Weihnachtsbäumchen aus Tannenzapfen – festliche Weihnachtsdeko


Jep, die Weihnachtszeit ist definitiv angebrochen. Anlässlich dazu habe ich für euch ein paar Weihnachtsbäumchen aus Tannenzapfen für euch gebastelt.

Eigentlich ist es nichts „Neues“, Tannenzapfen in die Weihnachtsdeko einzubauen. Aber bisher bin ich nie auf die Idee gekommen, sie als Weihnachtsbäumchen aufzustellen. Erst mein geliebtes Pinterest hat mich auf die Idee gebracht. Das Basteln an sich war ziemlich simpel und ging ratz fatz! Das können auch kleine Hände leicht hinkriegen! Und das Schönste ist, wenn wir unsere Materialien zum Basteln im Wald finden!

Alles, was ihr für die Weihnachtsbäumchen aus Tannenzapfen braucht, sind:

Tannezapfen (möglichst große!) – ein Walsspaziergang und ihr findet garantiert welche… ggf etwas trocknen lassen.

dunkelgrüne und weiße Acrylfarbe (Tuschfarbe ist nicht deckend genug)

und lufttocknende Knete (Béa schwört auf die hier: https://amzn.to/2LmZevo – affiliate Link, also Mini-Werbung)

Und so bastelt ihr die Weihnachtsbäumchen aus Tannenzapfen!

Zunächst müsst ihr die Tannanzapfen „bunt“ machen. Hierfür nehmt ihr zuerst dunkelgrüne Acrylfarbe und malt die Tannenzapfen aus. Ich habe das Ganze etwas „grober“ gemacht, um mit dem restlichen braun, das heraussticht, die Äste zu simulieren. Anschließend lasst ihr die Farbe trocknen.

Dann nehmt ihr weiße Acrylfarbe und dreht den Tannenzapfen um. Streicht die Farbe von oben nach unten und lasst dabei genügend grün übrig. Die Tannenzapfen sollen schließlich schneebesetzt, aber nicht komplett verschneit sein.

Wenn auch diese Farbe trocknet, braucht ihr selbsttrocknende Knete, die ihr zu kleinen Kügelchen formt und zwischen die Rillen des Tannenzapfens schiebt. Ich habe mich für gelbe entschieden, weil ich „goldene“ Weihnachtskugeln nachahmen wollte! Aber ihr könnt natürlich die Farbe nehmen, die euch lieb ist!

Zum Schluss braucht ihr nur noch eine Unterlage, um den Tannenzapfen zu stabilisieren. Hierfür habe ich wieder weiße Knete genommen, sie zu eine Art Teller geformt und unter den Tannenzapfen gedrückt. Besonders gut eignet sich „Cloud-Clay“ (Mini Werbung), weil es kleine Kügelchen enthält, die wie Schnee aussehen!

Und so sieht das fertige Weihnachtsbäumen aus Tannenzapfen aus! 

Ich finde, dass sie meinem Zimmer definitiv mehr Weihnachtsstimmung geben. Die Lichterkette und die Schoko-Engel geben ihnen außerdem den letzten Schliff!

Probiert sie auch aus!

Liebe Grüße
Mounia

PS.: Hat euch das gefallen? Dann merkt es euch!

Und hier habt ihr noch mehr Bastelspaß mit unseren Weihnachtsmann-Platzkarten!

Weihnachtsmann-Platzkarten mit Kindern basteln

Und kennt ihr schon unsere kleinen Rudolf Rentiere?

Zu Weihnachten mit Kindern basteln: Kleine Rudolf Renntiere

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.