„Gib mir die schöne Hand!“ – Ist die linke Hand geben nicht OK?


Gelernt ist gelernt. Rechte Hand raus und begrüßen. Was ist, wenn aber Kinder die linke Hand geben…. weil sie die stärkere ist?

Eine Leserin hat uns diesen Brief zum Veröffentlichen geschickt, den sie auch der Kita hat zukommen lassen. Natürlich haben wir die Namen dazu unkenntlich gemacht und uns dazu Fantasienamen ausgedacht… Und wir gegeb die Frage hiermit auch an euch:

Ist die linke Hand geben nicht OK?

Liebe Frau Scheffederkita*,

ich wende mich mit einen Wunsch bzw. einer Bitte an sie und hoffe, dass das nicht als „meckernde Übermutti“ verstanden wird.

Mir ist schon vermehrt aufgefallen, dass bei Begrüßung und bei der Verabschiedung die rechte Hand eingefordert wird. Das stört mich schon länger. Was mich aber heute dazu treibt Ihnen zu schreiben, ist ein heutiges Erlebnis mit Frau Meinkinderzieh*. Als Kid* die linke Hand zur Begrüßung gab, erwiderte sie ein „nein, gib mir die schöne Hand“.

Soooo… und da schaltet sich bei mir alles aus. Ist die linke Hand weniger schön?

Warum muss mein Kind die rechte Hand geben, wenn es denn die linke bevorzugt?! Ich habe direkt mit Frau Meinkinderzieh* gesprochen, darum soll es auch kein „Du-Du Brief“ hier werden. Ich wünsche mir, dass nochmal genau überlegt wird, ob das denn so wichtig und vor allem richtig ist, die rechte Hand einzufordern?!

Denn hier beginnt ein unbewusstes Umschulen und ein Eingreifen in die Entwicklung. Kid* ist Beidhänder und Linksfüßer. Er schreibt mit links und auch mit rechts. Genauso ist’s mit’m Basteln und Malen. Und das ist völlig okay so! Ich selbst bin Rechtshänder, aber meine Mutter und auch meine Oma sind Linkshänder. Damals wurde zwangsumgeschult und welche Folgen das zudem noch hatte, darauf will ich gar nicht weiter eingehen!

Und auch früher wurde gesagt „gib mir die schöne Hand“. Das geht so nicht! Fakt ist, BEIDE Hände sind schön.

Hier wird impliziert, die linke Hand sei „schlechter“.

Denn auch Kid* fragte mich schon, warum denn die rechte Hand schöner sei?!?

Kulturell gibt man zur Begrüßung die rechte Hand. Aber keine Sorge, das bekommen Kinder früh genug mit. Hier wird mir zu stark in die Entwicklung eingegriffen und ich möchte, dass dem Einhalt geboten wird. Wenn Kid* die linke Hand geben will, dann soll er das bitte tun. Ich möchte nicht, dass er das Gefühl hat, sein Drang seine linke Hand zu benutzen sei falsch und schlecht. Denn schon mehrfach fing er an mit links zu malen, sagte laut “ ach nee, ich muss die andere nehmen“ und wechselte die Hand!

Ich bitte ehrlich und ernsthaft darum, das in Zukunft zu unterlassen. Gerne komme ich auch nochmal direkt auf Sie zum darüber zu reden.
Auch weiß ich, dass das von Frau Meinkinderzieh* das nicht aus böser Absicht tut. Denn es machen die anderen Erzieher auch.

„Weil es eben immer so war“ .

Ich danke recht herzlich,

Die Mama von Kid*

Was meint ihr dazu? Ist die linke Hand geben OK nicht OK? Was meinen die Erzieher*Innen unter euch?

