreuer gab den Kindern dann verschiedene Aufgaben. So mussten sie mal mit geschlossenen Augen, mal aneinander gereiht, rückwärts etc. die Wildwasserbahn erkunden.

Die Männer samt Teenager wollten auch unbedingt mal „ganz männlich“ auf die Jagd gehen und versuchten sich mit viel Freude beim Bogenschießen und beim Laser Battle. Meine Schwägerin und ich genossen hingegen das Wellness Angebot des Parks. Neben verschiedenen Saunen und Hammam kann man sich nämlich auch tolle Massagen gönnen.

Alle zusammen gingen wir auf Geocaching Tour. Ein langer Spaziergang wurde durch ein GPS Gerät und eine Schatzkarte zu einer tollen Schatzsuche, bei der wir alle Spaß hatten. Gleichzeitig genießt man die vielen schönen Ecken der Parkanlage inklusive Seeblick. Sehr empfehlenswert!

Zwischen den Ausflügen tobten die Kinder immer wieder im weitläufigen Parkgelände herum, kletterten durch die Indoor Spielewelt und powerten sich auf den Trampolinen aus. In jedem Park werden darüber hinaus auch immer jahreszeitlich passende Aktivitäten angeboten Bei uns war es zum Beispiel u.a. das Kürbisschnitzen.


Der Park Bispinger Heide von Center Parcs bietet eine große Auswahl von Aktivitäten für Jung und Alt. Familien kommen definitiv auf ihre Kosten. Kinder aller Altersklassen sind gut beschäftigt und können jede Menge Spaß haben. Mehrere Urlauber erzählten uns, dass sie jedes Jahr in einen Park von Center Parcs fahren, weil es leicht zu erreichen ist und einen wetterunabhängigen, bequemen Urlaub garantiert.

Man kann inzwischen nicht nur in Bungalows, sondern auch auf Hausbooten und in Baumhäusern übernachten.

Alle Bungalows haben einen Kamin, den wir dank des herbstlichen Wetters auch nutzten, und der gleich für einen hohen Gemütlichkeitsfaktor sorgte. Im Sommer lädt hingegen die Terrasse mit den Gartenmöbeln dazu ein, die Sonne und das Rauschen der Bäume zu genießen. Die Häuser sind sehr familienfreundlich ausgestattet inklusive Hochstuhl, Toilettensitz, Wickelauflage, Laufgitter, Gitterbett und gesicherten Steckdosen. Man kann sich dank einer gut ausgestatteten Küchenzeile gut selbst versorgen. Einkaufsmöglichkeiten gibt es in der direkten Umgebung. Alternativ findet man im Market Dome aber auch verschiedene Restaurants und kleine Einkaufsmöglichkeiten.

Fazit: Für uns fühlte sich die Auszeit in der Bispinger Heide an wie ein kleines Bullerbü. Die Kinder konnten toben, waren den ganzen Tag beschäftigt und positiv ausgelastet. Am Kamin konnte man dann den Tag gemütlich ausklingen lassen und sich auf die nächsten Abenteuer freuen. In den fünf Tagen, die wir dort waren, konnten wir nur einen Teil der Angebote erkunden, weil die Zeit nicht für alles reichte. Man kann also auch problemlos länger dort bleiben, ohne sich zu langweilen. Wer einen familienfreundlichen, abwechslungsreichen, naturnahen und wetterunabhängigen Urlaub in Deutschland sucht, ist bei Center Parcs  gut aufgehoben. Wir hatten eine schöne Auszeit und bedanken uns sehr herzlich beim Center Parcs Presse Team für die Möglichkeit, diese kleine Auszeit zu erleben.

Die durchaus spannende Geschichte der Center Parcs Kette findet man hier: „Der 1996 verstorbene Gründer von Center Parcs, Piet Derksen, wird manchmal als eine etwas wunderliche Person beschrieben. Tatsächlich lebte er bis zu seinem Tod viele Jahre lang in einem privaten Ferienhaus im Park De Kempervennen und prüfte regelmäßig die Einrichtungen oder beobachtete die Kunden, um ihnen jeden Wunsch von den Augen ablesen zu können.“

Zur Transparenz: Dieser Blogpost entstand im Rahmen einer Pressereise mit Center Parcs. Die Kosten für unsere Unterkunft wurden von Center Parcs übernommen. Die inhaltliche Hoheit unserer Blogposts liegt allerdings zu 100% bei unserer Tollabea-Redaktion und ist nicht käuflich. Neben dem Text zeigen auch die Fotos und das Video, dass wir tatsächlich eine sehr schöne Zeit dort hatten.

Stefanie Kaste
About me

Stefanie lacht, lebt und liebt in Berlin zusammen mit ihrem Lieblingsmann, ihrem Teenager und ihrem kleinen Tornado. Als Familie erkunden sie die Welt, suchen nach dem Ende des Regenbogens und sind immer für neue Abenteuer zu haben. Stefanies Herzensthemen sind die (digitale) Bildung und Nachhaltigkeit, denn beides sind Kernthemen, um die Zukunft unserer Kinder positiv zu gestalten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

5 Tipps, um Kindern die Angst vorm Schwimmen zu nehmen
02. Apr 2018
Werbung für BestFewo: Meine Top 7 Gründe für ein Ferienwohnung im Sommerurlaub 2018
23. Mar 2018
Wie kann ich meinem Kind die Angst vor dem Wasser nehmen? – Frage aus der Community
17. Feb 2018
Top 5 besten Urlaubsorte für Familien mit Kindern
16. Feb 2018
Gibt es das Familien-Traumauto? eBay hat es gebaut! *Werbung*
29. Sep 2017
Keine Angst vorm Reisen mit Baby! Gastbeitrag von Ilonka von The Little Voyager
24. Aug 2017
Die Lieblingsbelletristik der Eltern – Ferienlektüre für Erwachsene
31. Jul 2017
Hallo Urlaub mit Kindern auf der Insel – BestFewo * Werbung
15. Jun 2017
Die 20 schönsten und besten Gesellschaftsspiele für Kinder ab 3 Jahren
05. Jun 2017

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.