Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 125


Die erste Kindermund Ausgabe im Neuen Jahr! Habt Spaß mit einer menge wunderbar lustigen Kindersprüche – mit viel Nachlese zu den Feiertagen und Silvester:

Die Twitter-Beute – #tollakindermund

Ganz viele Kindermund-Kindersprüche auch über die Tollabea Facebook-Community

Anne Kluge
Meine Große (4,5) möchte gern eine Katze. Ich erkläre ihr, dass sie noch zu klein ist und wir nochmal drüber sprechen wenn sie zur Schule geht. Sie: „Okay, Mama. Wenn ich dann so 18 bin!“
Ich so: „Ja, so machen wir das?“ ?

Dany Fuchs
Mein Sohn (knapp 3) neulich abends:
Mama: „Ich bringe euch jetzt gleich ins Bett. Und ich komme dann nach!“
Sohn: „Warum kommst du nach?“
Mama: „Ich möchte die Küche noch ein bisschen aufräumen, die Schmutzwäsche wegbringen und hier noch ein bisschen aufräumen…“
Sohn: „Warum? Wer kommt??“
Danke, lieber Gott, dass es im Wohnzimmer war und nicht an der Supermarktkasse…

Ines Vitouladitis
Bei uns wars ähnlich letztens… Ich sag zu den Kindern nach dem Frühstück: „Sooo, jetzt gehn wir mal Zähne putzen, Gesicht waschen, was Sauberes anziehen…“
K2: „Warum? Kommt Besuch?“ ?

und

K2 (4): „Mama, guck mal: SO putzt die Phoebe (unser Hund) sich den Po.“
Er leckt sich am Arm.
Ich „Ähm ja. Ich bin froh, dass du mir das an deinem Arm zeigst!“ ?
Er (todernst): „Ja weil an meinen Po komm ich mit der Zunge nicht dran!“

und

K2 (4) dreht im Auto die Lautstärke vom Radio runter und erklärt: „Ich will nicht, dass mein Trommelpferd platzt!“

Inez Christina
Wir sind auf dem Weihnachtsmarkt dem Weihnachtsmann begegnet.
W: Na wie heißt Du denn?
K: Morten
W: Und wie alt bist Du?
K: 6
W: bist Du schon in der Schule und kannst ein Gedicht?
K: RRRR RRRR Ruf mal an,
Hallo, Hallo wer ist dran?
Du kennst die Stimme,
rate!
Ich weiß schon, die Renate…

Marina Celik
Mein Sohn damals 4 Jahre mit mir in der Straßenbahn. Uns gegenüber eine ältere Frau. Er starrt sie an ? guckt dann mich an und sagt: „Mama, die Frau ist alt oder?“
Ich so: „Joahhhh“ – ?…  die ältere Dame lächelt.
Und er ganz trocken: „Sie stirbt bald oder?“

Anika Kliese
Gespräch mit dem 4 jährigen am Neujahrsmorgen.
K: „Blitz kann man sehen und Donner kann man hören!“
Papa : „Du bist ja richtig schlau.“
K: „Das habe ich auch schon gemerkt.“

Katrin Heuke
Das Kind (18 Monate) überlegt sich schon genau, ob es etwas tun will, was man fordert.
Mein Mann: „Sag Mal Heinz!“
Kind überlegt und entscheidet sich für die Signalisierung ihres guten Willens: „Zwei.“

Jana van Steen
Mittagessen, K1 (4½) möchte nichts essen. 1½ Std später, wir stehen mitten im Baumarkt. K1 hat Hunger. Ich sage, dass sie gleich was bekommt. Ihre Antwort:“ Oh Mann. Mama! NIE kochst Du was!!!“
Ich fragte sie: „Und für wen schiebe ich jede Woche einen vollen Einkaufswagen aus dem Netto?“
„Ich weiß nicht…“

Anja Averesch
Mein Sohn (8) vorgestern: Mama, wie heißt das Buch?
Ich: Shogun!
Er: Wovon handelt es?
Ich: Von einem Mann, der vor Japans Küste Schiffbruch erleidet und sich dann für die Sprache und Kultur der Japaner interessiert.
Er: Ach, ich weiß auch wie der Mann heißt! Roman, oder?
(Unter Shogun stand „Roman“, stimmte schon, ist halt nur von der Betonung anders…???)

