So viel mehr als eine Bastelbox: Der große HABA Digitalwerkstatt-Box-Test *WERBUNG* und Verlosung


Wer zur Tollabea Stammleserschaft zählt, weiß vieles aus der Vergangenheit. Und vieles hat mit einer Box zu tun. Mit einer Bastelbox… Jetzt kommt eine noch bessere Box ins Spiel. Diese stelle ich euch vor!

Wer hier lange genug dabei ist, weiß, dass dieser Blog sich aus meiner geliebten und leider (snüff!!!) untergegangenen Tollabox entwickelt hat. Und auch, dass ich die wunderbare Fox and Sheep-Gründerin Verena Pausder zu meinem Freundeskreis zähle. Wer das weiß, hat vielleicht mitbekommen, dass Verena die HABA Digitalwerkstatt gegründet hat. Oder besser gesagt: Werkstätten – denn es gibt mehrere davon in ganz Deutschland. Hier können Kinder in Nachmittagsprogrammen oder aber auch ganz Schulklassen ganz unterschiedliche Kurse belegen, um Digitalfähigkeiten zu entwickeln.

Aber vielleicht haben noch nicht alle mitbekommen, dass es auch eine Mini-HABA-Digitalwerkstatt für zuhause gibt: Eine Box. Eine Box, die monatlich nach Hause kommt und immer neue Entdeckerspiele in Form von Anregungen, Material und Anleitungen bringt.
Ein wenig wie die Tollabox damals, nur viel aktueller… Sie ist mehr als eine Bastelbox.
Denn die Box der HABA Digitalwerkstatt trainiert digitale Fähigkeiten bei Kindern.

Ich finde die HABA Digitalwerkstatt Box absolut sinnvoll und spitze umgesetzt!

Klar vermischt sich bei mir dabei eine Spur Nostalgie und sogar ein Quäntchen Neid… Trotzdem und gleichzeitig freue ich mich, dass Verena so etwas pädagogisch Gutes und Sinnvolles für Kinder auf den Markt bringt! Das höchste Gut ist für mich, dass die Kinder da draussen, eure Kinder, sich gut entwickeln und mit Spaß lernen. Dass sie sich mithilfe von vernünftig gemachten Spielangeboten die Fähigkeiten aneignen, die sie in einer immer schnelleren, technisierten Welt brauchen! Und dass sie dabei Spaß haben.

Das alles bringt die HABA Digitalwerkstatt Box direkt zu euch nach Hause (oder gar ins Klassenzimmer) – monatlich.

Das Konzept richtet sich an zwei Altersgruppen: Einmal 5-7 Jahre und 8 bis 10 Jahre. Es gibt 6-Monats- und 12-Monats-Abos – und Boxen für ganze Schulklassen – im HABA Digitalwerkstatt-Shop ist eine Übersicht, was man bestellen kann.

Zwei dieser Boxen habe ich mit Katrins Kindern getestet – und wir waren komplett begeistert. Hier einige Eindrücke – zunächst als Video, dann auch noch mit Fotos kurz beschrieben.

Und ganz am Ende habe ich eine Verlosung für euch…

Das ist das Prinzip der HABA Digitalwerkstatt Box:

Jede Box ist dünn genug, dass sie in einen normalen Briefkasten passt. Das ist ein Riesenvorteil gegenüber meiner damaligen Tollabox: Erstens gibt es weniger Heck-Meck mit Zustellern. Und zweitens nimmt sie weniger Platz in Anspruch, kann auch leicht in den Urlaub oder auf Reisen mitgenommen werden… echt smart gelöst!

Dabei ist eine Menge Spaß drin! Jede HABA Digitalwerkstatt Box bringt:

1. Ein Tüftelprojekt mit allem Material, was die Kinder benötigen

Ob Stromschaltkreis aufbauen oder ein Strom-Labyrinth inklusive heißem Draht basteln, die HABA Digitalwerkstatt Box bringt solides Wissen über physikalische Zusammenhänge in spielerischer Form.

