#CoronaEltern – Wenn Eltern am Ende der Kräfte sind und Hilfe brauchen


Den Hashtag #coronaeltern hat die Journalistin Mareice Kaiser, Chefredakteurin von Edition F mit ihrem Beitrag über die aktuelle Situation der Eltern in die Öffentlichkeit gebracht. Weitere Eltern haben sich angeschlossen…

…vor allem in und während der Sendung Hart aber Fair am letzten Montag, in der die Journalistin Barbara Vorsamer von der Süddeutschen Zeitung in reiner Männergesellschaft sich für Elternrechte stark gemacht hat. Ich habe bei Twitter einige Aussagen gesammelt zu #coronaeltern – und bin gespannt, welches davon euch gerecht wird.

Zuerst möchte ich doch einen wichtigen Beitrag verlinken, von Smartmama – Sandra Runge, es geht um die Eltern-Entschädigung in Corona-Zeiten.

Sie schreibt:

„In diesem Zusammenhang wird der bisher in Presse und Politik kaum diskutierte § 56 Abs 1 a) IfSG  bald ein ganz großes Thema sein. Auch wenn die Eltern-Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz  kein Allheilmittel für die immensen Belastungen ist, denen wir Eltern gerade ausgesetzt sind, möchte ich euch gerne bei der Antragstellung helfen. Denn leider hat es der Gesetzgeber verpasst, auf den Seiten des Familien- und Arbeitsministeriums Links zu den Antragsstellen und zu den Antragsformularen zu veröffentlichen…“

Folgt diesem Link, denn Sandra hat hier alle Antragsformulare und zuständigen Behörden für die Eltern-Entschädigung gemäß § 56 Abs. 1a) IfSG:

Corona Eltern-Entschädigung – so stellst du den Antrag

Und nun sind hier von mir einige Tweets zu #coronaeltern, die für mich die Lage auf den Punkt bringen und mich so bewegen, dass ich ihnen mit diesem Post zu mehr Verbreitung und Gehör verhelfen möchte:


ANZEIGE


Ich könnte unendlich weiter machen – aber was ist eigentlich nun eure Forderung in Sache #CoronaEltern ?

Und dazu eine Bitte: Geht respektvoll miteinander um. Mit ist schon klar, dass einige dringend Entlastung brauchen – und andere wiederum den Schutz vor dem Virus priorisieren. Vielleicht entstehen aber erst Lösungen, wenn wir uns gegenseitig in unseren Bedürfnissen verstehen?

Liebe Grüße,

Béa


ANZEIGE


Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Same same but different. Marlene Hellene zur Einschulung 2020 in Zeiten von Corona
05. Oct 2020
Nachhaltige Nasen-Mund-Masken für verspielte kleine und große Menschen – von Syntech Plastics *WERBUNG*
29. Jun 2020
Wenn Kinder von Risikopatient*Innen wieder in die Schule gehen
20. Jun 2020
Ein Witz voller Lebensweisheit aus meiner Kindheit: Kennt ihr den mit dem Rabbi und der Ziege?
23. May 2020
10 positive Lernerfahrungen in Zeiten von Corona
22. May 2020
Spielen kennt keine Entfernung: Wie ein Elternteil mit den Kindern über Distanz spielend in Verbindung bleibt!
19. May 2020
Ramadan und Corona – Warum die Fastenzeit dieses Jahr härter als jemals zuvor ist
18. May 2020
Schutz vor Coronavirus: Feuchte Aussprache vermeiden durch Konsonantentausch!
08. May 2020
Wenn #styathome einem über den Kopf wächst: 5 Spielideen für Kinder, damit Eltern kurz ihre Ruhe haben
02. May 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.