Online-Bekanntschaften … haben noch immer einen schlechten Ruf, sind aber heute der übliche Kennenlernweg!


Früher war alles besser? Vielleicht, aber was heißt das schon. Die Welt ändert sich und wir tun es auch. Heutzutage haben wir alle die ein oder anderen Online Bekanntschaften, und erst kürzlich ist mir so richtig klargeworden, dass sie zwar noch immer einen schlechten Ruf haben, aber heute der übliche Kennenlernweg sind!

Jemanden „online“ kennenlernen …

Die zwei Worte „Online Bekanntschaft“ lösen noch immer vermehrt unangenehme Assoziationen in uns aus. Ich denke sofort an „Perverse“, an Menschen, die sich als andere ausgeben, weil man im Internet anonym sein kann. Und genauso ist die Realität oft auch. In unserem Beitrag Online Grooming haben wir bereits zusammengetragen, wie gefährlich das Internet für Kinder und Jugendliche sein kann.


ANZEIGE


Und doch sind Online Bekanntschaften heutzutage nicht nur die Realität, sondern auch Norm!

Die meisten von uns sind bei Facebook, Instagram, Twitter oder TikTok angemeldet. Dort vernetzen wir uns mit Menschen, die wir kennen, aber auch mit jenen, die wir kennenlernen wollen. Zwei meiner liebsten Bekanntschaften habe ich über meinen Blog kennengelernt, zwei andere über Instagram. Man schreibt ein bisschen, dann immer öfter, und irgendwann entwickelt sich daraus eine waschechte Freundschaft.

Was ich besonders cool daran finde, ist, dass ich Menschen aus verschiedensten Teilen Deutschlands kennengelernt habe, die ich ohne das Internet nie kennengelernt hätte. Ich bin daher sehr dankbar für das Internet, weil es kein Problem mit Distanzen hat und Menschen aus aller Welt zusammenbringen kann. Noch dazu ist es online so leicht geworden zu kommunizieren. Kaum ist die Nachricht verschickt, hat sie einen anderen Kontinent erreicht.

Angst, Menschen persönlich anzuquatschen?

Ich, definitiv ja! Ich gehöre ganz gewiss nicht der Generation an, in der ich einfach so jemanden im Supermarkt am Ölregal anquatsche und fröhlich mit ihm plaudere. Tatsächlich überfordert es mich sogar jedes Mal, wenn mich eine fremde Person anspricht (nicht, dass das oft passieren würde, weil dieses Verhalten wie gesagt nicht Teil meiner Generation ist.

Und das finde ich irgendwie schade. Denn damit schließe ich auch mich ein. Und irgendwie fühle ich mich Fremden dadurch noch fremder. Was wiederum dazu führt, dass ich noch verklemmter werde. Es ist echt komisch: Manchmal zögere ich sogar dabei, jemanden nach dem Weg zu fragen, aus Angst, zu aufdringlich zu sein. Dann frage ich lieber Google Maps – ein treuer Begleiter, aber kein Mensch!


ANZEIGE


Ist es nicht absurd, dass wir uns erst über den Bildschirm kennenlernen müssen, um es überhaupt auf die reale Ebene zu bringen? Aber warum ist das so? Wenn es um die Arbeit geht, verstehe ich es noch, aber warum muss eine freundschaftliche oder romantische Verbindung erst „digital“ stattfinden? Wovor fürchten wir uns eigentlich?

Ein Beispiel an Smalltalk-Ländern nehmen?

In Marokko herrscht eine rege Smalltalk-Kultur. Man unterhält sich mit Fremden im Bus, im Taxi, im Zug, im Supermarkt, überall. Die Menschen erzählen sich die halbe Lebensgeschichte, lachen und weinen miteinander, und sehen sich danach nie wieder. Jemanden anzuquatschen ist ganz leicht, denn es ist völlig „normal“. Auch in den USA habe ich die Smalltalk-Kultur als sehr angenehm empfunden. Zwar blieb das Gespräch oft recht oberflächlich, aber zumindest bricht das Eis, sobald man miteinander redet.

Ich wünsche mir das auch für hier. Versteht mich nicht falsch. Ich liebe und schätze meine Online Bekanntschaften und würde sie nie mehr missen wollen, aber genauso wenig möchte ich mich weiterhin verschließen und den Menschen um mich herum aus lauter Ungewohntheit nicht einmal einen Blick schenken können.

Denn schließlich muss sich alles die Waage halten, oder?

Dennoch – schon lustig, wie das Leben spielt, oder? Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich alle Freund:innen, die ich in den letzten fünf Jahren gefunden habe, aus dem „Internet“ kennen würde.

Was ist eure Meinung zu den sogenannten Online Bekanntschaften?

Hier nochmal der Beitrag zum Online Grooming, ein unglaublich wichtiges Thema, über das wir vor allem Kinder und Jugendliche dringend aufklären sollten!

#CheckBeforeYouChat – Was ist Online Grooming und wie können wir unsere Kids davor schützen?

Liebe Grüße
Mounia

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.