Der ideale Reise-Buggy (YOYO von Babyzen) * Verlosung * Werbung


Seit dem Sommer fährt Mini im YOYO von Babyzen durch die Welt. Mini-Maße zum Reisen, Komfort selbst für Dreijährige: Wir sind begeistert. Und ihr könnt gleich zwei dieser tollen Buggies gewinnen.

Jetzt aber erst einmal unsere Erfahrungen mit dem Buggy YOYO von Babyzen:

Wir sind quasi immer unterwegs. Und natürlich haben wir auch einen Buggy. Aber im Laufe der Zeit hat dieser leider das Zeitliche gesegnet und wir haben uns ernsthaft Gedanken über einen neuen, fahrbaren Untersatz für unseren Mini gemacht.

Minimale Maße

Klein sollte er sein. Sehr klein! Denn wir planten unseren Roadtrip UK mit unserem Auto aus Berlin startend und im besten Fall OHNE Dachboxen.

In Restaurants waren die Leute immer begeistert, wie flink wir den Buggy zusammengefaltet hatten und einfach an die Wand gestellt haben.

Mit der praktischen Trageschlaufe lässt er sich auch super schultern und im mitgelieferten Beutel verstaut, verschmutzen die Räder auch nichts.

Uuuund – er hat zusammengeklappt sogar HANDGEPÄCK-Maße!!!!

Bitte etwas Komfort

Komfortabel sollte er bitte einigermaßen auch für unseren großen Mini sein. (Er ist ca. 1m lang.) Er passt hinein! Sowohl mit dem Poppes, als auch in der Länge.

Schlafen konnte unser kleiner Großer auch super. Einfach Rückenlehne in die fast Waagerechte gestellt, im besten Fall das Verdeck runter geklappt – dem Mittagsschlaf stand nichts im Wege.

Kleiner Hinweis – die Füße baumeln oder stehen auf der Fußstütze auf. Was bei größeren Kindern aber kein Problem ist.

Unser Lastenesel

Einigermaßen Stauraum sollte er auch haben – so für Regenjacken und Trinkflaschen. Dass ich in einen Buggy selten einen Wocheneinkauf hinein bekomme, liegt auf der Hand. Unter den Sitz hat so Einiges hinein gepasst. Das mitgelieferte Regenverdeck hat sogar eine Meshtasche an der Rückseite.

Fahrgefühl

Der Mann und ich, wir hatten kaum die Chance zum Schieben. Immer wollte einer der Großen schieben. Nun, was soll man dagegen schon sagen?!

Aber Achtung: der YOYO von Babyzen ist ein Buggy für Minimalisten. Die Räder sind hart, die Federung kaum vorhanden und auf Kopfsteinpflaster lässt sich der YOYO nur schwer manövrieren.

Mini ist alt genug, dass er selbständig ein- und aussteigen möchte, darum habe ich den Gurt komplett unter das Polster verstaut.

Es ist den Großen allerdings ab und an passiert, dass sie gegen einen Bordstein gefahren sind oder nur an einen Steinhöhenunterschied von 3 bis 5 cm. In diesem Fall machte Mini immer einen Satz aus dem Wagen.

Also Achtung – den Hebel des Anlupfens an Bordsteinkanten beachten und im besten Fall anschnallen.

Wetterschutz

Für den Fall von Regen, ist ein im Nu angebrachtes Regenverdeck mitgeliefert. 


Fazit:

„Klasse Teil“ meinte sogar dar Mann. Für unsere Zwecke absolut empfehlenswert. Schnell aus dem Kofferraum geholt und los geht es. Schnell zusammen geklappt und ab geht es in die U-Bahn. Kein lästiges Fahrstuhlanstehen mehr.

Wir finden den wirklich tolla.

Und was noch hinzu kommt – die Polster, das Verdeck und der „Unterkorb“ sind im Handumdrehen abgenommen und können gewaschen werden.

