Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 126


Auch heute Abend, wie jeden Sonntag Abend, kommt eure Ladung an Kindermund zu euch! Kindersprüche zum Lachen, Schmunzeln und die Kleinen noch mehr lieb haben, als ohnehin schon…

Hier ist die Twitterbeute an #tollakindermund

Was die Tollabea Facebook Community diese Woche gesammelt hat

Nadine Nissen
Sohn (4) zur Tochter (3): Komm, wir heben uns gleichzeitig hoch. Dann schweben wir!

Anja Traube
Tochterkind (fast 4) kommt mit der heulenden Babypuppe zu mir: „Hier, mach du mal. Da muss sich ’ne richtige Mama drum kümmern.“

Natalie Lehnert
Im Supermarkt: Tochter (damals ca. 2,5 Jahre) saß im Einkaufswagen und schnappte sich begeistert ein Döschen Senf.
An der Kasse zeigte sie es allen Wartenden und der Kassiererin stolz mit den Worten: „Das ist mein Mittagessen.“ Wenigstens hatten danach alle gute Laune…

Mittlerweile ist die Tochter ein Jahr älter.
Sie zu mir: „Mama, als ich in deinem Bauch war, habe ich da auch Kekse gegessen?“
Ich etwas ausweichend mit „Ja bestimmt“ geantwortet.
Daraufhin die Tochter: „Ich habe dir im Bauch die ganzen Kekse geklaut. Aber das ist nicht schlimm. Als du in meinem Bauch warst, hast du sie zurückgeklaut.“
Hm, scheinbar gibt es da noch ein paar Verständnislücken. ?

Manu Ela
Als ich beim Malern war hat mich meine Tochter (damals 3) ziemlich genervt, ich gab ihr zu verstehen „Mama hat keine Nerven mehr“ und zeigte auf mein Kopf und sagte nochmal….. „da Nerven kaputt“…. dann war ruhe.
Mein Sohn kam von der Schule und ich sah wie meine Tochter hin rannte, mit den Worten: „Leise sein, Mama hat ein Loch im Kopf!“

Annika Pannika
Haben mit meiner Mama darüber geredet wie es war, als wir klein waren.
Kind (3,5) fragt: „Mama, wo war ich denn da?“
„Da warst du noch nicht geboren, mein Schatz“.
Sie: „Ach ja, da war ich noch bei Gott… oder im Naturkundemuseum.“

Andrea Theermann
Die Zwillinge haben zu Weihnachten vom Kindergarten ein Nachtlicht bekommen in Form eines Schlumpfes.
Emma (3, 5) kam morgens aufgeregt zu mir ans Bett und fragte mich, wo denn ihr Socke sei. Ich schaute an ihr runter und meinte, sie habe doch beide an. Genervt wies sie mich darauf hin, dass sie ihre ‚Leuchtsocke‘ suche.
Nach kurzem überlegen war es mir klar: „Schlumpf-> Strumpf-> Socke“
Verhören und kombinieren können wir prima 😀

Jen Ni Fer Ekceshi
Meine Tochter (4) hat mir den Tag beigebracht, das unsere Toilette Brüste hat. ?
Kennt ihr diese Nippel am Klodeckel? Für sie sind das Brüste. Ich glaube, ich werde einen Klodeckel nie wieder wie ein normaler Mensch sehen ???

Ramona Karbowski
Meine beiden Mädels sind 11.
„Kennt ihr die wahre Bedeutung von Weihnachten?“
„Ja, Kartoffelsalat essen!“
Luise kommt voll nach ihrem Vati.

Marie vor paar Jahren auch in der Weihnachtszeit: „Müssen wir immer die niedlichen Tiere aus dem Wald essen?“

Tin Oberme
Tochter (fast 4): „Mama ich will nicht mit Papa rausgehen. Mir ist sooo langweilig, ich will nicht noch was machen.“

Sarah Hartmann
Unsere kleine (wird im Mai 4) an Silvester: „Heute ist Knalltag!“
? Keine Ahnung wie sie auf den Namen kam ?

Josi Krämer
„Mama, was wünschst du dir am meisten?“
„Liebe Kinder“
„Dann musst du dir langsam mal einen Mann suchen.“
„Äääääh, warum?“
„Na um noch mehr Kinder zu machen.“
Mein Sohn ist 10 und hat den Durchblick

Julia Stoos
Theo (fast 4 Jahre alt): ?? Morgen kommt der Weihnachtsmann, kommt mit seiner GABEL! ??

