Karamella Propella: Ein schönes Kinderbuch, dass während der Quarantäne entstanden ist – Gastbeitrag


Die Corona Krise lässt bei den ein oder anderen neue Kreativität aufflammen. Tanja hat gemeinsam mit ihrer Familie während dieser Zeit ein wunderschönes Kinderbuch mit Illustrationen erstellt. Hier erzählt sie euch, wie es zu der Heldin „Karamella Propella“ kam!

Eine für alle, alle für eine! #dontstopcreativity

Wir sind eine vierköpfige Familie aus dem Berliner Umland, die im selben Boot sitzt, wie ihr alle. Auch wir turnen durch motivationsgehemmtes Home Schooling, frönen ausgiebig unserem Jogginghosen-Home Office, flitzen, stolpern und bummeln durch den Familientrubel. Irgendwie fühlt es sich an wie „Wochenende Non-Stop“, oder?


ANZEIGE


Ein Ritt auf unbekannter Bahn, mit mächtigem Fahrtwind in den Haaren und einer ordentlichen Portion Zuversicht im Gepäck. Ja, das beschreibt unsere Gemütslage sehr treffend. Wir sind momentan einfach nur dankbar, dass es uns allen gut geht. Bisher gelingt es uns meist sogar mit mehr Gelassenheit als Haare raufen. Vielleicht liegt es daran, dass wir die knallernste Struktur rasch gegen unsere „Kunterbunte Gute-Laune-Strategie“ eingetauscht haben. Wer hätte das gedacht, denn seitdem schaffen wir mehr als vorher und unsere beiden Mädels lachen noch, obwohl sie nur ihre „Alten“ um sich herum haben.

„Ich mach’ mir die (Corona)Welt Widdewidde wie sie mir gefällt.“

Moment kurz, das liest sich jetzt gerade wie: „Ach, die haben sicher gut reden und bestimmt gar keinen Stress. Am Ende noch große Kinder und den ersehnten Alltag auf dem Sonnendeck“. Nee ihr Lieben, das ist nicht ganz so. Unsere Kinder sind zwar schon aus dem Gröbsten raus, aber da wir beide selbständig sind und unsere Kunden verständlicherweise auch erstmal zackig auf die Notbremse getreten sind, sah es bei uns wie folgt aus: keine Kohle, dafür Zeit. Nachdem wir in den ersten Tagen Zuhause also emotional ganz schön durch die Mangel genommen wurden, schüttelten wir uns kurz und trotzten der dusseligen Situation.

Rumsitzen, abwarten und Tee trinken? Das war nicht unser Ding!

Dank der Zwangsentschleunigung hatten wir jetzt endlich mal Zeit für die kleinen Dinge, die auf unserer „Das müssen wir unbedingt mal machen-Liste“ bisher immer zu kurz kamen.

Wir trommelten die Bande an den Tisch und überlegten, was wir gemeinsam Schönes veranstalten könnten.

Etwas, das kunterbunte Fröhlichkeit ins Leben posaunt, gegen düstere Prognosen und Unsicherheiten. Und manchmal liegt das Gute so nah. Wir hatten vor fünf Jahren ein Kinderbuch für unsere Mädels geschrieben. Als bleibende Erinnerung vom Gute-Nacht-Geschichten-Erfinden. Die Heldin der Erzählung und ihre Abenteuerwelt hatten wir uns gemeinsam mit unserer Jüngsten, als quirlige Ideenkooperation zusammengetüftelt.

Das war’s! Wir drückten als Kreativteam mit Wucht auf die Tube und so ergab sich mit viel Herz und ungebremster Familiendynamik:

„Karamella Propeller und der magische Polkadot“.

Eine fantasievolle und spannende Geschichte von einer mutigen Zirkusheldin und ihren Freunden. Gemeinsam erleben sie Manegenwunderwelt und Abenteuer. Mit Liebe, Freundschaft und Magie.

 

An der Geschichte feilte in den letzten Wochen „Wir bleiben Zuhause“ unsere gesamte Rasselbande. Mit ungebändigtem Spaß illustrierte unsere Zehnjährige, die schon malt, seit sie einen Stift halten kann. Sie richtete sich kurzerhand „ihr Atelier“ ein und ward seither kaum noch gesehen.


ANZEIGE


Zwischendurch flogen uns unzählige Aquarellskizzen um die Nasen. Es pfiff und sang aus dem ersten Stock. Jep, da konnte man die zähen Mathehausaufgaben ruhig mal vertagen. Ist es nicht wunderbar, wenn Kinder ihr eigenes Ding machen und einfach nur glücklich sind?

Wir alle werkelten voller Eifer mit. Die Teenie-Tochter gab ehrlich und wegweisend ihren Senf dazu und übernahm das finale Lektorat, mit Denkerstirn und Bleistift im Lockendutt. Der Göttergatte kümmerte sich liebevoll um Design, Website und Online-Shop. Ich jonglierte weiter mit Worten und Ideen. Wir freuten uns, ein solch tolles Gute-Laune-Projekt gefunden zu haben.

Eine Geschichte für alle Familien.

„Karamella Propeller“ ist unser Herzensprojekt für euch da draußen. Für euch Alltagshelden, die ihr aktuell Unglaubliches leistet. DANKE VON HERZEN DAFÜR.

Doch mag es gerade noch so turbulent und wackelig sein, lasst uns bitte versuchen, die Magischste aller Gaben zu bewahren: Die Superkraft, die Welt in unseren persönlichen Farben zu gestalten. Mit Ideentusche und Pinselglück.

Karamella Propeller ist und bleibt unsere Lehrerin im Creative Schooling.

Wir schicken sie mit einem festen Drücker und einer riesigen Portion unsichtbarer Zuckerwatte zu euch allen Nachhause. Damit die Kreativität uns Familienteams in diesen Zeiten Zauberkräfte verleiht.

Hier geht’s zum Ebook und Hörbuch vom heimischen Küchentisch.

P.S.: Einsprechen ist gar nicht so einfach, wenn der Nachbar mit seinem Moped übers Kopfsteinpflaster braust …

Passt gut auf euch auf und bleibt gesund.

Wir grüßen euch herzlich mit einem luftig-fröhlichen Salto!

Eure
Familie Zeising

Dieser Beitrag ist nicht gesponsert, aber wir haben Tanja gerne unsere Plattform zum Teilen dieses tollen Kinderbuchs zur Verfügung gestellt.

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

„Ich will/nicht bei der Begrüßung umarmt werden“ – Wie die Pandemie uns Abstimmung von Berührungen gelehrt hat
10. Jul 2021
Was wir in der Corona Zeit für uns gelernt haben…
22. Jun 2021
Abstand, Maske, Drinnen bleiben, brav Regeln folgen. Was bedeutet die Corona-Zeit für Kinder und Jugendliche??
17. May 2021
Genuss ist kein Luxus, sondern ein Grundbedürfnis – Wir BRAUCHEN Lebensqualität!
14. May 2021
Wenn Raum und Zeit verschwimmen – Die Corona Heterotopie
30. Apr 2021
Was Corona mit uns macht und was die Menschen brauchen – aus der Sicht einer Beraterin bke-Onlineberatung *Werbung für eine gute Sache
20. Feb 2021
Lernen Schüler*innen gerade nichts oder mehr als je zuvor? Was die Community zum Schulausfall zu sagen hat
18. Feb 2021
Wie wäre es mit einer guten Portion Eltern-Egoismus aka Selbstfürsorge – gerade jetzt?
15. Feb 2021
NEU * YouTube-KinderSportstunde mit Yvonne (Vorschule bis 8. Klasse)
23. Jan 2021

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.