Anm. Béa: Klasse Buch!

Bianca Fischer: Meine Tochter hat mir heute, zum wiederholten Male, erklärt dass schlafen nicht ihr Ding ist. Werde sie in 10 Jahren dran erinnern.
Christin Graf: Ich höre auch immer: „Mama, Du weißt doch, dass ich es nicht so mit dem Schlafen habe…“

Jennifer Plachta
Meine Tochter (3 3/4) findet abends zur Zeit (Aufregung Weihnachten, Nuckel endlich abgeschafft) immer kein Ende und es dauerte mal wieder bis ich sie bettfertig hatte.
Ich: „Es ist jetzt endlich Ruhe hier! Morgen ist Kiga! Ich schmeiß dich morgen früh um 7 raus!“
Sie (total trocken): „Aber nicht auf den Fussboden!“
Ich konnte nicht mehr vor Lachen! Haben wir zur Zeit oft, dass sie Redewendungen wörtlich nimmt.? Kennt halt noch nicht alle…

Nicole Nauck
K1 damals 2.5 Jahre alt. Taufe in der Kirche vom Cousin. Er wird übers Taufbecken gehalten.
Töchterchen übelst laut: „Mama ich will auch Haare waschen!“

Daniel Miriam Bauer
Meine Mutter wirft uns Brot in einem Beutel aus den Fenster raus (damit wir nicht hoch laufen müssen).
Mein Sohn (5) zur Oma: „Oma aber nicht das das Brot schlecht wird, wenn du es aus den Fenster wirfst.“

Nina Julius
Kirche, Heiliabend: Der Pfarrer beginnt zu reden…
…und unser kleiner Wilder (2) fragt: „Wo ist denn jetzt das Kasperle?“

Franziska Kaulfuß
In der Kirche, der Pfarrer spricht: “Lasst uns beten.“
Absolute Stille.
Nur der Sohn antwortet lautstark: „Ich hab schon!“

Tina Feldmann
Ich gebe der Kleinen (10 Monate) ein Zäpfchen, die 3-jährige ganz interessiert: “Wofür ist das?“
Ich erkläre, dass es gegen die Schmerzen beim Zähnebekommen ist.
Sie daraufhin : “Kommen die Zähne denn aus dem Popo?“
#mademyday

Kerstin Assmann
Nach dem Baden sagte meine Tochter (3): „Guck mal Mama meine Finger sind ganz strubbelig!“

Martina Tina Kostal
Kind megagrantig…
Ich: Ich hätte gerne mal zur Abwechslung ein nettes Kind.
Kind: Ich bin hübsch, das muss reichen.

Alexandra Bre
Eben bei meiner Freundin… ihre Jüngste: „Meine Zähne sollten eigentlich versperrt werden!“
Sie sollten eine Versiegelung bekommen.

Julia Buchhammer
Mein Sohn (5): „Mama, ich weiss, was ‚veräppeln‘ heisst!“
Ich: „Was denn?“
Sohn: „Äpfel!“.
Wer bringt ihm Englisch bei?

Franziska Marmelade
„Sag mal Mama, warum feiern wir Jesus Geburtstag? Wir haben doch gar nichts mir ihm zu tun? Oder Mama kanntest du Jesus?“

Kindermund über Privatnachrichten

Die Beste Ausrede um nicht lesen üben zu müssen—gerade eben von meiner Tochter gehört—
„Aber Mama, da tut mir immer der Finger weh, vom auf den Zeilen entlang fahren!“

Und was habt ihr für nächste Woche? 

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 152
15. Jul 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 150
01. Jul 2018
„Was Eltern sagen, was Kinder verstehen“ – eine lustige Sammlung
01. Jul 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 149
24. Jun 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 148
17. Jun 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 147
10. Jun 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 146
03. Jun 2018
Warum ihr lächeln sollt, auch wenn es euch auch nicht danach ist
01. Jun 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 145
27. May 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.