*Fantasienamen, die die Tolla Redaktion so gern vergibt… 

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Wie Kinder lernen, selbstständig zu denken – ein Zwiegespräch über Extinction Rebellion zwischen Yvonne und Béa
08. Oct 2019
Das Teenagerzimmer – unendliche Unordnung? Unsere Erfahrungen zum Thema „Aufräumen“
20. Jul 2019
„Das Kind MUSS auch mal endlich lernen, XXXX… “ – Nein, MUSS es nicht!!!
12. Jun 2019
Ist die rechte Hand wirklich die schönere Hand zum Gruß?
22. Apr 2019
Mobbing – Dagegen können wir alle etwas tun!
04. Feb 2019
„Es tut mir leid, mein Kind!“ – Warum ich es als wichtig und wertvoll empfinde, mein Kind um Verzeihung zu bitten
17. Nov 2018
Warum Liebe und Zuneigung das beste für die Zukunft unserer Kinder ist
09. Sep 2018
Fahrradhelm nur für die Kinder? Oder auch für Mama und Papa?
31. Aug 2018
Klar sprechen mit Kindern – hier sind die Beispiele
02. Aug 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

4 Kommentare

Tina
Antworten 16. Juli 2018

Ich finde es in Ordnung, dass ihnen das beigebracht wird. Mir würde der Begriff "schöne Hand" aufstossen. Denn das impliziert, dass die linke Hand nicht schön ist. Und das ist Quark. Aber was ist daran schlimm, wenn die Kinder an ein paar Regeln herangeführt werden? Dass man nun die rechte Hand zur Begrüßung schüttelt und nicht die linke, sollte jetzt auch für einen Linkshänder keine Herausforderung sein. Mein Mann ist auch Linkshänder und hat damit auch kein Problem. Außerdem erspart es peinliche Situationen beim Händeschütteln, wenn der eine die linke und der andere die rechte Hand hinhält.
LG, Tina

Sandro Kern
Antworten 5. August 2019

Hallo. Ja das Thema hängt mir langsam auch zum Hals raus. Mein Sohn ist selber Linkshänder und ich erlebe es immer wieder von den Erziehern von meinem Sohn, das die "schöne" rechte Hand eingefordert wird, obwohl ich es immer wieder angesprochen habe. Bin übrigens selber Erzieher. In meiner Ausbildung haben auch wir darüber geredet, dass das mit der "schönen" Hand völlig falsch ist. Ich arbeite selber meist im Hort und da ist es schon etwas besonderes wenn Kinder mit Hand einen begrüßen kommen. Warum soll ich da das Kind was höflich ist und mir seine linke Hand gibt, korrigieren? Ich als Erwachsener kann mich doch darauf einstellen. Wo steht eigentlich das die rechte Hand zu geben eine Regel ist, es wird von unserer Gesellschaft erwartet. Mehr aber auch nicht. Also der erste Kommentar ist völlig berechtigt und muss nicht so hingenommen werden. LG

Laura
Antworten 15. August 2019

Der Begriff „schöne Hand“ würde mir persönlich aufstoßen, weil die rechte nicht schöner ist als die linke Hand. Aber dass man sagt, dass es das Kind früh genug mitbekommt, dass es gesellschaftlich so gewünscht ist, dann kann man eine Grundsatzdiskussion damit lostreten: Warum darf ich nicht hauen? Warum muss ich schauen bevor ich über die Straße gehe? Warum soll ich auf jüngere Kinder acht geben? Warum muss ich eigentlich mit Besteck essen? Warum soll ich duschen gehen?
Es gibt meiner Meinung nach einfach Dinge die ein Kind einfach lernen sollte.

Ich persönlich finde übrigens, dass heutzutage zu viel mit den Kindern diskutiert wird und sie sollen Entscheidungen treffen sollen, die zum Teil nicht mal Erwachsene treffen können.
Manche Entscheidungen sollte man einfach selbst treffen, z.B. das Zähne putzen wichtig ist oder man mit der Hand die einem lieber ist alles machen kann, aber beim Hände geben einfach jeder die rechte Hand benutzt, damit es da kein Durcheinander gibt.

P.S. Bin auch Pädagogin und denke trotzdem so darüber.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.