Wie stärken wir unsere Kinder – pinke Shirts für Jungs? * Werbung


Eine der wichtigsten Aufgaben von uns Eltern ist und bleibt wohl, unsere Kinder stark für ihre Zukunft zu machen. Sie zu selbständigen Wesen, mit eigener Meinung zu erziehen. Gilt das auch immer bei Kleidung?? Wie ich im Alltag damit umgehe, davon möchte ich euch heute mal kurz berichten. Denn mit ein paar ganz einfachen Tipps und Tricks sind diese Situationen auch recht einfach zu handhaben.

Wer nicht bis zum Schluss lesen mag, für den hier gleich das Video:

Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich natürlich mit 3 Kindern, dass das oft nicht immer ganz einfach ist. Denn im Alltag trifft schon früh am Morgen Erwachsenen-Vorstellung auf Kinder-Vorstellung – z.B. beim Anziehen. Dann würde ich Mini gern dieses Shirt anziehen, er mag aber das andere. Oder meine Tochter hatte mal eine Phase mit zwei unterschiedlichen Socken! Vielen Dank, Pipi!!

Vorweg: egal ist es mir nicht, wie meine Kinder herum laufen. Wichtig ist mir z.B., dass alles fleckenfrei und auch nicht kaputt ist. Aber ich bügle keine Alltagskleidung der Kinder! Auch, wenn das die Omas öfter gern sehen würden. Aber hey, gut zusammengelegte Shirts bügeln sich ja schließlich von allein! Und größtenteils haben alle Drei Kleidungsstücke im Schrank, die ich völlig ok finde, sodass ich recht entspannt bin, wenn sie sich etwas anderes anzuziehen, aussuchen.

Allerdings alles immer unter der Prämisse der Temperatur und des Wetters draußen.

Wenn es kalt ist, gibt es keine Sandalen. Wenn es regnet gibt es die Regenjacke. Das ist völlig klar. Für Einige mag das hart klingen, aber – doch, ja – die Kids sehen das wirklich ein. Und ich würde auch aus 12-jähriger Erfahrung sagen, dass sie über meine morgendlichen Ansagen glücklich und zufrieden sind, dass ICH ihnen diese Entscheidung abnehme!

Fast alles wird fast immer angezogen.

Bei uns gibt es keine reine Kita- oder Wochenendkleidung. Öhm, naja, mit zwei winzigen Ausnahmen: ein wirklich festliches Outfit pro Größe UND, wenn die Kids vorsätzlich auf Bäume klettern wollen und sich richtig einmatschen wollen. Dafür gibt es eine Ladung dunkle Kleidung inkl. Kletterhose, dunklem T-Shirt und auch sehr zerschlissener Kraxel-Jacke. Sie wissen, dass sie mit diesem Outfit überall durchrobben und hochklettern dürfen. Dann sind alle total entspannt und Mutti motzt nicht bei Gras- oder Baumharz-Flecken. Das Thema Wollkleidung habe ich auch schon lange ad acta gelegt. Denn richtige Flecken da heraus zubekommen.. ach, lasst mal!

Farblich bin ich persönlich auch völlig entspannt – echt jetzt.

Die Jungs dürfen wirklich von Herzen pinke Shirts anziehen – macht der Papa ja auch. Aber, sie tun es – selbst jetzt Mini in der Kita – leider nicht. Denn von anderen Kindern kamen Sprüche, dass Pink nur Mädchen tragen dürfen! Hui – das war dann mal schnell Thema, welches ich mit den Erziehern besprochen haben wollte. Wir haben uns nun familienintern geeinigt, dass sie alles immer anziehen KÖNNTEN, aber wenn sie wollen dann auch nur am Wochenende.

Übrigens habe ich auch nichts gegen lackierte Fingernägel meiner beiden Jungs. Wir Mädchen machen es ihnen ja schließlich vor! Es dürfen dann gern mal grün-braune Dinonägel sein, wenn Mini mag, gern! Der Große hat dafür momentan kein Interesse (mehr).

Ach und auch die Haarlänge ist und bleibt ein wichtiges Thema, welches ich hier aufgreifen möchte!

Mein Großer hatte bis kurz vor den Schulanfang lange, engelsgelockte, hellblonde Haare. Awwwwwww!!! Er wollte es so und wir fanden es ja auch super süß. Auf dem Spielplatz wurde er oft von anderen Kindern nicht als Junge erkannt, auf dem Fußballplatz hagelte es öfter Sprüche, dass er irgendwann selbst meinte, dass die Haare jetzt ab müssten. Den geflochtenen Zopf haben wir noch – er erinnert uns immer an diese süße Zeit. Langsam steht er auch wieder drüber und zeigt seinen Kumpels, die zu Besuch kommen, diesen Bilderrahmen. Und ja, selbst die Jungs finden die Länge und Farbe wunderhübsch.

Was ich euch allen auf den Weg geben mag: Lasst uns als Eltern die grobe Richtung vorgeben (Temperatur, Witterung) und lasst die Kids die Details entscheiden (Farbe, Print etc.). So funktioniert es bei uns seit Jahren wirklich sehr, sehr gut!

 

Aber wir alle wissen auch zur Genüge, dass Kinderkleidung wirklich sehr auf den Geldbeutel gehen kann.

Hier bei uns wird alles bis zum Verschleiß getragen und auch repariert.

Ok, die Jungs müssen jetzt nicht unbedingt die Blusen und Strickjacken von der Schwester tragen, aber Schuhe, Hosen und auch viele Jacken gehen in jüngeren Jahren wirklich wunderbar für Mädchen und Jungen. Und, wenn ich dann noch ein paar Euro sparen kann, umso besser!

Sagt mal, was verbindet ihr denn mit der Zalando Lounge?

Ja, genau: zeitlich begrenzte Sales für bis zu 75%.

Und habt ihr dort denn auch schon einmal nach unisex Kinder-Kleidung geschaut?

Denn ich bin dort immer mal unterwegs und kaufe nach meiner am Anfang der Saison aufgestellten Liste. Das können Sachen für die Jungen oder auch für die Große sein, aber auch z.B. unisex Fleece-Jacken, wie ich sie erst neulich gekauft habe.

Alles Liebe,

Eure Yvonne

Zur Transparenz: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Zalando Lounge entstanden und wir haben hierfür Geld erhalten. Aber wir stehen dazu, dass wir neben Käufen im Einzelhandel, auch viel online kaufen.

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Werbung * fit durch den Herbst mit Hausmitteln und Medikamenten von apodiscounter.de
30. Nov 2017
Nachhilfe? Ich nenne es Weiterbildung und Vertiefung! * Werbung für Studienkreis
06. Nov 2017
Kinder werden so schnell groß! Den Augenblick geniessen – Werbung für Tchibo Themenwelten
02. Aug 2017
Hallo Urlaub mit Kindern auf der Insel – BestFewo * Werbung
15. Jun 2017
Babauba: Interview und Verlosung – farbenfrohe Kleidung für Kinder (Werbung)
13. Jul 2016
Kennt Ihr Kiba?
16. Nov 2013

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.