99 Eisballons!


Tolla Kälte-Experiment „Eisballons“! Prinzipiell geht das einfach: Luftballons mit gefärbtem Wasser füllen und über Nacht draußen lassen. Aber einige Tipps haben wir noch für euch

Wenn es jetzt (endlich) so kalt ist, kann man mit Kindern zusammen das Phänomen der Eisbildung erforschen. Einfach einige Luftballons mit gefärbtem Wasser füllen… Tja, gar nicht so einfach!

So macht ihr die Eisballons: Entweder…

… Wasser mit Farbe mischen und dann einen Trichter in den Ballon stecken und das Wasser oben reinschütten. Das macht man am besten zu zweit! Einer, der festhält und einer der schüttet. 

Übrigens, das Wasser könnt ihr mit einem einfachen Tuschkasten oder mit Aquarellfarben färben: Mit einem Pinsel dem Wasser so viel Farbe zufügen, wie es für euch interessant ist. Aber auch Lebensmittelfarbe funktioniert. Oder Tinte. Experimentiert einfach ein wenig herum…

Tipp von Doreen Klingenberg: „Mein Sohn schneidet die Öffnung einer normalen Plastikflasche ab. Und zieht den Ballon drüber und füllt auf.“

… oder  in den leeren Ballon ein, zwei Tropfen Farbe geben, dann das Wasser rein direkt aus dem Wasserhahn, zubinden und kräftig schütteln.

Dann ab nach Draußen mit den Wasserballons: Seid vorsichtig beim heraus tragen, dass ihr die Wasserbombe nicht im Haus platzen lasst!

Jetzt könnt ihr die Wasserballons einfach über Nacht draußen stehen.

Am morgen sind sie durchgefroren…. Und die durch Kälte geschundene Hülle geht meistens ganz schnell ab.

Wir haben das bei ca. -7° probiert, da friert nicht alles durch. Umso mehr Spaß macht es, das flüssige innen durch die Eishülle der Eisballons, die als erste entstanden ist, zu beobachten.

Viel Spaß!

Euere Béa

PS. Die zerschumpelten Hüllen sind auch interessant zum Untersuchen… denn die Kälte verändert das Material der Luftballons.

(Reblog von Dezember 2012)

Viel Spaß!

P.S. Tipp von Katrin Andres: „Haben wir heute auch gemacht, in einige Ballons haben wir Gummibärchen gesteckt …. einfach weil wir wissen wollten was dann damit passiert!“

P.P. S. Nicht kalt genug? Dann weicht auf die Tiefkühltruhe aus mit den Dino-Eiern.

P.P.P.S: P.S. Wichtig!!! Entsorgt die Reste der Luftballons bitte sachgerecht: Luftballons sind aus Kautschuk und gehören nicht in die gelbe Tonne, sondern in die graue mit dem Restmüll. Sorgt bitte dafür, dass keine Luftballonrest in der Natur verstreut werden, denn wenn Tiere sie verschlucken, sterben sie auf qualvolle Art. Hier könnt ihr mehr darüber lesen. 

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Geliebte Weggefährten verbleiben auf der Leinwand – Gastbeitrag von der Künstlerin Tamara Tavella
16. Jul 2019
Sand in den Schuhen, Flecken auf den Kleidern – Ja, Kinder dürfen sich dreckig machen!
06. Jul 2019
Die Typologie der „Kindersünden“ – 4 ganz nervige Angewohnheiten von Kindern
03. Jul 2019
Deswegen ist Bestrafung mit Schweigen nicht nur seelische Grausamkeit, sondern Machtmissbrauch!
29. Jun 2019
Handy zocken am Spielplatz und das mit 4? Kommt die „Jugend von heute“ nicht mehr an der Digitalisierung vorbei?
18. Jun 2019
Mit meinem Teenager so reden, so dass es ein wirkliches Gespräch gibt – was ich tun kann
25. May 2019
Last-Minute-Geschenk zum Muttertag
09. May 2019
Ein wunderschönes Ostergedicht eines 12jährigen Künstlers: Bosse Berlin zeichnet und dichtet
20. Apr 2019
„Alle außer mir werden eingeladen“ – Was tun bei einsamen Kindern ohne Freunde?
26. Feb 2019

8 Kommentare

Claudia
Antworten 8. Januar 2017

Eine tolle Idee. Aber wie bringe ich das gefärbte Wasser in die Ballons?

    beabeste
    Antworten 9. Januar 2017

    Am besten erstmal einen Klecks Farbe in die Ballons, dann Wasser drüber füllen, wie bei Wasserbomben!

Nadine
Antworten 19. Januar 2017

Was für ballons nehme ich? Die für wasserbomben? Weil die normalen gingen nicht. Lg

    beabeste
    Antworten 20. Januar 2017

    Die nromalen gingen bei uns prima! Die darf man nur nicht übervoll machen...

Grit Krakowski
Antworten 23. Januar 2017

Bei uns ging es mit normalen Luftballons leider auch nicht...
Die Ballons haben Sicht nicht gefüllt...bzw aufgebläht. Wasser lief über/raus.
Hast du einen Tipp?

Nicole
Antworten 25. Januar 2017

Bei uns hat es gut geklappt. Danke für die tolle Idee!!!

Eva
Antworten 30. Januar 2018

Eiskugeln haben wir hingekriegt, aber das mit der Farbe hat bei uns leider auch nicht geklappt. Ein Video waer super!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.