Dinge, die ich (als Frau) nicht kann… und auch nicht können muss!


„Du als Frau kannst doch bestimmt nähen!“… Ähm, liegt das wirklich an meinem Geschlecht?! Nein, ich glaube nicht. Es gibt Dinge, die ich (als Frau) nicht kann… und auch nicht können muss!

Immer wieder stoße ich als Frau auf Momente, die mich etwas stutzen lassen. Obwohl wir im 21. Jahrhundert leben, wird mir hin und wieder eine gewisse Rolle zugeschrieben, die, wenn ich sie nicht erfülle, für sichtliche Überraschung sorgt.

Zum Beispiel, wenn meine männlichen Freunde mich fragen, ob ich was für sie flicken kann. Oder wenn mein Papa gleich mit seinem Werkzeugkasten zu mir fahren will, wenn ich ein Bild aufhängen will und er mir nicht zutraut, dass ich das auch alleine hinkriege.

Deshalb habe ich mal nachgedacht. Über all diejenigen Dinge, die ich als Frau angeblich können, oder nicht können muss.

Ich als Frau muss….

… (Mode)Geschmack haben

… kochen können

… nähen, stricken, häkeln

… ordentlich sein (putzen)

… sich nicht dreckig machen

Er als Mann muss…

… handwerklich begabt sein

… auf Autos stehen

… Fußball spielen

… auf Videospiele stehen

… Technik verstehen

Frau muss, Mann muss…. Boah ist das ätzend! Natürlich gibt es sicher einige Menschen, die das Klischee von Frau und Mann zu 100% erfüllen, aber trotzdem „muss“ doch niemand was, oder? Ich für meinen Teil kann einige Dinge nicht und einige schon…

Dinge, die ich nicht kann:

Nähen – Ich kann weder nähen, noch häkeln oder stricken. Meine Mutter und ihre Oma allerdings schon, aber das war auch eine andere Generation.

Fußball spielen – Ich stehe nicht auf den Fußball, aber das hat nichts mit der Anzahl meiner X-Chromosomen zu tun. Es gibt etliche Frauen, die Fußball lieben (Zum Beispiel Yvonne!)

Karten lesen – Meine Eltern haben sich noch mit Karten navigieren lassen, ich tue es stattdessen mit Google Maps.

Dinge, die ich sehr wohl kann:

Handwerkeln – Jawohl, ich weiß, wie ich einen Hammer schwinge und eine Glühbirne wechsle. Ich bin längst nicht so begabt wie andere, aber wenn ich mir ein YouTube Tutorial ansehe, brauche ich keinen Mann.

Kochen – Ja, ich kann kochen, aber nicht, weil ich eine Frau bin, sondern weil ich Freude daran habe neue Rezepte auszuprobieren.

Auto fahren – Natürlich bin ich unendlich dankbar dafür, dass ich in einem Land lebe, in dem ich als Frau Auto fahren darf, aber ungeachtet dessen tue ich es auch sehr gerne. Ich bin zwar keine Autofanatikerin, aber ich kann mich durchaus fürs Fahren begeistern.

Wir müssen nicht alles können… vor allem nicht „als Mann“ oder „als Frau“.

Wo unsere Stärken liegen, ist individuell. Und wo unsere Interessen liegen auch. Ich kann nicht nähen oder mit einem Waschbrett Wäsche waschen. Früher mussten Frauen das können, heute nicht.

Die Zeit hat sich geändert, die Entwicklung ist fortgeschritten und das Frauen- und Männerbild auch. Männer können genauso gut kochen, wie Frauen. Und Frauen können genauso gut handwerkeln, wie Männer.

Das Leben ist leichter, wenn wir uns damit zufrieden geben, dass wir einige Dinge können und andere eben nicht können.

Inzwischen habe ich meinen Frieden damit gefunden, dass ich nicht immer typisch Frau bin. Ich versuche mir von niemandem ein schlechtes Gewissen einreden zu lassen, geschweige denn einem bestimmten Bild zu entsprechen.

Ebenso freue ich mich sehr, wenn Menschen sich an „fremde“ Interessen wagen – dass Männer mal das Nähen ausprobieren oder Frauen handwerkeln. Auch finde ich es immer schön, wenn Menschen mit der Zeit gehen und nicht krampfhaft stehen bleiben.

Wie ist eure Meinung zu diesen ganzen Dingen, die wir angeblich können „müssen“? Und was meinen eure etwas älteren Kinder dazu?

Liebe Grüße,

Mounia

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

„Wenn er dich ärgert, dann ist er verliebt in dich!“… Oder auch nicht!
21. Jan 2019
Was mich an klassischen Kinderbüchern stört – kleiner Rant einer Babysitterin
02. Mar 2018

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.