Tipps für Sport im Sommer


Ich kenne ja selbst das Phänomen, dass der mitteleuropäische Körper bei warmen Temperaturen jenseits der 25 Grad Probleme bekommen kann. Dann sackt der Kreislauf schnell ab, das Schwitzen hört auch eine halbe Stunde nach dem Sport nicht auf usw. Wie ihr auch in den kommenden Sommermonaten eurer Sportlust frönen könnt, dafür habe ich heute ein paar persönliche Tipps aufgeschrieben.

Denn spochteln kann man theoretisch 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag. Es gibt z.B. viele Nachtläufer, die die Einsamkeit lieben und sich ihren Weg mit der funzeligen Stirnlampe bahnen oder dem Sonnenaufgang entgegenlaufen.

In den vergangenen Tagen war es ab und an bereits heiß und trocken, dass ich von vielen Schwierigkeiten beim Laufen bei Hitze gehört habe. Darum hier und heute kurz meine kleinen Tipps:

Möge euch der Schweiß von der Stirn tropfen.

#1 Die Tageszeit

Dass es morgens kühler ist, als am Nachmittag, ist wohl kein Geheimnis. Auch nicht, dass die Luft morgens frischer als am Abend ist.
Allerdings gehöre ich auch nicht zu den Morgenläufern. Die Mutti brauch ja schließlich ihren (Schönheits)Schlaf!
Bei richtig drückender Hitze versuche ich morgens nach dem Kita-Bringdienst eine schnelle Runde zu laufen. Ja, ok – ich gehöre zur Kategorie Ballernasen und ich kann eigentlich nicht laaangsaaam, aber wenn es heiß ist und mir der Kopf gleich zerspringt, laufe selbst ich ein paar Zacken langsamer.

Also – entscheidet selbst, ob ihr Team EarlyBird, LateEvening oder TeamVormittag seid. Béa hat die Denke „Erst Sport, dann Duschen und Essen, also muss es morgens sein“ vollkommen aufgegeben und schafft das Aufraffen am Nachmittag dadurch deutlich besser.

#2 Die Kleidung

Schweiß kühlt und regelt die Körpertemperatur! Isso! Wenn wir laufen, trocknet der Schweiß allerdings auch recht schnell und kristallisiert. Das kann nicht nur, sondern wird!!! nach ca. 45 Minuten zum Wundscheuern führen. Wo und wie oft ich mir schon sog. Wölfe gelaufen habe, das ist Stoff für einen eigenen Beitrag. Aber seid gewarnt, alles, wo es schrubbelt, wird sich vermutlich entzünden.

Das passiert, ist nicht weiter schlimm, nur extrem unangenehm.

Ich sehe im Sommer immer viele Männer, die sich ihrer Oberteile während des Spochtelns entledigen. Das ist – nun, mein Mann wird mich dafür nicht ächten – durchaus nett anzuschauen. Frau würde sicher auch öfter mal nur im VeniceStyle, also im Bustier durch den Park rennen. ABER – wo bleibt dann das nasse, kühlende Shirt auf der Haut? Ich für meinen Teil empfinde die kühlende Nässe bei hohen Temperaturen als sehr angenehm.

Also – lasst die Shirts an, die kühlen euren Körper!

#3 Die Hydrierung

Trinken ist lebenswichtig! Aber bei Temperaturen unter 30 Grad werdet ihr bei einem 37-Minuten-Lauf NICHT verdursten!

Trinkt vor dem Start ein Glas Wasser – das sollte euch eigentlich über die Strecke bringen.

Ich habe z.B. erst etwas zu trinken in meinem Laufrucksack dabei bei Läufen über 1h und 30 Grad.

In meinem Laufradius in Berlin gibt es diverse Trinkwasserquellen, die ich notfalls auch mal kurz ansteuern kann. Schaut bei den kommenden Läufen und Spaziergängen mal genau, ob es bei euch im Radius auch TrinkwasserSchlabberanlagen gibt.

Falls ihr unbedingt etwas zu trinken dabei haben wollt, dann bieten sich kleine, handliche Trinkflaschen an, die ihr entweder in der Hand tragen könnt oder um die Hüften geschwungen als Gürtel.

Egal, was ihr dabei habt, trinkt sobald ihr zurück in der Wohnung seid gut und viel! Ihr habt geschwitzt und euer Körper brauch jetzt ausreichend Flüssigkeit.