Also – noch ein Pluspunkt, der mir Mom of 3 super gefällt!

 

Und nun das allerbeste

Du UND Deine Freundin – ihr könnt jeder einen Babyzen YOYO gewinnen!!!

Heute wird es aber etwas kompliziert! Denn ihr müsst uns sowohl erzählen, wohin ihr mit euren Kids gern mal reisen möchtet, ALS AUCH Babyzen Deutschland auf Facebook folgen UND eine Freundin verlinken. 

Drei Dinge auf einmal? Das schafft ihr! 

Also: 

> den Facebook-Post liken, eine Freundin verlinken, nett kommentieren UND Babyzen Deutschland auf Facebook folgen

Einsendeschluss ist der 30. September 2017.

Wir nehmen nur ernst gemeinte Antworten in die engere Auswahl, so was wie nur „dabei“ und „haben wollen“ fliegt raus. Dann entscheidet das Los. Die Glücksreisemaus 10 Jahre alt und achtet sehr auf Gerechtigkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinner geben wir über das Medium bekannt, über das sie teilgenommen haben – und hier. Facebook steht in keinerlei Verbindung mit dem Gewinnspiel und auch nicht als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Viel Glück,

Eure Reisebegleiterin Yvonne


Zur Transparenz: Wir haben den YOYO unentgeltlich erhalten und dürfen diesen behalten. Vielen Dank, Babyzen Deutschland. 

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Dresden mit Kindern – Residenzschloss, Zwinger, Semperbau, Frauenkirche
29. Oct 2019
Berlin mit Kindern – Futurium
24. Oct 2019
Harz mit Kindern – heute: 283m unter Tage im Röhrigschacht
17. Oct 2019
Das WOW-MOM-Buch von Stadtlandmama – mit Verlosung
10. Oct 2019
Sylvanian Families – über das Ding mit der genderneutralen Erziehung * WERBUNG + VERLOSUNG
28. Aug 2019
Ein bunter Sommer mit Aquabeads 3D: Werbung und Verlosung
20. Aug 2019
„Afterwork Familie – wie du mit wenig Zeit dich und deine Familie glücklich machst“ – Auszug aus dem Buch von Nathalie Klüver + Verlosung
07. Aug 2019
Im Sommer unterwegs mit Spielen von ASS Altenburger – (Werbung, Verlosung)
14. Jun 2019
Familienreise mit dem Flugzeug – CO2-Ausstoß kompensieren
14. Jun 2019

6 Kommentare

Stephanie Engelen-Pickel
Antworten 26. September 2017

Einfach ein super Teil ! Meine Cousine würde sich freuen.

Staubus, Valeska
Antworten 27. September 2017

Unsere Reise würde zum Onkel in die USA gehen,wo bisher weder ich noch der Nachwuchs waren. Dem Baby die große, weite Welt zeigen. Allerdings muss man bei so einem Pampersrocker eine Menge mitnehmen, sodass es toll wäre beim Buggy Platz zu sparen. Laut Beschreibung soll der Yoyo ja sogar ins Handgepäckfach passen. Das wäre ja prima. So könnte der kleine Mann im Buggy sitzen (und im besten Fall schlafen), während Mama und Papa auf die Koffer warten.

Christina Holzknecht
Antworten 27. September 2017

Wow das ist ja toll...Wir reisen bald nach England und da käme uns dieser Traumbuggy schon sehr gelegen...natürlich markieren wir eine Freundin und folgen Babyzen Deutschland!

Stefanie
Antworten 30. September 2017

Also ich würde mit meinen beiden Kleinen (fast 4 und 1,5) gerne mal nach Skandinavien reisen. Die Landschaft ist einfach traumhaft, Balsam pur für Körper und Seele. Der Papa dürfte natürlich auch mit :-)

Juliane
Antworten 6. Oktober 2017

Sind die Gewinner schon bekannt gegeben? ?

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.