Bei uns war es spannend, dass Johannes (9) etwas Respekt vor einem möglichen Stromschlag hatte – im Laufe des Tüftelns hat er gelernt, was wirklich gefährlich ist (z.B. dass er nicht mit Metalldrähten an Stromdosen herummachen sollte) und was nicht (dass ihm eine Knopf-Batterie und ein LED Lämpchen keinen Stromschlag verpassen können).

2. Ein Programmierprojekt mit Anleitung

Ich muss zugeben: Ich wußte schon ganz lange, dass es Scratch gibt. Das bereits 2007 entwickelte Scratch wurde unter der Leitung des US-amerikanischen Professors für Lernforschung Mitchel Resnick von einem kleinen Forschungsteam, der Lifelong Kindergarten Group, am MIT Media Lab in Boston entwickelt. Das Ziel ist, Kinder und Jugendliche mit den Grundkonzepten der Programmierung vertraut zu machen… Und ich schwöre, ich wollte mir das schon länger anschauen. Fragt mich nicht warum, ich habe es zum ersten Mal getan, als ich mit Johannes und Greta die HABA Digitalboxen aufgemacht habe!

Hier muss ich zugeben: Johannes hat mich völlig abgehängt. Während ich noch dabei war, die mitgelieferte Anleitung zu studieren, hat Johannes im Alleingang und durch ausprobieren das Grundprinzip verstanden. Erst im Nachhinein und nachdem er sich durch Trial and Error erstmal zurecht gefunden hat und nur noch „Cool!“ und „Guck mal, was ich kann!“ juchzte, haben wir gemeinsam die HABA Digitalwerkstatt Box Anleitung und einige ihrer Details und Anregungen nachvollzogen.

Greta, die in die Altersgruppe 5-7 fiel, hat die Anleitung Schritt für Schritt genutzt und sich auch unproblematisch zurecht gefunden.

Die HABA Digitalwerkstatt Box gibt es in zwei Varianten: 5-7 Jahre und 8-10 Jahre.

Wir hatten beide Boxen und konnten vergleichen: Das smarte daran ist, dass das mitgelieferte Material gleich ist (zumindest bei den zwei Boxen, die wir im Test hatten), die Anleitungen jedoch altersgerecht verschieden. Beide Kinder hatten Spaß mit der Box – und wünschen sich eine Fortsetzung des Abos! Mein Gefühl ist, dass zumindest Johannes damit recht selbständig die HABA Digitalwerkstatt Box bespielen wird – und das kann ich mir insgesamt bei der Altersgruppe vorstellen. Bei Greta und ihren Altersgenossen dürfen wir davon ausgehen, dass es ein gemeinsames Entdecken sein wird.

Wer die HABA Digitalwerkstatt Box in weiteren Tests mit Kindern sehen möchte, klickt bei

Stadt, Land, Mama: „EIN EIGENER STROMKREISLAUF: SO KREATIV, BUNT UND TOLL KANN DIE DIGITALE WELT FÜR KINDER SEIN“

Frau Mutter: „Kinder lernen spielerisch programmieren!“

und Einer Schreit Immer: „Kinder lernen spielerisch für die Zukunft“

Na, wäre das nicht ein klasse Ostergeschenk? Bis 12. April könnt ihr die HABA Digitalwerkstatt Box bestellen!

Und das Beste kommt jetzt: Wir verlosen zwei 6-Monats-Abos HABA Digitalwerkstatt Box eurer Wahl!!!

Um an der Verlosung teilzunehmen, verratet uns, warum euch die HABA Digitalwerkstatt Box interessiert. Schaut euch auch noch im HABA Digitalwerkstatt Box Shop um und sagt uns Bescheid, für welche Altersgruppe ihr das HABA Digitalwerkstatt Box Abo braucht.

Und nun kommentieren mit eurer Antwort!

Also entweder

> … den Facebook-Post oder das Video auf FB liken, gern auch teilen, aber auf jeden Fall nett kommentieren…

> … oder hier weiter unten im Blog einfach kommentieren…

> … oder diesen Beitrag über andere Social Media verbreiten (also Twitter, Instagram, etc.)

Sorgt bitte dafür, dass ich das mitbekomme, also taggt mich @tollabea und @haba_digitalwerkstatt auf Instagram mit dem Hashtag #HABAdigitalwerkstattBOX.

