Alles Wissenswerte über Hunde für Kinder – Buchempfehlung und Verlosung


Viele Familien haben einen Hund. Dass dies nicht immer ganz einfach ist, muss ich sicher keinem erklären. Aurea hat hat eine Buchreihe um das Thema „Familie mit Hund“ geschrieben, um vielen einen besseren Einblick zu den kleine haarigen Familienmitgliedern zu geben.

Hier stellt Aurea sich für euch vor:

Ich bin Aurea, Autorin, Verlagsinhaberin und Referentin für Bissprävention und wohne mit drei Jungs im Alter von 7,9 und 11 Jahren, zwei Hunden, einer Katze und meinem Mann in Backnang. Bei insgesamt fünf Fell- und Menschenkindern ist zu Hause oft Chaos vorprogrammiert.

Ich werde euch jetzt in den normalen Alltagswahnsinn mitnehmen.

6:00 Aufstehen, drei Schlucke Kaffee, trinken Kinder wecken, fertig machen – Frühstück gibt’s, wenn’s eng wird auf die Hand. Kinder in die Schule bringen. Es ist 8:00 und ich schleppe mich mit Kaffee Nummer zwei ins Homeoffice. Um 10:00 schnappe ich mir die Hunde und gehe eine Stunde laufen. Frische Luft tanken ist herrlich – nicht so herrlich sind acht völlig vermatschte Pfoten, nasses Fell und Hunde, die ich in den ersten Stock in die Dusche bugsieren darf. Hunde geduscht und abgetrocknet, Boden von Matschtapsern befreit – setze ich mich wieder ins Büro.

Um 15:00 kommen die Jungs von der Schule nach Hause.

Sie werfen ihre Schulranzen in die Ecke, trampeln ins Wohnzimmer und begrüßen überschwänglich die schon wartenden Hunde. In der Regel vergesse ich etwas zu essen und schiebe mir im Vorbeigehen ein Brot zwischen die Kiemen. Ich bin müde, gestresst, weil ich natürlich wieder nicht annähernd zu dem gekommen bin, was ich mir vorgenommen hatte, sitze mit Kaffee Nummer drei auf dem Stuhl am Esstisch und beobachte meine drei Jungs, wie sie mit den Hunden spielen. Es huscht ein Lächeln über mein Gesicht. Wie liebevoll sie mit den Hunden umgehen, ein Gefühl der Dankbarkeit überkommt mich, denn das war nicht immer so.

Unsere Jungs sind robuster im Umgang mit- und untereinander, sie sind stark und mutig, Entdecker eben.

Ich liebe diese Eigenschaften an ihnen. Für unsere Hunde jedoch ist diese direkte Art nicht immer leicht zu verkraften. Warum ist das so? Hunde sind wie Fluchttiere, sie lassen sich zwar so einiges gefallen, das bedeutet jedoch nicht, dass es ihnen dabei gut geht. Was mir in meiner Arbeit bei Familien mit Hunden auffällt ist, dass es viele einfach auch gar nicht sehen.

Ich habe die (Körper)sprache des Canis lupus familiaris kennen- und lesen gelernt. So begann eine sehr faszinierende Reise in die Welt unserer Hunde. Heute sitze ich sehr gerne einfach nur da und schaue den Hunden dabei zu, wie sie sich unterhalten – und ernte regelmäßig verständnislose Blicke der Familie. Durch meine eigene Entwicklung entstand natürlich auch  die Frage, wie ich meinen Kindern diese „Gebärdensprache“ näherbringen kann, denn es ist wichtig zu verstehen, wann ein Hund vom gemeinsamen Spiel, Streicheln oder Kuscheln genug will.

Ich begann eine Buchreihe für Kinder zu schreiben.

Gemeinsam mit zwei Koautoren – in der ich den Kindern Schritt für Schritt die Welt ihres besten Freundes zeigte. Meine Kinder können alle drei Bände inzwischen auswendig rezitieren und mussten x-fach als Versuchskaninchen herhalten – dadurch wissen sie über die Spezies Hund inzwischen aber mehr als sehr viele Hundehalter. Das ist enorm wichtig, denn 80% der Beißunfälle passieren zu Hause – und das hat einen Grund: der Hund spricht, zeigt sein Unwohlsein und keiner versteht ihn, bis es zu spät ist und er deutlich wird. Eine schlimme Situation für die ganze Familie.  Das muss aber nicht sein – durch ein respektvolles Miteinander kann jedes Familienmitglied lernen, Rücksicht zu nehmen und darauf zu achten, wie es dem Gegenüber geht.

