Worauf Mütter stolz sind: #momsrock


Als die liebe Lucie Marshall, die ich schon mal interviewt habe, die Aktion #momsrock mit diesem wunderbaren Blogpost ins Leben gerufen habe, dachte ich: Ich mache SOFORT mit! Mit meinem ganzen Team!


ANZEIGE


Na ja, inzwischen hat sich dieses "Sofort" gewandelt in "Wenn ich das nicht jetzt mache muss ich bei Lucie um die Verschiebung der Deadline winseln". Daher habe ich mir zu helfen gewusst: Ich habe unsere Facebook Fans gefragt und hier sind tolle Antworten gekommen. Und ganz am Ende ist auch noch meine Antwort.

Aber erst die Fans:

Lini Rieke ich bin stolz auf mich als mama, weil ich mich nie hab unterkriegen lassen, nie.. auch nicht zu der zeit als ich alleinerziehend war… meine zwei kinder sind das größte glück und das beste was ich habe.. darauf kann man nur stolz sein… ich hab einfach die besten kinder des ganzesn universums!

Linda Post Ich bin stolz auf mich als alleinerziehende Mutter, weil ich es trotz psychischer Krankheit der Tochter geschafft habe, dass die beiden Kinder glücklich sind.

Maria Marseille Ich bin stolz auf mein tochter lisa (5) egal was sie macht. Auch wenn sie zickig ist oder sagt ich kann es obwohl es neu ist und es nicht kennt oder oder oder einfach weil sie sie ist

Kerstin Henze Ich bin stolz auf meine Kinder (25,20,7) weil sie sind wie sie sind. Ehrgeizig, manchmal zickig, herzensgut und ich liebe jeden um seiner selbst Willen!!!

A-Lu K-m Ich bin stolz auf mich, weil ich es schaffe Vereinbarkeit beruf und familie zu vereinbaren. Jeden Tag.

Die gute Kinderstube Ich bin stolz auf mich, weil ich meinem echten Bauchgefühl gefolgt bin und die autoritären/autoritativen Muster nicht einfach übernommen habe, wie ich sie erlernt und erlebt habe. Und das, obwohl die Umwelt dafür nur wenig Verständnis hat(te) und mich nicht wirklich unterstützt hat. Heute habe ich ein ganz neues Bauch- und Selbstgefühl als Mutter und Mensch. Das macht mich zur besten Mutter, die meine Tochter haben kann.


ANZEIGE


Daniela Löwrich ich bin eine tolle mama, weil mein fa mir gesagt hat, ich werde wahrscheinlich nie schwanger werden, weil ich zuviel gewicht hatte und eine riesnzyste am eierstock… dieses niemals schwanger werden liegt mittlerweile seit zwei jahren im bettchen und hält mama und papa auf trab… ^^

Conny Chaosqueen Ich bin stolz auf mich, weil ich immer meinem Gefühl vertraue und hier jeder einfach sein darf. Sanktionen und sonstiges herumgeziehe an meinen Kindern ist mir zu wider.

Son Ja Ich bin stolz auf uns als Familie, weil wir wirklich Familie leben, wir uns trotz arger finanzieller Einschränkung dazu entschieden haben, dass ich einige Zeit zuhause bleiben konnte und auch jetzt nur einige Stunden arbeiten gehe. Wir verbringen jede freie Minute zusammen, auch an den Wochenenden, vor allem genießen wir dann die gemeinsame Zeit mit Papa! Meine Kinder sagen Bitte und Danke und sind ganz süße, freche, gesunde Mäuse  Bin wirklich sehr stolz auf uns! Seit 4 1/2 Jahren jeden Tag spätestens um 6 Uhr wach, unser Leben hat sich um 180° gedreht. Nicht immer findet man die Kraft für diese große Herausforderung, aber wichtig ist, dass man weiter macht, auch wenn man mal verzweifelt oder sauer ist! Ganz wichtig finde ich es, dass wir unserem Instinkt folgen, unser Herz zeigt uns immer wieder den für uns besten Weg…

Silke Schrödter Ich bin stolz auf mich als Mama, weil ich mit meiner zuckersüßen 3 einhalb jährigen Prinzessin schon vieles durchgemacht habe in unserem bisherigen Zusammensein. Und ich weiß ganz genau, seit wir umgezogen sind gehts nur noch bergauf! !! Ich liebe dich meibe Prinzessin♡♡♡!!!!!

Nora Amala Bugdoll Ich bin stolz darauf eine lockere mama zu sein. Keine strafen, wenig regeln, fast nie gebruell und ganz viel miteinander und ernst nehmen. Ich bun stolz darauf wirklich das anders zu machen, das ich anders machen wollte.

So, und jetzt rocke ich auch noch ein wenig:

Ich bin stolz auf mich, dass ich mich getraut habe, mit 21 Jahren ein Kind zu bekommen zu bekommen, und trotzdem weiter zu studieren, einen Job auszufüllen, Unternehmerin zu werden. Ich bin stolz auf die Beziehung, die ich zu meiner Tochter habe: Wir sind uns nah und erzählen uns alles, wir unsterstützen uns gegenseitig und können unendlich Zeit miteinander verbringen. Wir sind ein klasse Team, egal ob beim Kochen, Basteln, uns verrückte Dinge ausdenken oder Lösungen fürs Leben finden. Ich bin ganz besonders stolz, dass sie trotz Scheidung immer einen Draht zu ihrem einen Papa hatte.

Worauf ich aber auch noch sehr stolz bin, ist das, was mir meine Mutter mitgegeben hat: Weltoffenheit. Sie hat mir gut in jungen Jahren eingetrichtert, dass Menschen unterschiedlich sind und dass "anders" einfach nur anders ist und nicht gleich doof. Deswegen finde ich, dass wir Mütter alle unterschiedlich sind und trotzdem und gegenseitig OK finden können. Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass ganz oft, wenn ich diese Entspanntheit ausstrahle, sie mir dann auch entgegen gebarcht wird. Meistens.

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.