Wenn es etwas anderes ist wie z.B. Snapchat, bitte hier unten kommentieren, um es mich wissen zu lassen.

Einsendeschluss ist der 15. April 2019 um 23:59

Wir nehmen nur ernst gemeinte Antworten in die engere Auswahl, so was wie nur „dabei“ und „haben wollen“ fliegt raus. Dann entscheidet das Los. Die Glücksfee ist 10 Jahre alt und achtet sehr auf Gerechtigkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinner geben wir über das Medium bekannt, über das sie teilgenommen haben – und hier. Facebook steht in keinerlei Verbindung mit dem Gewinnspiel und auch nicht als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

UPDATE: Hallo ihr Lieben, die Glücksfee hat ermittelt: Gewinnerinnen sind Martina Bergermann und Steph Coco (@fly.baby.fly bei Instagram)! Liebe Grüße und allen ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen! Ihr seid genial!!! Bleibt bitte dran, wir verlosen nach Ostern noch eine Schulbox.
Das wird ein HAMMER. 

Ganz viel Glück und liebe Grüße,

Béa

Zur Transparenz, wie immer: Dieser Blogpost ist gesponsert. Ihr merkt auch, wie viel Begeisterung und Herzblut von mir hier rein geflossen ist, oder?

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Eine „neue“ Art der Pubertät? Gastbeitrag von Sylvia Koppermann – Teil 2
04. Oct 2018
Béas erster Shitstorm: Badender Hase bei Facebook gepostet
13. Mar 2018
Lukas und Lara auf Tour – spielerisch die Welt entdecken *Werbung*
16. Jul 2017
Amsterdam – flexibel arbeiten! Yvonnes gesponserter Städtetripp
03. Jul 2017
DIY Stehauf-Männchen – selbst gebastelt
04. Jun 2017
Für den Muttertag oder Valentinstag: Herzhämmern!
10. May 2017
Jobbeschreibung: Mutter
08. Mar 2017
Unumstößliche Kindergesetze – Schnürsenkel binden lernen
20. Jan 2017
Herbst-Konfetti selber machen!
24. Oct 2016

50 Kommentare

Hanna F.
Antworten 10. April 2019

Oh, wie toll! Das wäre etwas, womit wir hier zusammen mit dem Papa den Kindern eine Freude machen könnten. Daher würde ich mich freuen! Liebe Grüße Hanna

Frauke D.
Antworten 10. April 2019

Als ich die Box gesehen habe musste ich direkt an die Tollabox denken. Zwei davon stehen hier noch und warten auf meine Zwillinge.
Sie sind jetzt gerade 5. Daher wäre die Box von 5-7 Jahre super für uns.
Meine zwei würden sie gerne testen.

Karin
Antworten 10. April 2019

Da sind wir auch dabei. Als Elektrikerenkelin war ich immer gerne an vorderster Front dabei, wenn Opa irgendwo schraubte und die kaputten Sachen wieder funktionierten :-). Aber für meine Kids muß ich leider mit dem Einsteigerprogramm für die 5-7-jährigen anfangen...

Chen
Antworten 10. April 2019

In der Altersklasse 5-7 ist das auf jeden Fall was für meine beiden Großen.
Bei denen ist Basteln und Tüfteln grade sehr angesagt und wenn es dazu auch noch eine passende, vorbereitete Box gibt, ist das perfekt.

Nele Okay
Antworten 10. April 2019

Liebe Bea,
Ich bin immer wieder traurig, dass es die tollabox nicht mehr gibt, weil wir so das basteln einfacher in den stressigen Alltag von Kindergarten und Arbeit integrieren könnten. Ich würde mich sehr über die haba Box 5-7 für meinen Schulanfänger freuen. So würden wir zumindest den digitalen Anschluss nicht verpassen.

S. Chen
Antworten 10. April 2019

In der Altersklasse 5-7 wäre die Box ideal für meine Großen.
Basteln und Tüfteln ist grade sehr angesagt bei den beiden. Eine Box, die beides so vereint ist da einfach perfekt.

