Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 73


Und da sind sie wieder, die Kindermund-Kindersprüche von euch, wie immer Sonntags hier im Blog! Auch diesmal gibt es eine reichhaltige und sehr witzige Beute. Überzeugt euch selbst:

Legen wir mal los mit Twitter und der #kindermund Beute der Woche:

Kommen wir zu den vielen Kindersprüchen auf Facebook, die die Community gebracht hat:

Nachdem wir letzte Woche das Thema Kirche als Ort für „die Geburtstagsparty von Jesus“ (Weihnachten) kamen noch:

Nadine Sue
“Jesus? Der arbeitet in der Kirche!“

und

Tanja Ciprian
Meine 5-Jährige war lange Zeit der Ansicht, die Kirche sei das Zuhause vom lieben Gott: „Weisst du Mama, wenn ja alle in die Kirche gehen, um zum lieben Gott zu beten, dann wohnt der doch dort! Wenn er wirklich im Himmel oben wohnen würde, könnten die Leute doch auch einfach draussen oder bei sich zu Hause oder sonst wo zu ihm beten und in den Himmel schauen…?!“
Hat mich ehrlich beeindruckt.

Daniela Gut
Erster Weihnachtsfeiertag in der Kirche. Der Große (7) schaut sich ein Bild an und sagt:“ Der mit dem braunen Bart ist Jesus, aber wer ist das daneben?“
Auf die Erklärung, dass sich der Künstler so Gott vorgestellt hat meint er entrüstet: „Aber Gott ist doch kein alter Mann mit weißen Haaren. Wir müssen zum Pfarrer gehen und ihm sagen, dass das Bild neu gemacht werden muss!“

Iris Kammeyer Ehemals Linnenboden
Der Große 5 zu Papa: „Darf ich auch Himmelbeeren haben?“

oder

Wir lesen gerade Petterson und Findus als Gute-Nacht-Geschichte.
„Mama, Findus muss jeden Tag Gymnastik machen damit er nicht so alt wird wie ein Mann!“

Sabine Wust
K2 (6): „Weißt du, Mama, ich liebe alle Tiere. Auch Maulwürfe.“
Ich: „Alle Tiere? Auch Schnecken, Regenwürmer und Spinnen?“
Sie: „Ja“
Ich: „Auch Stabheuschrecken?“
Sie: „Ja, auch die. Ich weiß zwar nicht was das ist, aber ja.“

Maria Bernhardt
Samstag Morgen. Die 5-jährige ist mit dem 2-jährigen in dessen Gitterbett geklettert und ruft „Mamaaa, hol uns wieder raus!“.
Ich: „Nein, ihr kommt da auch alleine raus“.
Daraufhin höre ich sie zu ihrem Bruder flüstern: „Du musst einfach anfangen zu heulen, dann kommt sie.“

Katrin Kirrbach
Silvester. Mein Mann zündet eine kleine Fontäne an, die leider auch ein Pfeifgeräusch macht. Unserem 3-Jährigen war das nicht geheuer. Er kommentiert: „Papa, nicht nochmal quietschen…. mit dem Schweißgerät.“

Yvonne Schulte
Das „große“ Kind kurz vor dem Schulwechsel. Möchte unbedingt in der Nähe vom Bahnhof zur Schule gehen. Die Schule hätte es gesehen, als wir kürzlich auf dem Heimweg dort vorbeigefahren sind.
Ich: „Da ist aber gar keine Schule in der Nähe.“
Kind: „Mama! Ich habe das genau gelesen! An dem großen Haus stand ABITUR für Arbeit!“

oder

K2 beim Mittagessen. Es gab Pellkartoffeln. „Darf man die Verpackung auch mitessen?“

Vicky Ruzic
Beim heimkommen, Papa sagt zur Maus (knapp 4): „Ziehst du dich bitte aus?“
Sie trocken: „Nein du sollst mich ausziehen, du kannst das schon!“

Janine Finke
Ich: „Hab ich dir das wirklich, wirklich, wirklich versprochen???“
Sohn (3): „Warte, ich frage mal meine Flimmerhäärchen… Flimmerhäärchen, hat Mama euch das versprochen? Ja, Mama, meine Flimmerhäärchen in Ohr haben ja gesagt!“
Manchmal wird Fachwissen auch schon zu früh vermittelt…

 

Und über die Privatnachrichten gab es auch witzige Kindersprüche:

Pauline (4) ruft gestern, als ein Löschzug mit Blaulicht und Horn vorbei fährt: „Ein Zufall! Mama, komm schnell! Da ist ein Zufall passiert!“

Kinderspruch.png

Kind (5) hält ein Spielzeug Taschenmesser mit Schraubendreher, Säge und Co in der Hand und tut so als wären es Schlüssel: „Der ist mein Zimmerschlüssel, der ist für den Trecker und das hier ist der WLAN Schlüssel…“

Mein siebenjähriger sagte gerade zu mir: „Mama, was ist das nochmal?“
„Es ist Lachs.“
„Ok, wenn ich ausziehen muss (!), verrätst Du mir das Rezept, oder?“

Mittags gibt es Couscous mit Gemüse. Unser Sohn, 2,1 nennt es: „Essen mit Kussi“!

Finnja (5) will nicht in den Kindergarten: „Das macht kein‘ Spaß! Da muss man Rückspiegel nehmen!“
Ich: „Wie bitte?“
Finnja: „Rückspiegel auf die anderen! Ich will das nicht!“
(Aha. Rücksicht. Alles klar.)

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 216
22. Sep 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 215
15. Sep 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 214
08. Sep 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 213
01. Sep 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 212
25. Aug 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 211
18. Aug 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 210
11. Aug 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 209
04. Aug 2019
Humor? Ja, bitte! Mit Einfühlungs-Vermögen und Feingefühl
31. Jul 2019

1 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.