Wäscheklammer-Kalligrafie für eine schönere Handschrift bei Kindern


Eine wunderbar künstlerische Übung, die den Spaß am Schönschreiben und Handschrift bei Kindern fördert!


ANZEIGE


Wikipedia weiß Bescheid: Kalligrafie ist die Kunst des „Schönschreibens“ von Hand mit Federkiel, Pinsel, Filzstift oder anderen Schreibwerkzeugen. Die Kalligrafie steht im Gegensatz zur Typografie, dem Setzen mit vorgefertigten Formen. Mit dem Schulfach „Schönschreiben“ ist nicht Kalligrafieren gemeint, sondern lesbares Schreiben der Lernenden! Wobei wir geben als erfahrene Eltern zu, dass es nicht leicht ist, sich mit dem Nachwuchs auf ein gemeinsames Verständnis von „LESBAR“ zu einigen.

Viel zu viele Kinder verlieren durch den Zwang des Schreibens in Linien in der Schule den Spaß an Handschrift. Eigentlich wäre es besser für sie, den Schwung wieder zu entdecken. Hier kommt eine kleine Kunstübung, die die meisten Kinder begeistert!

Versucht es mit dieser künstlerischen Übung!

Ihr braucht dazu nur einfache Wäscheklammern aus Holz, etwas Tinte und Papier. Wir haben hier ein richtig schönes Aquarellpapier genommen – aber es geht genauso gut auf normalem Papier oder auch auf Packpapier.

Trennt eine Wäscheklammer auseinander. Vorsicht, dass euch die Feder, die die beiden Holzteile hält, nicht ins Gesicht fliegt!


ANZEIGE


Jetzt tunkt ihr vorsichtig ein Ende (vorzugsweise das Dünnere) eines Holzstückchens in die Tinte und malt damit drauf los.

Experimentiert herum! Probiert aus, wie es sich anfühlt, dünnere, dickere, längere, kürzere, geschwungene, gerade, satte und zarte Striche zu machen.

Es geht um Hand-Auge-Koordination und um das Gefühl für Formen, das im Handgelenk entsteht. Das trainiert die Handschrift!

Zugegeben, mit sauberen Händen kommt man nicht davon – und ihr solltet auch aufpassen, dass nicht das ganze Tintenfass umkippt… aber es macht Spaß und es hat einen Lerneffekt für Vor- und Grundschüler.

Ganz viel Spaß wünschen euch

Zoe und Béa

Übrigens, ich beschäftige mich mit Schreibmotorik ganz viel und kann euch für Schreibanfänger diesen Füller ans Herz legen:

Stabilo Lernfüller – Von Pädagogen empfohlen: entspannte Handhabung beim Schreiben!

(affiliate Link – also Werbung)

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

„Wenn die Pause zur Hölle wird…“ – Norman Wolf aka Dein Therapeut macht Mobbing sichtbar
04. Oct 2021
Nein wir brauchen nicht noch ein Schulfach!
20. Sep 2021
Wie wir aus gutem Grund einen neuen Schulleiter verhindert haben – Gastbeitrag
17. Sep 2021
Elternsprechtag – oder Horrortag, wie ich ihn so schön nenne
06. Sep 2021
Legasthenie: „Für mich war die Diagnose ein Segen und kein Stigma.“ – Interview mit Aljoscha Walser
23. Aug 2021
Legasthenie – eine neurobiologische Eigenschaft, mit der es sich gut lernen und leben lässt (enthält Werbung für Novakid)
07. Aug 2021
Für den perfekten Aufsatz braucht es nur Übung und eine Portion Mut: Lernen mit Leichtigkeit zu schreiben
31. Jul 2021
Wie können wir mit Gerüchten in der neuen Schule umgehen? Frage aus der Community
23. Jul 2021
Gutes Petzen, schlechtes Petzen – Kennen eure Kinder den Unterschied?
03. Jul 2021

3 Kommentare

Katja
Antworten 15. August 2016

Spannender Artikel. Aber welcher Füller wird denn nun empfohlen? Da fehlt leider das Ende.

Sandra
Antworten 6. März 2020

Wow, das ist ja eine tolle Idee! Wir, d.h. Kl 6 Förderschule Lernen, beginnen gerade das Thema Mittelalter und da ist das ja eine supertolle Idee zur praktischen Umsetzung des Themas "Schrift im Mitterlalter". Klasse!

    Béa Beste
    Antworten 6. März 2020

    Oh das freut mich sehr!!! Habt Spaß. Schon mal eine Gänsefeder ausprobiert?

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.