Julia
Antworten 10. April 2019

Erstmal danke für die Verlosung! Ich habe die Box schon öfters gesehen und schleichen immer wieder um ein Abo für unser Vorschulkibd drum herum. Besonders toll finde ich den digitalen Schwerpunkt! Bestimmt ein großer Spaß für die Familie!
Wir würden uns über die Box für 5-7jährige freuen! Danke und LG Julia

Gaby S.
Antworten 10. April 2019

Wir lieben es zu tüfteln und zu experimentieren und so mit Spaß und Freude neues kennenzulernen. Unser Sohn und auch wir Eltern würden uns über eine Box für 5-7 jährige freuen. Danke für diesen tollen Tipp!

Sonja
Antworten 11. April 2019

Oh, das wäre nett für meine 2 Technik Kids...die eine möchte immer genau wissen, wie Sachen funktionieren und der andere, zerlegt liebend gerne alles. Und mit 8 und 10 passen Sie perfekt ins Altersschema.
Und das beste am Abo wäre für beide wohl der Erhalt der Post. Sie lieben beide an sie persönlich adressierte Briefe ..... Lg sonja

Miri
Antworten 11. April 2019

Meine Große würde sich sehr über die Box für 5-7 Jährige freuen. Ihr Papa war Informatiker und das technische Interesse hat sie von ihm geerbt.

Juliane
Antworten 11. April 2019

Das klingt super und wir würden die DigiBox für 5-7jährige gerne ausprobieren. Die Box deckt einen wichtigen Themenbereich ab und ich finde es prima, dass es schon für jüngere Kinder konzipiert ist. Danke für die Vorstellung der Digibox!

Lisa Andrea
Antworten 11. April 2019

Das wäre so toll für meinen "Großen" (Box 5-7 Jahre). Er ist ein wirklich kreativer Entdecker und hat es gerade schwer weil wir noch ein Baby bekommen haben.
So könnten wir etwas exklusiv Zeit verbringen und er muss es nicht mit dem Baby teilen ;)

Anni N.
Antworten 11. April 2019

Unsere 'Großen' würden sich über die Box(en) sehr freuen. Sie sind 5 und bald 7 Jahre alt, es würde also das Modell für die 5-7jährigen perfekt passen.
Und ein bisschen mitstaunen könnte unser 3jähriger bestimmt auch.

Mama 2.0
Antworten 11. April 2019

Wow, das klingt ja bombastisch! Weshalb wir sie gern testen möchten? Weil meine kleine große Forscherin so wahnsinnig neugierig ist und gerne bastelt - die perfekten Voraussetzungen, oder? In ihrer Schule gibt es ein Fach namens Experimentier-Sachkunde. Das finde ich total klasse! Da geht es zB auch und Stromkreise und es wird viel getüftelt und ausprobiert. Und warum sollten wir sie noch gewinnen? Na weil ich begeisterte Tollabox-Abonnentin der ersten Stunde war und immer noch traurig bin, dass es sie nicht mehr gibt. Vielleicht wäre die Haba Digitalbox ein kleines Trostpflaster für uns? Fiona war damals so klein (3!), aber sie spricht noch heute von LumLum & Co <3

    Mama 2.0
    Antworten 11. April 2019

    PS. 8-10 würde für uns in Frage kommen

Tine
Antworten 12. April 2019

Hi!
Ich habe 2 Neffen. Einer wird bald 4 und der andere ist gerade 8 Jahre alt geworden. Ich würde die Box ab 8 wählen. Ich denke der große hätte viel Spass daran und könnte noch was lernen! Vlg tine

Siggi
Antworten 12. April 2019

Guten tag!
Das ist ja eine tolle Box! Mein enkelsohn würde große Augen machen! Er kommt bald in die 3. Klasse deswegen würde ich die Box bis 10 Jahre wählen! Lieben Gruß siggi

Andreas
Antworten 12. April 2019

Meine Kinder sind 6 und 9 und beide mit digitalen Technologien aufgewachsen. Für beide sind die Digitalkamera ohne Touchscreen oder eine CD schon wie prähistorische Dinge. Smartphone, Tablet, Serien und Hörspiele on demand sind für sie normale Dinge des Alltags, die sie (im zeitlich und inhaltlich sehr kontrollierten Rahmen) auch selbst verwenden dürfen. Mir ist wichtig, dass sie dabei auch den "Blick unter die Haube" nicht völlig vergessen. Von der Digitalwerkstatt Box erwarte ich mir hier erste kleine Einblicke und Anregungen, die das Verständnis der Kinder verbessern und ihre Neugier wecken, vielleicht sogar selbst mal etwas in dem Bereich aktiv gestalten zu wollen.