Buchreiche: Verstehen. Staunen. Trainieren. Entdecken.

Die Buchreihe besteht aus drei Büchern – jede in einer anderen Farbe. Die Bücher variieren je nach Altersklasse. Das Gelbe ist für 3-6- jährige, das blaue für 7-11- jährige und das grüne ab 12! Das gelbe ist ein Pappbilderbuch, also für das Alter perfekt abgestimmt! Anders ist es bei dem Grünen, in dem ihr mehrere Fotos und viel Text findet!

Hier gibt es alles zum Thema Hunde! Wie ihr am besten mit ihnen umgeht und was ihr bedenken müsst. Aber auch wie ihr Hunde versteht – also wie die Körpesprache bei den kleinen Vierbeinern ist, was sie alles wahrnehmen, und wie ihr sie trainieren könnt!

Auch werdet ihr mit Tipps für Spiele und eine Bandbreite an wichtigen wissenswerten Informationen versorgt! Nach den Büchern habt ihr sicherlich keine einzige Frage mehr zum Thema Hund!

Und das Beste kommt jetzt: Unter allen Tollabea LeserInnen verlosen Aurea die Bücher „Verstehen. Staunen. Trainieren. Entdecken.“

Was müsst ihr tun?

Verratet uns, warum ihr genau diese Bücher braucht. Vergesst hierbei nicht, dass die Bücher auf das Alter abgestimmt sind, daher sagt uns auch in der Antwort, wie alt eure Kinder sind..

Also:

> entweder hier im Blog kommentieren.

> oder beim Facebook-Post liken und kommentieren, natürlich auch SEHR gern teilen!

> oder diesen Blog Post über Twitter, Instagram (bitte richtige Posts, keine Stories) und andere Social Media verbreiten (bitte mit @tollabea taggen, damit wir es mitbekommen)

Wir nehmen nur ernst gemeinte und verantwortungsbewusste Antworten in die engere Auswahl. So was wie nur „dabei“ und „haben wollen“ fliegt raus. Dann entscheidet das Los. Die Glücksfee ist 10 Jahre alt und achtet sehr auf Gerechtigkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinner geben wir über das Medium bekannt, über das sie teilgenommen haben – und hier. Facebook steht in keinerlei Verbindung mit dem Gewinnspiel und auch nicht als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

Einsendeschluss ist der 17.05.18 !

Viel Glück! Mounia und Béa

Wie immer, zur Transparenz: Wir erhalten für diesen Beitrag keine Vergütung und auch keine Gegenleistung. Wir fanden das Thema so gut, dass wir euch das einfach mal vorstellen wollten! 

Mounia
About me

Ich - 24 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten. Und durch ein Praktikum bin ich nun bei Tollabea gelandet und werde hoffentlich weiterhin viel lernen und den Blog damit erweitern. :)

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

„Afterwork Familie – wie du mit wenig Zeit dich und deine Familie glücklich machst“ – Auszug aus dem Buch von Nathalie Klüver + Verlosung
07. Aug 2019
Warum Eltern einige Kinderhelden einfach nur nervig finden
06. Jun 2019
Der größte Adventskalender der Welt – Kurzgeschichte von Cally Stronk und Christian Friedrich für kleine, große und ewige Kinder
07. Nov 2018
„Wie der Tiger seine Streifen bekam“ – ein vietnamesiches Märchen in zwei Sprachen – mit Verlosung
14. Oct 2018
„Ich heiße Wolke – Ich heiße Himbeere“ – Buchempfehlung für mehr Toleranz in der Kindererziehung
14. Jul 2018
„Mama ist eine berühmte Autorin!“ – zum Buch-Buch von Marlene Hellene – mit Verlosung
21. May 2018
5 Dinge, die wir für die Bienen tun können – Gastbeitrag von Cally Stronk zum Weltbienentag
19. May 2018
Eis ist magisch! – *Werbung* für das Kinderbuch „Der zauberhafte Eisladen“
10. May 2018
Selbstverteidigung für Kinder – Kinderbuch: „Erwachsene sollten Erwachsene fragen!“
18. Apr 2018

