Ein Kinderbuch über Fehler machen und daraus lernen – „Der Blaubeerwichtel“ von Nathalie Klüver


Ihr kennt doch meine Blogger-Freundin Nathalie Klüver, unsere „Ganz normale Mama“, nicht? Mit ihren Büchern gegen den Perfektionswahnsinn als Mutter… Jetzt hat sie auch noch ein zauberhaftes Kinderbuch geschrieben, das ich euch hier empfehlen möchte:

Der Blaubeerwichtel – oder warum wir Fehler machen dürfen und daraus lernen können!


ANZEIGE


Ich möchte nicht zu viel vorweg nehmen: Der Blaubeerwichtel ist ein Weihnachtsmann Assistent, der wegen seiner Liebe zu Blaubeeren (mmmmmhmmmh…) einige Fehler bei den Weihnachtsgeschenken für die Kinder macht.

Alles ist verschmiert und voller Blaubeer-Flecken.

Als ganz viele Beschwerdebriefe in Finnland eingehen, haben die Weihnachtsfrau und der Weihnachtsmann einen Plan. Weil sie die Absicht verstehen, warum die kleine Wichtel seine Arbeit so und nicht „sauber“ gemacht hat. Ein schöner Ansatz, um Kindern zu vermitteln, dass Fehler Lerngelegenheiten sind. Und dass wenn jemand Fehler macht, nicht Strafen angesagt sind, sondern vielmehr Gelegenheiten, es richtig zu machen.


ANZEIGE


Ich habe Nathalie gefragt, wie ist es zu dem Buch gekommen:

Nathalie: Meine Kinder haben mich dazu inspiriert! In Lübeck auf dem Weihnachtsmarkt haben wir letzte Jahr einen Wichtel in blauem Mantel als Deko gesehen und meine Kinder scherzten: „Der hat wohl zu viele Blaubeeren gegessen.“ Wir machten unsere Witze und abends im Bett entstand die Geschichte daraus! Als die Kinder schliefen, setzte ich mich an den Schreibtisch und schrieb sie schnell auf.

Ich wollte in dem Buch meine Liebe zum hohen Norden verpacken – und die Liebe zum Weihnachtszauber. Ich werde jedes Jahr zu Weihnachten wieder zum kleinen Kind, denn ich liebe alles mit Wichteln genauso wie meine Kinder.

Und was hat dich besonders inspiriert?

Nathalie: Unsere Sommer bei meinem Vater in Finnland! Wir sind dort jedes Jahr in unserem Sommerhaus auf einer kleinen Insel und meine Kinder lieben es, Blaubeeren zu sammeln. Die kleinen, wilden, die alles blau färben. Und genau die mag der Blaubeerwichtel so gerne und packt sie allen Kindern in die Geschenke… Der Weihnachtsmann wohnt für meine Kinder in Finnland – und diesen besonderen nordischen Weihnachtszauber habe ich ins Buch verpackt.

Das Buch entstand zusammen mit dem kleinen Lübecker Kilian Andersen Verlag und der tollen Illustratorin Jessica Druwe, die auf Anhieb genau den Blaubeerwichtel gemalt hat, den ich im
Kopf hatte.

Für wen ist das Buch „Der Blaubeerwichtel“?

Nathalie: Für Kinder ab 3 Jahre! Zum Vorlesen für Kindergartenkinder.
Aber auch mein Achtjähriger liest das Buch sehr gerne…

Habt ihr nicht auch Lust auf ein Kinderbuch über Fehler machen und daraus lernen für eure Lieben? Ist das nicht ein tolla Weihnachtsgeschenk?

Liebe Grüße,

Béa

Zur Transparenz, wie immer: Natürlich werde ich von Nathalie nicht bezahlt, dass ich euch das vorstelle! Höchstens mit einer dicken Umarmung, wenn wir uns sehen. Aber wenn ihr das Buch über den Link dazu bestellt, kommen einige Cents zu uns als Provision. Mit solchen Einnahmen decken wir die IT-Kosten des Blogs.

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Wie wir die Veränderungen der Welt annehmen und akzeptieren können, indem wir uns selbst Zeit zum Lernen geben
03. Aug 2021
Das Kind wächst nicht schneller, wenn man daran zieht! – Auszug aus dem neuen Buch von Nathalie Klüver
18. Jun 2021
Furchtlos kochen für und mit Kindern und was es dazu braucht
29. Apr 2021
Wenn sich richtig so richtig falsch anfühlt: Der große Bruder vom Lernen heißt Verlernen!
23. Mar 2021
Wer nicht fragt bleibt dumm? Wenn ich mal keine Meinung habe…
09. Mar 2021
Kettenreaktionen und Reihumfabelwesen: So trainiert ihr digitales Denken mit euren Kids – ganz analog!
03. Mar 2021
Weit mehr als digital zurückgeblieben – was viele Schulen wirklich versäumt haben!
02. Mar 2021
Lernquelle Entertainment: Unterhaltung bildet, oft! Öfters als uns bewusst ist
27. Feb 2021
Lernen Schüler*innen gerade nichts oder mehr als je zuvor? Was die Community zum Schulausfall zu sagen hat
18. Feb 2021

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.