Kerstin
Antworten 13. April 2019

Sehr gerne möchte ich die Box testen. Das hört sich ziemlich gut an. Ich wüsste gerne, was meine Tochter dazu sagt. Ich weiß nämlich so gar nicht, ob sie sich für digitale Basteleien interessiert....ich habe davon nämlich ziemlich wenig Ahnung - bin aber immer wieder beeindruckt davon, was alltäglich so physikalisch um mich herum eigentlich passiert! Also her mit dem 5-7 Jahre Box Abo!

Karina
Antworten 13. April 2019

Für meinen großen Digitalfan wäre die Digitalbox im Abo einfach die übertollste Überraschung überhaupt und die perfekte Ergänzung zu Büchern, Dash-Roboter & Co.! (Alter 8-10)

Manu
Antworten 13. April 2019

Da würden sich mein Sohn und ich uns sehr freuen. Da wir auf dem Land leben sind die ganzen Veranstaltung für uns viel zu weit weg. Die Box für 5-7 für uns optimal. Es wäre toll.

Riegamer Heike
Antworten 13. April 2019

Ich bin Oma und Grundschullehrerin und von beiden Boxen begeistert. Leider ist meine Enkelin erst 2 Jahre und an meiner Grundschule in Billstedt ist die digitale Bildung noch in den Startlöchern. Ich hoffe, auf ein Teil der 5 Millionen. Dann sorge ich als Medienbeauftragte dafür, dass die Box Teil unseres Medienkonzeptes wird👍🙏🏻

Mrs_Joy Sara (twiter)
Antworten 13. April 2019

Liebe Béa,
da mein Sohn am 18.04. Geburtstag hat, wäre das noch ein super Geschenk!
8-10 Jahre wäre die richtige Box.
Liebe Grüße
Sara

Michael Himmel
Antworten 13. April 2019

Moin,
als ElternMedienTrainer bin ich immer auf der Suche nach sinnvollen "Spielzeug" für Kinder. Gerne gehe ich in meinen Vorträgen auf diese Box ein und empfehle sie Eltern diese einfach mal mit ihren KIndern auszuprobieren. Ich würde die Box gerne als Anschauungsmaterial in meinen Vorträgen nutzen wollen. (Natürlich werde ich diese im Vorfeld ausprobieren -soviel "Kind" muss einfach noch möglich sein ;-))

Michaela
Antworten 13. April 2019

Wow, das klingt toll! Das wäre eine großartige Sache für meinen 6jährigen Sohn, der neugierig und interessiert an alles Neue herangeht.

Stephanie M.
Antworten 13. April 2019

SO toll! Mein Sohn ist 8 und wollte schon gern in der Schule eine AG mitmachen, in der programmiert und technisch gebastelt wird, hat aber keinen Platz bekommen... Das wäre ja ein toller Ersatz!

Jörg
Antworten 13. April 2019

Die Boxen wären das ideale Bastelergänzung für unsere 5 jährigen Zwillinge neue dem Papa als Ingenieur.

Andreas Kersch
Antworten 14. April 2019

Liebe Bea, die Box 8-10 wäre sicherlich ein toller Einstieg sich aktiv mit dem Thema Digitalisierung zu befassen. Besonders unseres Tochter (10) würde, das sicher Spaß machen, aber auch ihre beiden Brüder (8,6) wären sicher mit dabei. Liebe Grüße, Andreas

Katharina Scheithauer-Koch
Antworten 14. April 2019

Da unser Papa in der IT-Branche arbeitet, interessiert unsere Jungs alles Digitale natürlich brennend. Und da der Große ein begeisterter Tüftler ist, würden wir uns riesig über die Box ab 8 freuen.

