Walnuss Pesto Rosso – Blitzschnell kochen!


Schon eine Idee fürs Abendessen? Wie wär‘s mit selbstgemachtem Walnuss Pesto Rosso? Super schnell und super lecker!

Ich liebe Pesto, vor allem rotes Pesto. Aber obwohl es so unfassbar leicht ist und schnell geht, habe ich es noch nie selbst gemacht. Wie es das Schicksal so wollte, hatte ich durch Zufall alle Zutaten im Haus und einen Mixer, der viel zu selten genutzt wird. Prompt habe ich es ausprobiert und das Ergebnis lässt sich definitiv sehen! Hier zeige ich euch, wie es geht!

Für mich ist das außerdem ein guter Versuch mit Kindern zu „kochen“. Das Rezept ist nämlich so easy peasy, dass auch die ganz kleinen Hände es hinkriegen!

Aber kurz vorab: Dieses Pesto wird nur denjenigen schmecken, die den kräftigen Geschmack von Walnüssen mögen. Falls es also nicht so euers ist, könnt ihr gern ein anderes verwenden.  Den klassischen Pesto mit Pinienkernen haben ja Eddy und Béa schon vor gaaaanz langer Zeit gemacht. 

Alles, was ihr für die Walnuss Pesto Rosso braucht, sind:

1 Schüssel Parmesan

2 Schüsseln getrocknete Tomaten

1 eine Schüssel Walnüsse

1 Schüssel Olivenöl

1 Knoblauchzehe

1 EL Tomatenmark

Und so könnt ihr das Walnuss Pesto Rosso selber machen:

Im Prinzip ist es kinderleicht. Alle Zutaten müssen in einen Mixer, aber es ist einfacher, wenn sie vorher ein wenig zerkleinert werden. Die Walnüsse habe ich mit den Händen zerdrückt, die Tomaten, gevierteilt und die Knoblauchzehe fein gehackt.

Ich habe nicht das ganze Olivenöl auf einen Schlag hineingetan, sondern zunächst die Hälfte. Wenn ihr wollt, könnt ihr das genauso machen! Dann wird alles gemixt!

Nach einer Minute ist das Walnuss Pesto Rosso fertig.

Die Konsistenz ist cremig, der Geschmack nussig! Schmeckt es ruhig noch mit Salz und Pfeffer ab, oder ergänzt zur Not noch etwas Käse oder anderes.

Unfassbar, dass das Walnuss Pesto Rosso deutlich schneller fertig ist, als die Nudeln, die weiterhin vor sich hin brodeln. Im Übrigen esse ich Pesto sehr gern auch als Brotaufstrich mit einer Scheibe Käse. Hmmm….

Nächstes Mal will ich eine neue Variation von Pesto probieren. Vielleicht mit anderen Nüssen und einem anderen Käse! Oder aber ich probiere das gleiche mal mit Basilikum. Pesto ist so simpel und doch so variabel und lecker!

Was sind eure Pesto Kreationen?

Liebe Grüße, Mounia

PS.: Hat euch das gefallen? Dann merkt es euch!

Mounia
About me

Ich - 24 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten. Und durch ein Praktikum bin ich nun bei Tollabea gelandet und werde hoffentlich weiterhin viel lernen und den Blog damit erweitern. :)

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Get ready for Picknick: Pesto-Pizza Schnecken mit Kindern selber machen
05. Aug 2017

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.