Tipps für Kinder im Sommer auf dem Balkon


(Fast) Hitzefrei – was nun? Die besten Tipps für Kinder im Sommer auf dem Balkon. Endlich ist er da – der Sommer! Aber so sehr wir uns auf die hohen Temperaturen gefreut haben, umso anstrengender sind diese für uns und unsere Kinder. Mit ein paar kleinen Tricks übersteht ihr mit eurer Gang auch die höchsten Temperaturen mit guter Laune!

Unter der Woche sind die Kids den Großteil des Tages in der Schule oder in der Kita. So bleibt nur das Wochenende für einen Ausflug zum See in Brandenburg. Um uns aber dennoch nicht alle Lust am Sommer zu nehmen, habe ich in den vergangenen Jahren das ein oder andere ausprobiert, um die heißen Nachmittage in der Stadt mit meiner Gang zu überleben. Der Sandkasten ist tabu bei diesen Temperaturen – Sonnencreme mit Sand auf der Haut macht nun wirklich niemandem Spaß! Und auch der Park – wenn kein Wasser in der Nähe ist – lädt bei diesen Temperaturen auch nicht wirklich zum Entdecken ein. Also wähle ich für mich die zeitweise anstrengendste Möglichkeit – alle drei Freggels auf der Terrasse! Das kann mitunter laut werden, weil sie wild mit Wasser umher spritzen, aber ich lass ihnen den Spaß! So eine Meute möchte natürlich auch leckeres Futter vorgesetzt bekommen. Also habe ich auch hier noch ein paar schnelle Tipps für euch, dass ihr den Nachmittag nicht komplett in der Küche verbringen müsst!

Für den Nachmittag wird das Planschareal präpariert

Hitzefrei Planscharea

Das heißt: Planschbecken aufbauen – und ist der Balkon noch so klein – Planschbecken gibt es auch schon ab einem Durchmesser von 60cm oder zur Not tut es auch eine Babybadewanne oder ein paar Wasserschüsseln auf dem Balkon. Hauptsache nass und einigermaßen kühl.

Diese Miniplanschbecken gibt es unter anderem hier  (affiliate Link, Werbung)

Zaubert für eure Kinder im Sommer leckere kleine Überraschungen!

Es kann ganz einfach die kühlschrankkalte Melone sein. Mein Tipp: mit z.B. einem Kiwilöffel lassen sich lecker, mundgerechte Teile aus der Melone löffeln. Das bereite ich immer schon vor, dass, wenn die Gang dann Verpflegung braucht, ich mich nicht erst einmal hinstellen muss, um die Melone in schnabelgerechte Formen zu schneiden. Und hier noch ein Tipp: Diese kleinen Melonenstücke in eine Frischhaltedose – und ihr habt Leckereien auch am See parat! Oft mixe ich für einen Tag am See Melonenkügelchen mit Fleischklopsen. Passt, schmeckt allen und jeder kann sich das aus der Box pieken, was ihm am besten schmeckt.

Aber auch das selbstgemachte Eis, wie vor ein paar Wochen hier beschrieben, sollte an so einem Sommernachmittag in der Stadt nicht fehlen. Ich mixe schnell am Abend vorher oder früh morgens was ich finden kann. Geschmeckt hat bis jetzt immer Banane, etwas Milch – heute hab ich noch Melone hineingemixt. Ich denke, den Leckermäulchen wird es schmecken! Die Hauptsache ist doch: kalt und süß!

Hitzefrei Essen

Aber vergesst euch bitte nicht! Kennt ihr schon den Trick: Eiskaffee schnell gezaubert? Nein? Ihr braucht Milch – am besten im Tetra Pak. Diese kommt für ca. 2 h in den Gefrierschrank, sodass die Milch etwas gefroren ist. Jetzt kocht ihr euch eine ganz groooße Kanne Kaffee, denn so ein Nachmittag kann wirklich lang werden! Der Kaffee muss abkühlen – etwa so lange, wie die Milch zum anfrieren braucht. Ist die Zeit vorüber, könnt ihr euch die beliebige Menge Milch mit dem Löffel in ein Glas füllen, Kaffee drüber und gegebenenfalls noch Zucker zufügen. Fertig ist Mami’s NervenErfrischung!

