Das tolla Glücksglas zum Jahresanfang


Hier kommt eine Idee von einer erfahrenen Familienberaterin und Mutter:
Ein neues Jahr hat gerade begonnen und ist somit die ideale Zeit für den Beginn eines GLÜCKSGLASES!

Ein Glücksglas kann ein Weckglas sein, aber auch eine schöne Dose oder ein anderes hübsches Gefäß, gerne mit einem selbstgestalteten Schildchen, was im Wohnzimmer oder der Küche gerne einen Platz findet, an dem sich die Familie täglich aufhält.

Und nun gehts los:

Wann immer die Familie einen besonders schönen Moment erlebt, wird etwas als Symbol dafür in das GLÜCKGLAS gelegt: Das kann ein Foto, eine Eintrittskarte oder ein kleiner Zettel mit einer Geschichte oder auch einfach ein kleines gekritzeltes oder gemeinsam gestaltetes Kunstwerk sein.

Das Wunderbare an diesem Glas ist, dass die Familie gemeinsam dieses Glas hütet und füllt. Dinge wie „Lena hat ihren ersten Zahn verloren“ können ebenso ihren Weg ins Glas finden wie „Wir waren alle bei Oma!“. So beschäftigt sich die Familie immer wieder auch mit den positiven Momenten. Kinder lernen schnell, wieviel Freude es macht, schönen Erinnerungen besondere Aufmerksamkeit zu schenken- es soll sogar vorkommen, dass sich das Gläschen plötzlich gleich um mehrere wunderbare Momente füllt, wenn alle darüber nachsinnen.


ANZEIGE


Je nach Alter der Kinder kann man einen Wochentag als besonderen Ritualtag wählen, immer Samstag nach dem Frühstück ein Rückblick auf die Woche oder auch einfach mal zwischendurch.

Der magische Moment ist dann zu einem festgelegten Zeitpunkt (bei älteren Kindern darf es ruhig mal ein ganzes Jahr sein, bei Jüngeren ist durchaus auch ein Monats-Glücksglas eine tolle Bereicherung!) dieses Glas zu öffnen und mit allen zusammen die kleinen Erinnerungsbausteinchen noch einmal zu geniessen – oft haben wir einige Momente tatsächlich schon vergessen! Danach kann man das Glas wunderbar wie ein „FAMILIENTAGEBUCH“ aufbewahren und vielleicht auch nochmal mit Onkel, Tante, Oma und Opa ansehen!

Viel Freude dabei wünscht:

Eva Wermelskirch
www.familienpraxis-prenzlauer-berg.de

(Anm. Re-Blog vom 3.01.2012


ANZEIGE


Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Wie der Wunsch nach Schönheit und Glück schnell in einer Essstörung enden kann
02. Jul 2019
2017 – wo kommt es her, wo geht es hin (Yvonnes Neujahrsvorhaben)
28. Dec 2016
Statt Glückskekse: Glücksbrötchen mit Kindern backen
16. Dec 2016
Kinderbuch Empfehlungen zum Thema „Glück“
08. Jan 2016
Müttersprüche – Was Mütter tausend mal am Tag sagen
23. Dec 2015
Die Glücksformel
16. Jan 2013
Vom Zauberglück mit dem Schornsteinfeger
29. Dec 2012

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.