Christiane Winkel
Antworten 14. April 2019

Wow! Das ist ja eine klasse Sache mit den Boxen. Die kannte ich noch nicht. Mein Sohn (fast sechs Jahre alt) liebt Experimentierkästen, daher würden wir uns riesig freuen mal etwas neues auszuprobieren. Für uns wäre die Box für 5-7 Jahre passend.

Mathieu
Antworten 14. April 2019

Mein Sohn (6) hat schon die Projekte vom ersten Box absolviert und es hat uns riesig Spaß gemacht. Er liebt basteln und hat sich für das Programmieren mit Scratch Jr. voll interessiert. Wir sind gespannt auf das Abo und die neuen Projekte. Altersklasse 5/7 wäre perfekt.

Dani
Antworten 14. April 2019

Was für eine tolle Box!
Die Altersklasse 5-7 wäre perfekt für meine Große!
Wir sind ständig am Basteln und Experimentieren, und mir gehen ehrlich gesagt so langsam die Ideen aus...
Viele Grüße

Jan
Antworten 14. April 2019

Habe die Box für K1 im Crowdfunding erstanden und freue mich schon darauf, sie dann im nächsten Jahr endlich auszuprobieren. Und wenn das dann einschlägt, wäre ein Abo natürlich ein toller Gewinn!

Maren Speckmann
Antworten 14. April 2019

In einer digitalen Welt ist es wichtig das Kinder nicht nur lernen ein Handy zu benutzen, sondern mündige Anwender werden, die auch Hintergründe verstehen können. Meine beiden (3/7) haben schon die Starterboxen ausprobiert und finden es toll. Das Bananenklavier ist der absolute Hit. Deswegen wären wir sehr glücklich, wenn wir weiter forschen/basteln können. Am liebsten mit den Boxen für das Alter 5-7. Danke für das tolle Gewinnspiel 🤗.

Marina
Antworten 14. April 2019

Ich habe 3 Jungs und muss zugeben, dass ich einen riesen großen Respekt davor habe, was im medialen Bereich in der Erziehung alles auf meinen Mann und mich zukommt.
Vielleicht erleichtern uns die Boxen den Start :)
Für uns sind beide Altersgruppen interessant.
Einen lieben Gruß

Daniela
Antworten 14. April 2019

Wir haben die Starter-Box ausprobiert - und waren begeistert! Digitale Bildung ist so wichtig. Bei uns wird nicht auf dem Handy "rumgespielt", die Kinder schauen auch kaum fern, haben keinen Zugang zum iPad, PC etc. und leben auch sonst digital enthaltsam. Aber diese Box brauchen wir einfach! Da können sie wirklich lernen, wie man das Zeug als Mittel zum Zweck einsetzt und wie Digitalisierung funktioniert. Deshalb springen wir mit vollem Elan in den Lostopf für die Box für die Altersklasse 5-7 Jahre.

Andrea
Antworten 14. April 2019

Hey Bea, ich lese total gerne Deinen Blog und mit Freude habe ich die Story hinter Deiner Box und der von Verena vernommen. Sie zeigt soviel Mut, Ehrlichkeit und Zuversicht. Schön, dass Du das tolle Projekt unterstützt. Meine Kids sind jetzt 4 und 5 (fast 6) und Sie würden sich riesig über so ein Abo freuen. Also, jetzt drücke ich Ihnen mal die Daumen. Liebe Grüße Andrea

Katharina
Antworten 15. April 2019

Es ist wichtig den Kindern digitale Starthilfe zu geben, Raum für Kreativität, Gestaltung, und Selbstvertrauen. Die Haba Boxen (5-7 Jahre) eröffnen Möglichkeiten, die ich für meine Kinder ergreifen möchte.

TL
Antworten 15. April 2019

Unsere Nachwuchs experimentiert gerne und zeigt erstes Interesse am Programmieren. Daher würden wir uns über die Box für 5-7jährige sehr freuen!

