Floradix® für die Eisenversorgung bei Sportlern * von MarathonMutti Yvonne empfohlen * Werbung


Ihr wisst, dass ich drei Kinder habe. Was eigentlich schon ausfüllend ist. Aber ich schreibe, akquiriere und produziere auch für euch, liebe Leserinnen und Leser. Und weil das auch immer noch nicht reicht, laufe ich auch noch und nicht zu wenig für eine Mom of 3. Wie ich das Laufen in meinen Alltag integriere und welche Ernährung und Ergänzungsmittelchen ist benutze, davon erzähle ich euch heute ein wenig. 

Ich laufe also Marathons, so einen bis zwei im Jahr (oder dieses Jahr auch drei). Hinzu kann noch der ein oder andere Halbmarathon kommen und wenn ich endlich mal richtig Schwimmen lernen und mit meinen Klickpedalen auf meinem Rennrad umzugehen lernen würde, dann würde ich wahrscheinlich über eine Sprint-Triathlon-Strecke hinaus einen Wettkampf bestreiten!

Das mag für einige lesende Personen verrückt klingen!

Aber ich brauche meine tägliche Einheit, sonst bin ich nicht. Und Mutti muss ja sein! Stets und ständig. Wann ich laufe? Das ist wohl die Frage der Fragen. Ganz einfach: an den Tagesrandzeiten. Und das Tolle am Laufen ist und bleibt, man kann einfach von der Haustür aus starten und dann sein Ründlein drehen. An den Wochenenden stehen immer längere Laufrunden mit meinem besten Partner in Crime und unseren 3 Trainern auf den Begleitfahrzeugen an. Das gehört für uns zu einem guten Wochenende ganz einfach dazu. Ebenso, wie Kultur, Reisen, Spaß miteinander und gutes Essen. Hier, beim Essen denke ich, dass wir uns alle recht ausgewogen ernähren – mit viel regionalem und saisonalem Gemüse und Obst, Milch, Käse, Naturjoghurt und ab und an auch mal Fleisch auf dem Grill oder in der Pfanne. Wir sind in erster Linie Eltern und Vorbilder für unsere Gang, darum ist uns eine gesunde Ernährung und viel Sport sehr wichtig. Glücklicherweise essen die Kids auch fast alles, was auch Einiges erleichtert. Und sie lieben, genauso wie wir Sport in allen Facetten – vor allem Eigenen und Schweißtreibenden!

3 Schwangerschaften, 3 Stillzeiten und die 40 klopft schon an!

Aber mit der Zeit merke ich auch, dass ich drei Schwangerschaften und drei Stillzeiten hinter mir habe und ich dieses Jahr eine vier zu einem Geburtstag feiern darf. Meine Laufwettkampfzeiten werden zwar immer besser – ich bin schon gespannt, wann ich den Mann mal auf der Zielgeraden überhole – dennoch merke ich, dass meinem Körper ein paar Mittelchen für die Regeneration und für das allgemeine Befinden wirklich guttun. Von einem befreundeten Sportmediziner und ehemaligen Leistungssportler haben wir schon vor Jahren die Tipps erhalten, unsere Gelenke mit Gelenkkapseln zu schmieren, nach dem Laufen Magnesium zu uns zu nehmen und vor allem (aber nicht nur) ich Frau sollte auf eine gute Eisenbalance achten.

Eisen ist und bleibt wichtig für die Körperfunktionen und die Regeneration.

Nun kennen alle Frauen diverse Eisentests während der Schwangerschaft, ob es dem Krümel gut geht. Dann evtl. die Verschreibung diverser Präparate, um wieder in Schwung zu kommen bzw. den Krümel bestmöglich zu versorgen. Mittel, welche mir immer wieder untergekommen sind, mir und AUCH dem Mann wirklich guttaten, sind Eisenpräparate – gern in flüssiger Form. Denn Sportler und auch Schwangere haben einen erhöhten Eisenbedarf. Ist leider so! Floradix Sport Eisen besteht 100%-ig nicht aus bestrahlten oder gentechnisch veränderten Rohstoffen. Das hauseigene Siegel verspricht, dass alle pflanzlichen Zutaten aus ökologischem Landbau oder kontrolliert biologischer Wildsammlung stammen. Bei Floradix sind keine Konservierungsstoffe (nach Anbruch 4 Wochen bei unter 25°C zu lagern), künstliche oder naturidentische Aromen und Farben enthalten. Und Floradix ist vegan, glutenfrei, ohne Alkohol und wird in Deutschland, im oberbayrischen Bruckmühl, hergestellt. Aber Achtung: Flodadix Sport Eisen ist und bleibt ein Nahrungsergänzungsmittel. Nicht mehr und nicht weniger. Wer denkt, er könnt sich nur von Mittelchen ernähren, der schadet seinem Körper mehr, als er ihm guttut. Und wir haben nun einmal nur diesen einen Körper und dieses eine Leben! Also lasst ihn uns gut erhalten, dass er lange durchhält! So, ihr Lieben, dann mal rein in die Sportschuhe – ein kleines Ründchen kann nicht schaden! Ich habe schließlich Béa auch schon mit dem Laufvirus infiziert. Denn wir alle wollen ja so lange wie möglich fit für unsere Kids und uns selbst sein! Nicht wahr?

Eure Yvonne

Für die Transparenz: Ich laufe und ich laufe viel. Mit Nahrung allein ist nicht alles auszugleichen, darum greife ich sehr gern auf pflanzliche oder körpernahe Präparate zurück. Der Beitrag zu Floradix wurde in Kooperation mit Blogfoster erstellt.

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Basisch macht lustig, nicht sauer! *Werbung* für BASENTABS pH-balance von PASCOE®
26. Jul 2017
Rennsteiglauf – Marathon, Natur, Qual, Stolz – immer wieder gern!
04. Jun 2017
Eine tolla Yoga-Mama
09. Sep 2013

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Leo
Antworten 22. Juni 2017

Zunächst: ich bewundere dich Yvonne!!! Ich kriege das mit dem Sport einfach nicht auf die Reihe und ich merke aktuell, dass es mir fehlt, obwohl ich es nie gerne getan habe. Ich habe seit meinem 20. Lebensjahr miserable eisenwerte. Mein Hausarzt sagte letzte Woche: mit meinen Werten könnte er Kräftemässig nicht mal vom Schreibtisch aufstehen. Ups.... daher bin ich dankbar um jeden Tipp, denn ich habe wirklich schon viel versucht und am Ende bleiben nur Infusionen, die ich vermeiden möchte. Danke! Ich teste das!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.