9 Kommentare

tanja
Antworten 11. Mai 2018

huhu du liebe
eine sehr schöne verlosung von dir, da muss ich für mich und meinem sohn (13) mitmachen und feste die daumen drücken. :) warum ich gewinnen sollte?
ich esse immer meinen teller ganz auf, damit das wetter schön bleibt… ich sage danke und bitte… ich gehe sonntags in die kirche… ich bin bibelnah erzogen usw :) … ich könnt weiter schreiben, bringt aber nichts… ich habe keinen grund, warum ausgerechnet ich gewinnen sollte.. es ist einfach so, das mir der gewinn sehr gefällt und es mich wirklich glücklich machen würde, wenn ich gewinnen sollte :) wenn ich aber was schreiben muss, dann das ich sehr gerne lese und auch vorlese und weil mein lesestoff langsam ausgeht und wir zwei große hundemädels im haus haben und da lernt man eben nie aus ^^
lg walkingdeadfan@gmx.de

Stina
Antworten 11. Mai 2018

Hey :) Ich würde gerne das Buch für 7-11-jährige gewinnen, denn mein Patenkind hat im Umgang mit unserem Hund noch etwas Nachholbedarf und ich manchmal etwas zu stürmisch ;) da wäre ein bisschen was zum Nachlesen sicher hilfreich! Liebe Grüße

Wiebke Hermann
Antworten 13. Mai 2018

Wir sind ab Juli endlich wieder eine Familie mit Hund. Dann zieht ein Straßenhund aus Griechenland ein. Unsere Menschenkinder sind 11, 9 und 2,5 Jahre alt. Grundsätzlich kennen unsere Kinder den Umgang mit Hunden. Im Januar mussten wir uns nach 13 Jahren von unserer Hündin verabschieden. Unsere jüngste Tochter könnte aber vorher noch etwas besser vorbereitet werden. Dein Buch scheint perfekt dafür zu sein. Somit würden wir uns riesig über die Ausgabe für 3-6 jährige freuen

Luise Turner
Antworten 14. Mai 2018

Mein Sohn wird bald drei und die Interaktion zwischen ihm und unserem (zum glück sehr geduldigen) Hund wird immer größer. Da ich selbst auch wenig Erfahrung mit Hunden hatte/habe (mein Mann ist der Hundemensch im Haus und der Hund war vor mir hier ^^ ) würde ich mich sehr über das Buch freuen um meinem Kind (und dem zweiten dann auch später) den richtigen, verantwortungsvollen Umgang mit unserer Fellnase vermitteln zu können :)

Gudrun S.
Antworten 14. Mai 2018

Meine Enkel (9) wünschen sich einen Hund...... das Thema ist in den Familien noch nicht ganz entschieden und ich würde ihnen gerne im voraus Informationen zukommen lassen wie sich ein Zusammenleben mit Hund gestaltet und wie ein Hund reagiert. Dazu ist diese Buch, soweit ich gesehen habe, gut geeignet. Die Anschaffung eines Hundes soll nämlich sehr gut überlegt werden, denn es wird ein Zusammensein über viele Jahre werde.

Uli Ni.
Antworten 14. Mai 2018

Ich würde gerne das Buch für meine 5-Jährige Tochter gewinnen da sie sehr dolle Angst vor Hunden hat wir aber irgendwann gerne selber einen Hund haben möchten. Ich hoffe das sie wenn sie besser über Hunde bescheid weiss ihre Angst verliert.

Simone Fuchs
Antworten 15. Mai 2018

Daa Buch würde mich sebr interessieren. Ich habe zwei Kinder (2 und 4 Jabre alt). Die Kleine ist eher vorsichtig und ängstlich bei Hunden, der Grössere hingegen fast schon zu vertrauenvoll. Das Buch würde mir sehr helfen.

Madeleine Pachler
Antworten 17. Mai 2018

wir bekommen im Herbst einen hund. das Buch wäre eine super Vorbereitung für unsere kleinen (2,5 Jahre und 6 Monate). würde mich echt darüber freuen, vor allem weil ich echt noch nicht wriß, wie ich die Kids gut auf den hund einstellen kann.

LG Madeleine Pachler

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.