Janine Bitz
Antworten 15. April 2019

Liebe Bea,
Als damals das Abo der Tollabox beendet wurde, war das wirklich sehr traurig. Meine Jungs hatten viel Spaß mit dieser so liebevoll durchdachten Box. Daher waren wir immer auf der Suche nach etwas vergleichbarem. Als wir dann auf das Crowdfunding Projekt der Digitalwerkstatt aufmerksam wurden, haben wir da natürlich gleich mitgemacht! Die 1. Box war der Hammer für meine jetzt schon 9 und 6 Jahre alten Jungs und wir würden uns über ein Abo riesig freuen! Gerade weil das Thema „Medienkompetenz erlernen, nur wie?“ noch in den Kinderschuhen steckt, trägt diese Box einen wichtigen Teil dazu bei, den Kindern diese Kompetenz zu vermitteln. Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel! 👍🏼☀️ Liebe Grüße, Janine

Petra
Antworten 15. April 2019

Das ist wirklich eine tolle Idee! So eine Box wäre für meinen Sohn ideal. Er hat schon mit Experimentierkästen Experimente gemacht und findet das großartig. Da der Papa auch Computerprogramme schreiben kann, findet er das Digitalpaket bestimmt riesig. Ich würde mich für das Paket ab 8 Jahre entscheiden.

Nicole
Antworten 15. April 2019

Hallo, ich habe einen Sohn mit 6 Jahren. Ich bin auf die Haba Box aufmerksam geworden, als ich eine Beschäftigung für die Osterferien gesucht habe. Wir haben uns die Probebox für 5 bis 7 Jährige bestellt. Wir haben bereits die erste Aufgabe zusammen durchgeführt. Ich muss sagen, hat schonmal viel Spaß gemacht. Ein Abo könnte ich mir wirklich gut vorstellen. Viele Grüße Nicole

Tatjana
Antworten 15. April 2019

Die Box ist richtig toll und wäre auf jeden Fall was für unseren fast 7-jährigen Sohn. Er liebt den Lego-Programmier-Roboter und hat Spaß mit dem Experimentierkasten. Das wäre genau die richtige Fortsetzung ;) ich denke, mit beiden Paketen wird er was anfangen können.

Mat
Antworten 15. April 2019

Ich mag diese Box. Scheint eine tolle Verbindung aus kreativer Bastelei und IT Frühlernsystem zu sein. Ich weiß schon wer sich über die für 5-7jährige sehr freut. Sie für das Review.

Anna
Antworten 15. April 2019

Die Digitalbox hört sich super an. Meine Tochter interessiert sich seit einiger Zeit für Programmierung und würde sich sicher sehr über die Box für 8-10Jährige.

Derjochen
Antworten 15. April 2019

Wäre ja etwas für unsere Jungs. Würde ich gerne mal ausprobieren. :-) Die sind ja sehr wissbegierig und das wäre ideal um sie mal etwas zum staunen zu bringen.

Stefanie
Antworten 15. April 2019

Wir hatten hier schon die Testbox und das große Kind war total fasziniert - daher wäre das Abo für die 8 bis 10jährigen perfekt um weiter zu machen. Er will unbedingt programmieren lernen und eigene Computerspiele programmieren. Und da wäre die Digitalbox der ideale Einstieg.

Barbara
Antworten 15. April 2019

da wir sehr neugierig und experimentierfreudig sind, wäre die Box was ganz Tolles. Für 5-7 noch dazu perfekt :)

Eva
Antworten 7. Juni 2019

Ich würde mich freuen, dieses tolle Set für die 3a der JKS in Hagen zu gewinnen. Meine Tochter besucht diese Klasse. Ich habe selten ein so engagiertes und hoffnungsvolles Lehrerkollegium wie an dieser Schule erlebt. Trotz vieler Probleme (Brennpunktschule, immer finanzielle Probleme, akuter Lehrermangel ect), geben sich die Lehrer soooo viel Mühe, die Kinder mit Spaß und Begeisterung auf ihrem Weg zu begleiten. Diese Boxen würden allen gefallen und sicherlich eine Menge Augen zum Strahlen bringen!

Ariane Rehn
Antworten 7. Juni 2019

Das sind ja mal tolle Boxen. Danke fürs Berichten!!! Vor dem Artikel kannte ich diese noch nicht und bin nur vom lesen und Videos/ Bilder schauen, voll begeistert. Ich hole mir auf Deinen Blog immer gern Tipps Für mein Sohn. Danke dafür! ;-)

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.