Anti-Langeweile-Maßnahme: Aus Gegenständen Wesen machen!


Kinder klagen über Langeweile? So könnt ihr sie vertreiben: Ihr braucht nur möglichst große weiße Blätter und einen dicken Stift. Super geeignet sind auch die Papiertischdecken beim Italiener! Und das geht so: Nehmt einfach einen Gegenstand, es kann einfach alles sein… legt es in der Mitte des Blattes und versucht, ein Wesen daraus zu machen. Damit ist alles gesagt. Hier kommt nur noch Inspiration in Bildern.

So wird eine Klebebandrolle zum Schneemann…

…und der Tacker zum Krokodil.

Yippieh sagt das Wäscheklammermännchen.

Ha! Eine Kartoffelmaus!

Aus einem Schlüsselbund wird ein Vogel.

Der bekommt gleich einen Freund aus einer Schere:

Aus einem Korkenzieher wird eine Qualle:

Ein Batterie-Seehund sagt Guten Tag.

Und, was fällt euch so ein?

Versucht das doch auch!

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Wenn Kinder schlagfertiger sind als wir selbst – Anekdoten aus der Community
19. Jul 2019
Geliebte Weggefährten verbleiben auf der Leinwand – Gastbeitrag von der Künstlerin Tamara Tavella
16. Jul 2019
Sand in den Schuhen, Flecken auf den Kleidern – Ja, Kinder dürfen sich dreckig machen!
06. Jul 2019
Die Typologie der „Kindersünden“ – 4 ganz nervige Angewohnheiten von Kindern
03. Jul 2019
Kindersprüchen zum Schlapplachen – Kindermund 204
30. Jun 2019
Deswegen ist Bestrafung mit Schweigen nicht nur seelische Grausamkeit, sondern Machtmissbrauch!
29. Jun 2019
Lustige Zebra Gießkanne aus einem alten Tetra Pack basteln! Upcycling!
25. Jun 2019
Handy zocken am Spielplatz und das mit 4? Kommt die „Jugend von heute“ nicht mehr an der Digitalisierung vorbei?
18. Jun 2019
Eine Woche nur ein Kind – eine kleine, lustige Analyse
11. Jun 2019

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.