Open-Air-Übernachtung?

Vielleicht habt ihr ja Lust, bei diesen tropischen Nächten Open-Air mit den Kids zu schlafen? Ein Matratzenlager ist schnell gezaubert und die Kids werden begeistert sein, wie lange es hell bleibt und ab wann die Amseln schon wieder tirilieren. Aber checkt die Wettervorhersage – nicht, dass euch ein Morgengewitter aus den Träumen reißt. Mal sehen, wie sich meine Großen heute am Nachmittag so verhalten bzw. wir weit das Wasser gespritzt ist, ob überhaupt noch ein trockenes Plätzchen zu finden ist.. – vielleicht gibt es ja eine tolle Überraschung für sie, wenn der Mini in der Koje liegt. Ich werde darüber berichten 🙂

Sonnenschutz nicht vergessen!

Die Kids schon frühmorgens, wenn es in die Schule oder in die Kita geht, mit einem hohen Schutzfaktor eincremen und Hüte auf die Köpfe. Sie werden meckern, dass alles klebt und sie versuchen zu diskutieren, dass sie unter den Hüten nur noch mehr schwitzen … – aber was Mami sagt, wird gemacht! Diesmal zumindest!

An unserer Schule wird bei diesen Temperaturen der Wasserschlauch herausgeholt. Vielleicht gibt es dieses Möglichkeit ja auch bei euch? Ich habe gestern noch mit den Großen verhandelt, ob sie heute eher aus der Schule kommen wollen. Hm – der Wasserschlauch hat gegen Mami’s Planschareal gewonnen. Naja, früher oder später kommen sie heute ja sowieso nach Hause – und dann wird es laut, lecker und lustig!

Was sind denn eure Tipps, um diese Hitze mit euren Kids zu überleben?

Geht ihr ins Freibad, habt ihr ganze Poollandschaften aufgebaut oder den Rasensprenger an? Und – welche Snacks habt ihr für eure Glühwürmchen vorbereitet? Ich bin gespannt auf eure Geschichten und Bilder.

Eure Yvonne

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 215
15. Sep 2019
Warum manche Menschen absolute Mückenmagnete sind
17. Jul 2019
Hitzewelle – was tun? Wie wir einander und der Natur helfen können
25. Jun 2019
Tipps für Sport im Sommer
28. May 2019
Warum Mütter mit vier Kindern weniger gestresst sind als Mütter mit weniger Kindern
22. Aug 2018
Wasser erforschen – Anregung für den Sommer mit 17 Forscherfragen für die Kinder
10. Aug 2018
Hitzehacks für Mütter und Väter… also für Erwachsene (kind of)
01. Aug 2018
42 Ferienideen für die ihr nicht wegfahren müsst
10. Jul 2018
Was hat ein Sonnenstich mit dem Gehirn zu tun???
08. Jul 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

2 Kommentare

badspiegel
Antworten 30. August 2016

Vielen dank für die zahlreichen Informationen und die guten Tipps.

Gruß Anna

    cindy
    Antworten 20. Juli 2017

    ...nun ist zwar schon 2017, aber der Sommer ist ja jedes Jahr :)
    Wir haben nen kleinen schönen Hinterhof, dafür aber keinen Balkon. Ich hole für alle Kinder (auch Nachbarskinder) den Schlauch raus und spritze alle nass und/oder baue den Pool auf. Es gibt immer jede Menge Wassereis , Melone und selbstgemachte Limonade. Aber am liebsten radel ich mit den Kids an unseren See, der hat nen Strand und nen Spielplatz und ist einfach wie ein kleiner Urlaub für Alle.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.