Das 2014+ Blogger Interview: heute mit JesSi Ca von feierSun´s World


Jessica’s Blog heißt feierSun’s World. Hinter der Linse lugt eine neugierige und laut eigenen Angaben "verrückte Mama, gedankenvoller Kreativkopf, begierige Fototante, verträumte Ehefrau, hingebungsvolle Familienmanagerin, fleißige Arbeitsbiene, chaotisches Organisationstalent, stiller Wirbelwind". In ihrem Blog verarbeitet sie das ganze neue Weltenetdecken und -wahrnehmen durch ihr Kind und ihre Familie!

Jetzt hat sie unsere Fragen beantwortet:

2 deiner hervorstechendsten Eigenschaften?

Ich bin unglaublich ehrgeizig – manchmal zu sehr, dann gepaart mit meinem Perfektionismus und dem Chaos um mich herum, ist es nicht gerade einfach, aber ich hab es ja nicht anders gewollt. Und ich habe ein unglaublich großes Herz. Einmal da drinnen ist es schwer sich da wieder raus zu winden. Selbst wenn mich jemand wirklich (schwer) enttäuscht und verletzt, ich gebe (manchmal auch leider) fast immer eine zweite (dritte oder auch vierte) Chance und das nicht mal weil ich naiv bin, sondern weil ich den Glauben an das Gute in diesem Menschen einfach nicht so einfach aufgeben möchte.

0 Verständnis hast du für?

Intoleranz und Ignoranz. Wir müssen ja nun wirklich nicht alle gleich denken und handeln, aber wenigstens mal über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und sich die Meinungen anderer nur auch mal anzuhören, kann uns doch eigentlich nur bereichern. Doch leider gibt es Menschen, die sich selber als das Einzig wahre und wirklich Richtige empfinden und das auch allen auf die Augen drücken – das kann ich gar nicht leiden und leider neigen viele Supermuttis auch dazu. Unsere Kinder sind nicht dazu da, dass wir uns an ihnen messen!
Und Unehrlichkeit – damit kann ich überhaupt so gar nicht umgehen.

Dein Ein & Alles?

Welche Frage – mein Kind natürlich. Das hat die Natur schon ganz originell eingerichtet, dass unser Mutterherz für diese kleinen geliebten Monster so sehr brennt. Würde es das nicht tun, würden wir diese netten Trotzattacken, das Gezicke, Gebocke, den Kampf gegen die Wutzwerge, durchwachte Nächte, Zahnmonster, Kranheitstierchen und all diese Herausforderungen wohl nicht meistern können…. aber ein "Mama, ich liebe Dich" macht doch soooo viel wieder wett und wenn sie einen dann herzhaft und voller Ehrlichkeit in den Arm nehmen, dann schmelze ich einfach dahin… jaja, ich bin eine Vollblutmama und Ehefrau. 😉

4 Dinge, mit denen du am liebsten (mit deinen Kindern) spielst?

1. Alles, was mit Basteleien zu tun hat. Ob wir nur ein Bild mit Straßenkreide auf die Einfahrt malen oder große Kleisterklebeschmieraktionen starten – hier ist es selten so, dass wir nicht malen, basteln, schneiden, kleben oder wuseln.

2. Die Spiele von Haba – wir haben noch nicht viele (wobei ich das für eine Zweieinhalbjährige auch nicht wenig finde was wir haben) und auch wenn wir uns bei Spielen die vielleicht erst für etwas ältere Kinder gedacht sind Regeln ausdenken, mein Mottchen spielt unglaublich gerne und sogar auch allein mit ihren Puppen (die müssen die Regeln ja auch lernen).

3. Gummistiefel! Natürlich spielen wir nicht reell mit Gummistiefeln, aber sie stehen einfach für das Rausgehen und den Wald erkunden, in Pfützen hüpfen, in den halbnassen Sand einbuddeln, das Tappsen durch die tiefen Spuren die der Traktor auf dem Feld hinterlassen hat – springen, Eicheln sammeln, einfach in der Natur sein.

4. Dem Trampolin bzw. der Pilatesmatte – mein Kind hat eine unglaubliche Freude daran, beides ausgiebig für sich zu beanspruchen und ich muss die Matte regelmäßig suchen, wenn ich sie selber verwenden möchte. Aber das Hüpfen auf dem großen Trampolin und das Purzelbäumchenmachen auf der Matte ist einfach so herrlich spaßig =)

+ Welche Fragen hättest du am liebsten beantwortet, die wir nicht gestellt haben?

Bist Du noch Du, seitdem Du Mutter bis?

Dazu hätte ich eine Menge zu erzählen, aber das würde den Rahmen hier wohl sprengen, ich kann nur soviel sagen: Ich bin wieder ich, denn ich hatte den Irrglauben, mein Kind zu beübermuttern und nur noch für diese kleine Wesen zu leben und mich habe ich im ersten Jahr dabei vollkommen verloren. Nun habe ich wieder zu mir selbst gefunden und bin nicht nur wieder ich, sondern irgendwie auch "neu ich". Denn trotz all dem Feminismus fühle ich mich heute erst wirklich richtig vollkommen mit meiner kleinen Motte und meinem Mann an der Seite.

Liebe Jessi Ca, vielen Dank für das Interview!

Béa

Jessi Ca findet ihr hier:

Blog: http://feiersunsworld.blogspot.de/

Fan-Page: https://www.facebook.com/feiersunworld

Instagram: Instagram.com/feiersun

Google+: https://plus.google.com/u/0/100825133099867651040

P.S. Warum diese Interviews? Mir macht es so einen Spaß, mit den Blogger Müttern und Vätern über Twitter und anderen Social Media in Verbindung zu sein. Sie inspirieren mich und bringen das ganze Team auf tolla Ideen für Box und Blog. Wenn du bloggst und auch Teil davon sein willst, melde dich unter bea(at)tollabox.de oder über Facebook und Twitter! Hier sind schon mal die Fragen im Überblick

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

So viel mehr als eine Bastelbox: Der große HABA Digitalwerkstatt-Box-Test *WERBUNG* und Verlosung
10. Apr 2019
20 facts about me: Béa Beste – neu kommentiert
06. Aug 2018
Jetzt mal ganz ehrlich, Mama! Das etwas andere Bloggerinnen-Interview mit Laura Fröhlich von „Heute ist Musik“
30. Jul 2018
Hobbies? Was wirklich die „Hobbies“ einer Mutter sind…
23. Jul 2018
Béas erster Shitstorm: Badender Hase bei Facebook gepostet
13. Mar 2018
Eltern-Blogger-Trend mit Katja von „Küstenkindunterwegs“ „Bei diesem Anblick und den strahlenden Augen meines Lütten ist es dann in meinem Herzen auch ein bisschen leichter geworden“
24. Feb 2018
Eltern-Blogger-Trends mit Patricia „Das Nuf“ „Das wird alles nicht, wie du das willst Mama, aber wir kommen Dich trotzdem besuchen!““
19. Feb 2018
Eltern-Blogger-Trends mit Jessi Schonk: Mein Kind wird groß und das fühlt sich wunderbar an.
13. Feb 2018
Eltern-Blogger-Trends mit Julia Scharnowski von „Doppelkinder“ – herrlich ehrlich über die eigenen Grenzen hinweg schauen
07. Feb 2018

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.