Sylvia Oevermann
Meine Tochter (6) und ich erzählen meinem Sohn (2) etwas über die Geschlechter. „Du bist ein Junge, ich bin ein Mädchen, Mama ist eine Frau und Papa ist ein Hermann“
Anm. Mein Mann heißt nicht Hermann 😉

Sylvia Rückriem
Tochter (4), morgens um halb 6, nachdem sie alle mit lautem Spielen wach gemacht hat und den Kater durch die Wohnung jagte: „Mamaaaa, ich will einen Lutscher. Darf ich Fernsehen. Mamaaa, Frühstück…“
Ich (müde und grad am Kaffee vorbereiten): „Mäuschen, warte bitte, ich koche gerade Kaffee. Du warst heute früh nicht gerade artig!“
Tochter: „Mama, doch ich war artig… als ich eingeschlafen war.“
Ab da wurde die Müdigkeit vom Lachen abgelöst.

Andreas Domnitz
Meine Tochter (9) (ganz naturverbunden) gestern einem langen Einkaufsbummel, wo wir mal uns auf eine Bank gesetzt hatten:  „Papa, hier will ich Wurzeln schlagen.“
War ja auch anstrengend. 😉

Bianca Marschke-Kunz
Meine dreijährige Tochter hat sich (O Ton) gerade „eingerost“.
Sie hat was von meinem Rosenduschgel bekommen weil sie vorher rief: „Mama, ich will mich einrosen!“

Andrea Arnold
Meine Nichte lautstark als ich im Standesamt die Eheurkunde unterschreibe: „Schau Papa, die Dea tut jetzt auch malen!“ Highlight!

Ines Vitouladitis
Mein 6jähriger fragte mich letztens, ob er auch eine Gebärmutter hat.
Als ich verneinte, sagte er: „Aber einen Gebärvater!“

Gabi Müller
Mein Sohn hat letzte Woche zu mir gesagt: „Mama, wer ist eigentlich Angeber Merkel?“

Bine Arandt
Mein Sohn musste am Samstag allein zum Gemüsehändler, Kartoffeln kaufen. Vom Restgeld durfte er sich im Kiosk nebenan noch was holen. Bei der Rückkehr: „Mama, ich hab dir noch eine Sprite geholt, damit du morgen nix zu trinken kaufen musst!“ – Schmelz!

Yvonne Albrecht
Meine Tochter (4): „Im Kindergarten gab’s zum Frühstück ganz viel Obst – Bananen, Äpfel und Batterienen. Aber ich mag doch keine Batterienen!!!“

Was uns über Privatnachrichten und Mail erreichte

”Schau mal Mama, wenn ich die Weingläser an meine Ohren halte, kann ich den Wein rauschen hören!“

„Mama, wenn man ganz viel Präsidentenfutter isst, wird man dann ein Präsident?“
Die Rede ist von Studentenfutter, aber gegen gute Präsidenten hätte ich auch nichts…

Die Tochter meiner Freundin war damals bei ihr übers Wochenende (wohnt eigentlich beim Papa). Wir zusammen im vollen Bus:
Kind: „Ich will ein Geschwisterchen!“
Mama: „Mama möchte aber kein Kind mehr…“
Kind: „Nicht von dir sondern von Ela.“
Ich (Ela – schluck): „Und wir soll das funktionieren?“
Kind (völlig empört): „Na ist doch ganz einfach, Bauch aufschneiden, Baby rein, Bauch zunähen!“
Der ganze bus war lauthals am lachen
>>>
4 Monate später… Ich und ihr Papa wurden tatsächlich ein Paar….
beim Abendbrot
>>>
Kind:“Ela?“
Ich: „Ja?“
Kind: „Wie lange dauert es noch bis meine Schwester auf die Welt kommt?“
Ich: „???“
Kind: „Na die ist doch schon in deinem Bauch“
Ich: „nein“
>>>
2 Tage später erfuhr ich dass ich schwanger bin, ein paar Wochen später dass es ein Mädchen wird….die kleine konnte wohl hellsehen…

Und, was habt ihr Neues gehört?

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 211
18. Aug 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 210
11. Aug 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 209
04. Aug 2019
Humor? Ja, bitte! Mit Einfühlungs-Vermögen und Feingefühl
31. Jul 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 208
28. Jul 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 207
21. Jul 2019
Wenn Kinder schlagfertiger sind als wir selbst – Anekdoten aus der Community
19. Jul 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 206
14. Jul 2019
Twitter ist besser als Nähen! – Podcast mit Anda Kawer und Auszüge davon hier
09. Jul 2019

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.