Die tolla Freitagslieblinge 3 – #freitags5 mit Kitsch und *Schlandfarben


Hier sind sie wieder unsere tolla Freitagslieblinge. Für all diejenigen, die den Start vor zwei verpasst haben: #freitags5 ist eine Idee von Anna alias Berlinmittemom!

Warum, wieso und was das soll, lest ihr am besten bei Anna nach… Wir machen kurz und lustig: Wir stellen euch jeden Freitag unsere Lieblinge der Woche, vom Essen bis zum Trinken, vom Spielzeug bis zum Museum, vom Verliebtheitsmoment bis zum Kuschelaugenblick. Tolla Lieblinge eben! Und jetzt geht es los mit den Lieblingen dieser Woche.

Béa’s Liebling der Woche war ein Spaziergang mit Nina aka Frau Mutter durch Hamburg

Schaufensterdeko

Über Nina kam es dazu, dass ich zu einer Presseveranstaltung von Yupik Communication eingeladen wurde – und nach einem klasse Tag mit wunderbar informativen Gesprächen (und einer Snapchat-Spielerei mit Yvonne von life40up, siehe Titelbild) waren wir beide frischluftbedürftig. Also: Anstatt durch die Lokale zu ziehen (wie wir mal ursprünglich vor hatten) haben wir uns zu einem ausgedehnten Spaziergang durch St. Pauli und Schanzenviertel gemacht… und sind an solchen Schaufenstern vorbei gekommen! Okay ganz schön kitschig… aber: Erspäht ihr in der Ecke ein Helm wie ein Godzilla? Hm, vielleicht ändere ich meine Meinung zu Fahrradhelmen.. 

Yvonne’s Lieblingsmoment mit der Gang – leckere Mannschaftsverpflegung für ein Deutschlandspiel gezaubert.

Freitags5 Kindermoment EM2016 Deutschland

Selbstverständlich durften unsere Großen mit ihren beiden fußballverrückten Eltern zumindest die ersten Halbzeiten der 21:00 Uhr-Spiele schauen. Auch, wenn es am Sonntag oder unter der Woche war. So ein Event findet nur alle zwei Jahre statt und da gibt es Ausnahmen. Zur großen Ausnahme gehören auch Schleckereien vorm Fernseher auf der Couch nach dem Abendessen. Selbstverständlich waren die Fruchtspieße als erstes aufgefuttert..

Yvonne’s Lieblingsmoment ohne die lieben Kleinen – Danke Berliner Bürgeramt – ein Tag nur mit dem Mini

Freitags5 Mamamoment Termin beim Buergeramt

Bei drei Kids muss ich permanent meine Liebe teilen. Umso schöner ist ein kompletter Tag mit nur einem Fratz. Ich hatte vor gut 3 Monaten einen freien Termin bei irgendeinem Bürgeramt in Berlin gebucht, weil Mini und ich neue Reisepässe brauchten. Nun ist das aktuell keine lustige Angelegenheit – die Terminbuchung bei einem Berliner Bürgeramt.. Aber ich hatte ja meinen EINEN Termin. Netterweise saß uns eine wirklich nette Dame in einem weit entfernten Stadtteil gegenüber, die AUSNAHMSWEISE uns beide zu EINEM Termin bearbeitet hat. Prima! Ein Hoch auf die Berliner Bürgerämter! Und was haben wir mit dem angefangenen Tag gemacht? Wir sind in den Baumarkt shoppen gegangen. Mini hat es sich gleich bequem im Wagen gemacht, wir waren noch lecker futtern und haben den Tag genossen – ohne die Großen, mit viel Liebe und Zeit füreinander. Und nachmittags ging es mit allen zusammen in die Musikschule: Klavier, Gitarre und Ich und Mini waren Ameisen! Herrlich – dieser Tag. Ich habe einen neuen Reisepass – BALD – und war eine Ameise! Was will Mami mehr..

Desi’s Lieblingsmoment – Pfingstrosen vom Liebling

Desi_Freitags_Liebling_Blumen

Mein Liebster, Moritz, hat mich diese Woche mit einer kleinen, lieben Aufmerksamkeit überrascht: Mit einem Strauß Pfingstrosen. Eigentlich bin ich kein Typ für Kitsch…aber manchmal, in einer ganz geringen Dosis kann er doch auch schön sein. Ich bin normalerweise auch kein großer Fan von Schnittblumen, sondern eher von schönen, grafischen Kakteen oder Grünpflanzen, aber Pfingstrosen, die haben es mir angetan. Warum? Mein Grafiker-Herz freut sich total doll über die runden Bommeln der noch nicht aufgeblühten Blüten, die so schön geometrisch aussehen (auf dem Bild sind sie „leider“ alle schon aufgeblüht, aber sieht trotzdem gut aus :D).

Carina’s Lieblingsfrucht:

freitags5

Die Zitrone! Vielleicht liegt es an meiner Mutter, die auch sehr gerne sehr viel Zitrone an alles tut und mir bestimmt schon über die Milch Zitronenmoleküle eingeflößt hat. Auf jeden Fall liebe ich Zitronen seit je her, der Fisch muss darin schwimmen, der Salat sowieso und selbst über Reis und Kartoffeln wird immer Zitrone geträufelt – oder gekippt. Meine Großeltern hatten mal die Angewohnheit jeden Tag eine Zitrone zu essen, um so mit dem ganzen Vitamin C besonders gesund zu sein, da habe ich sofort mitgemacht und angefangen Zitronen auch pur oder mit etwas Salz zu essen. Auch auf Schulausflügen hatte ich gerne mal zwei drei Zitronen dabei, es könnte ja sein, dass es Fisch gibt 😛 und als ich älter wurde mochte ich natürlich auch sehr gerne Tequila. Als ich dann zu meinem Austausch in Paris war machte mir meine Mitbewohnerin ein sehr schönes Geschenk: Einen Großen Haufen Zitronen und schon fühlte ich mich richtig zu Hause. Als Andenken habe ich die Zitronen so ausgefressen, dass ich lauter klein-getrocknete Hütchen behalten habe.

Übrigens, wir nehmen auch gern Anregungen für Lieblinge auf… zum Beispiel Bücher oder Spiele! Wenn ihr was habt, kommentiert bitte unten, wir checken das mal dann… 

Yvonne Petzke
About me

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

5 Freitagslieblinge – oder einfach nur Hoffnungsgedanken am 22. Juli 2016
23. Jul 2016
Die tolla Freitagslieblinge 2 – #freitags5 mit Licht und Schwein
10. Jun 2016
Die tolla Freitagslieblinge – #freitags5
03. Jun 2016

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.