Ich nehme immer nach einem Lauf Magnesium zu mir ggf. nach längeren Läufen auch ein Glas Saftschorle mit einem Teelöffel Salz.

Das ist übrigens ein kleiner Tipp für den Elektrolythaushalt:

Wasser-Apfelsaft mit Salz – wirkt auf den ersten Blick ungewöhnlich, schmeckt aber wirklich und tut dem Körper extrem gut!!!

#4 Das Dehnen

Egal, ob im Sommer oder Winter: Dehnen gehört nach jeder Sporteinheit dazu! Nehmt euch Zeit dafür und dehnt alle Körperteile ausgiebig! Das bringt bei heißen Temperaturen auch den Puls wieder in die Normalzone.

Aber passt hier auf, dass ihr euch nicht zu sehr im Zug dehnt! Wo zu viel Wind weht, ist die Gefahr des zu schnellen Auskühlens enorm.

#5 Immer locker bleiben!

Hört auf eure innere Stimme! Müsst ihr bei zu hohen Temperaturen wirklich raus? Tauscht doch das intensive Spochteln in einen entspannten Spaziergang. Ober warum bei zu heißen Temperaturen nicht ein paar Bahnen im Wasser ziehen? Eine kleine Portion Sport pro Tag kann so vielseitig absolviert werden – sucht euch verschiedene Möglichkeiten.

Und jetzt ab, ihr kleinen Waschbären in die Turnschuhe und genießt den Sommer!

Eure Yvonne

Mehr Tipps und Trick, und was bei mir sonst noch Sportlich im Leben ist (hehe, außer dem Sport!), gibt es, wenn ihr mir auf Instagram folgt:

 

View this post on Instagram

 

Ready for #rennsteiglauf2019 . Vorbereitung abgeschlossen: was ich bis jetzt nicht geschrubbt habe, ist auch egal! Ich hoffe einfach, dass sich der Körper bei den diversen Rampen von Neuhaus nach Schmiedefeld an mein „Berliner Bergtraining“ erinnert. Tat er zumindest die letzten 4 Mal auf dieser Strecke. #wirwerdensehen . Avisierte Zeit dieses Jahr: 4:25 h (bei Anstieg: 769m, Abstieg: 844m – was freue ich mich schon wieder auf blaue Zehennägel😱 – für mehr Realität und so…) – es wird spannend. . Denn wie immer gilt: wo ist das schönste Ziel der Welt? In Schmiedefeld!!! . Wer mag, hüpfe nochmal zu meiner Spendenaktion für @cfikinderhilfe mehr unter www. #glücksläufer .de . Allen Läufern eine gute Anreise und einen tollen Lauf mit Fettbemme und Wurschdbrot oder auch Schleim🤪, allen auf der @blogfamilia einen genialen Samstag! . Jetzt: Nerven behalten und Rock‘n‘Roll! . Eure Yvonne . BTW: 5km oder auch 10km laufen schafft jeder! Und alle, die gesund sind, schaffen mit etwas Training zumindest einen Halbmarathon! Da sind sich @katjavonderburg und ich einig! . #demrennsteigdietreue #laufenverbindet #laufenfetzt #laufentutgut #marathon #rennsteiglauf #gutsmuthsrennsteiglauf

A post shared by YVONNE VON TOLLABEA.de (@yvonne_tollabea) on

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Tipps für den ersten, zweiten oder dritten Laufwettkampf
28. Mar 2019
Fit in den Frühling – mit Sport beginnen geht ganz einfach.
20. Feb 2019
Sport im Herbst und Winter? So klappt es auch mit dem Schweinehund!
12. Nov 2018
Ich werde alt – ich hab jetzt immer öfter Kopf!
03. Aug 2018
Hitzehacks für Mütter und Väter… also für Erwachsene (kind of)
01. Aug 2018
Hitzewelle – was tun? Wie wir einander und der Natur helfen können
25. Jul 2018
Was hat ein Sonnenstich mit dem Gehirn zu tun???
08. Jul 2018
Was ist trockenes und sekundäres Ertrinken? Diese Info kann Leben retten
05. Jul 2018
Sommerliche Einladungskarten im Flipflop Motiv
05. Jul 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.