Eine Woche nur ein Kind – eine kleine, lustige Analyse


Vorweg – das hier wird kein 1-Kind-Familien-Bashing (von wegen das sei keine Arbeit oder so…) – nur eine Analyse der vergangenen Tage bei mir…

Wie ihr wisst, habe ich ein Rudel von 3 Kinder und einen wunderbaren Mann. Nun gibt es Wochen im Leben mit größeren Kindern, in denen Klassenfahrten stattfinden. Ergebnis: K1 – die Große – weg.

Und wenn dann noch Herr Mini (5) beschließt, den Urlaub von der Familie bei den Großeltern zu verlängern – wozu schon eine gehörige Portion Courage von ihm, aber auch Akzeptanz von unserer Seite gehört – dann ist rein faktisch auch K3 weg.
Verbleibt: Ein Kind. Unser Sandwichkind in der Einzelkindrolle. Für eine Woche. Das ist doch allemal eine Analyse wert.

Here we go!

#1 Der Geschirrspüler

Unser Geschirrspüler ist 3-etagig und breit und er läuft spätestens alle 2 Tage – einfach weil er voll ist.

Aktuell: Wir haben ihn aufgrund der hohen Temperaturen im halb vollen Zustand mal laufen lassen!

#2 Die Waschmaschine

Wäscheloch statt Wäscheberg, könnt ihr euch das vorstellen?

Vor lauter Verzweiflung, weil mir die Maschine winselnd vorkam, habe ich sämtliche Vorhänge und einmal zwischendurch die Handtücher gewaschen. Wir beide müssen ja schließlich in Übung bleiben. Wir gehören zu einem sportlichen Haushalt!

#3 Der Tagesablauf

Da ist momentan kein Langschläfer-Mini, der hüpfend in die Kita gebracht werden muss. Es gab nur einen Schuljungen, der 7:25 Uhr die Wohnung verlassen hat.

Vor lauter Verzweiflung über so viel gewonnene Zeit hab ich den Kerl zwei Mal in die Schule begleitet und gleich noch eine Laufrunde dran gehangen. Frisch geduscht, mit erreichtem Tagesziel saß ich 9:00 Uhr am Schreibtisch! Beneidenswert, oder? Wartet ab.

#4 Der Kühlschrank

Ja, der fragt sich auch, was hier los ist. Zum Teil der hohen Temperaturen geschuldet, aber auch unserer beider Appetitlosigkeit hat er doch glatt von allein auf Urlaubsmodus umgestellt. Komisch, diese Eigenständigkeit der Elektrogeräte!

#5 Die Sauberkeit und Ordnung

Ach – ich würde jetzt nicht sagen, dass es bei uns sonst unordentlich aussieht. Wir räumen – jaja, federt und teert mich – immer alles direkt weg. Aber Staub entwickelt sich mit 3 Kindern einfach mehr, als mit einem. Naturgesetz. Oder Naturgewalt?

#6 Die Knuddelzeit

Wir knuddeln ja sonst auch alle stets und ständig. Aber die Aufmerksamkeit galt in diesen Tagen nur einem Kind und der Kerl hat es genossen und ausgekostet. Es war ihm gegönnt!

#7 Die Leere und Ruhe

Egal, wer fehlt, am ersten Abend spüren wir alle immer eine große Leere. Da fehlt jemand. Diesmal fehlten gleich zwei. So ganz allein sein, ist schon für ein Geschwister ungewohnt. Keine Reibungspunkte, keine Verbündeten, keine fast-gleichaltrigen Quatschköpfe – nur eine olle Mutter und bestenfalls ein oller Vater, die beide versuchen, cool zu sein und sich die große Vermisserung der anderen nicht anmerken lassen wollen.

Ich sag mal so, Familie ist schon was Schönes! Für mich gilt: Man merkt erst wie sehr man etwas liebt, wenn man es vermisst.
(Ist das jetzt ein Sprichwort oder selbst entwickelt – ist ja auch egal! Passt einfach!)

Ich wünsche euch alles Liebe,

Eure Yvonne

Habt ihr auch schon mal weniger Kinder im Haus gehabt? Wie war es?

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Wie können wir tolle Jungs erziehen?
25. Nov 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 215
15. Sep 2019
Familienleben: wenn einer eine Woche fehlt.
22. Aug 2019
Schlechtes Gewissen? Ich pfeif auf dich! Selbstvorwürfe sollten niemandes Nerven rauben
21. Aug 2019
Wunderschöne Fotobücher kinderleicht zusammen erstellen mit ONCE UPON – *Werbung*
06. Aug 2019
Kindersprüchen zum Schlapplachen – Kindermund 204
30. Jun 2019
Deswegen ist Bestrafung mit Schweigen nicht nur seelische Grausamkeit, sondern Machtmissbrauch!
29. Jun 2019
Vergesst euch nicht! 6 einfache Tipps
17. May 2019
Twitter-Hashtag #Muttertagswunsch – daraus wurde eine ganze Aktion!
09. May 2019

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.