Kindermund 15 – Wieder herrliche Kindersprüche von euch!


Schon wieder ist eine stolze Sammlung Kindersprüche zusammengekommen – Danke euch, ihr seid die tolla-sten Eltern der Welt! #Kindermund satt!

Fangen wir mal mit Twitter an:

 

Von Facebook, von euch:

Amahrija Lykke
Im Kindergarten: Wir üben die Wochentage.
„….gut, und welcher Tag kommt nach Mittwoch?“
Milan: „Dienstag.“
„…nein, das ist der Tag vor Mittwoch.“
Milan (3) noch mal: „Übermittwoch.“

An Gela
Heute morgen, Sohnemann (6): „Mama ich erfinde einen Schokoladenbrunnen!“
In dem Moment als ich sagte „gibts schon“ bereute ich meine Aussage….
Seit dem wird gebohrt:
– wo gibts den?
– reicht mein Taschengeld?
Nachdem meine Ausflüchte nicht überzeugt haben sagte er: „Mama besorg dir mal lieber nen Schloss für die Süßigkeiten Schublade wenn du nicht willst dass ich selber einen baue!“

Salah Steff
Mein Sohn (3) sitzt unschuldig da, ich gucke: Hat er Mama’s ganze Schokolade aufgegessen!
Ich zu ihm: „Dir brennt ja wohl das Dach!“
Er geht zur Balkontür, guckt nach draußen, dann im ernsten Ton: „Nein Mama, ich hab geguckt das Dach brennt nicht!“

Sonja Javernik
Kind mit Schokomuffin im Mund:“ Mama, es gibt etwas, das wichtiger ist als Schokolade! Ein schönes Leben und gute Freundschaft!“
Is klar…. (Mampf mampf ?)

Britta Heine-Blum
Meine Maus(5) zu mir als ich mit der Erkältung kämpfte: „Mama, mach Dir einen heißen Pfeffermillentee, dann geht es Dir gaaaaanz schnell besser“…

Hunger Pipi Langeweile
Der Kleine (4) auf die Frage, ob er zum Mittag Blumenkohl mag: „Von Blumenkohl kriegt man Alpträume, aber das weißt Du doch…“

Und:
Die Kleine (4) beim Rollerfahren. Ich brülle „Bremsen!!“
Ihre Antwort: „Ich bremse erst wieder, wenn ich 7 bin!“

Anna Krjutschkow
Sohn (3): „Mama, Hose runter. Ich schieße.“

Dodo Buermann
Da fallen mir allein drei Begebenheiten aus der vergangenen Woche ein.. Söhnchen (28 Monate):
– sieht einen Koala „Guck mal Mama, ein Pombär!“
– Stößt sich am Ellenbogen „Auaaaa Mamaaa mein Regenbogen!!“
– Besteht darauf, seine „Sonnenblume“ anzuziehen. Nach anfänglicher Ratlosigkeit stellte sich heraus, dass er natürlich seine Sonnenbrille meinte

Sabine Wust
Meine 9-Jährige hat für die Schule geübt und schrieb dazu einen Zeitungsbericht über Wirbelstürme. Darin fand sich folgender (doppeldeutiger) Satz: „Ich stand am Eingang des Schutzbunkers und hielt die Klappe.“

Denise Busch Bei der Ur-Oma im Flur steht die 50 cm hohe Holzfigur eines Nachtwächters, bei dem man auch die Lampe anschalten kann. Natürlich muss die Lampe von unserer Muckelmaus (3) jedesmal wenn wir zu Besuch sind eingeschaltet werden, danach kommt sie zu uns und berichtet voller Inbrunst und Stolz:“ Ich habe das Licht bei GOTT angemacht! „

Christine Braunschweig
Gestern hatte Y (6) ihre Freundin da. Diese (5) sagt: „Mein Papa ist Tischler und meine Mama Psychologin und ich will Künstlerin werden!!“
Y, voll überzeugt: „Und ich werde Nachbarin!“

Susann Lucius
Der Kleine (3) auf die Frage was er mal werden will: „Ureinwohner“
Eindeutig zu oft Ritter Rost macht Urlaub gehört.

Stefanie Hacker
Meine Tochter (3): „Mama, alle Mädchen möchten Prinzessinnen werden, wenn sie groß sind.“
Ich: „Das stimmt nicht. Es gibt auch Mädchen, die möchten was anderes werden.
Tochter: „Stimmt. Die wollen Königinnen werden.“

Karin Grunewald
Mutti: „Emma was bist du heute?“
Emma (3): „Ich bin ein Überraschungsei!“

Ann-Katrin Becker
Am Vortag sagte ich: „Ich bin der alte Packesel.“
Bei Telefonat mit dem Onkel, auf die Frage, ob Mama manchmal eine Kuh ist: „Nää, Mama ist die alte Tragetüte.“

Josi Krämer
Mein Sohn (8) erklärt seiner Schwester (3) die Steinzeit. „Schatz, das ist schon solange her, da war die Oma noch ganz klein…“

Jenny Brings-Schampera
Kind 1 (5 Jahre) fragt: „Warum ist hier auf meinem Kuschelhasen ein Krebs drauf? “
Ich: „Das ist dein Sternzeichen, manch andere Leute haben ein anderes, kommt drauf an, wann man geboren wurde!“
Kind 2 (4 Jahre ): „Genau Mama, ich bin Schildkröte, ne?“

Jana Neumann
„Meine Muskeln sind ausgelaufen Mama, ich kann nicht mehr weiter laufen!!!“
(todunglückliches Gesicht dazu, Hand dramatisch auf den Oberschenkel gelegt)

Katharina Groß
Die Dinosaurier sind ausgestorben, weil eine Theorie eingeschlagen hat!“ (Frieda, 4)

Sa Engel
„Oma und Opa gucken das Mutantenstadl!“

Bei Facebook über Privatnachrichten erhalten:

Fan Claudia:
Tochter (3): „Meine Füße sind traurig.“
Mama: „Warum sind deine Füße traurig?“
Tochter: „Weil sie nicht essen können.“

Fan Deike:
Das Kind (3), auf das ich regelmäßig aufpasse meinte heute zu mir: „Wenn ich groß bin, dann bau ich all die Kurven weg, damit die Straße nur noch gerade ist!“

Fan N.:
Es geht ein kleines Kindergartenkind, das schielt.
Ich: „Was hat sie an den Augen?“
Der Kleine: „Nix, sie schaut nur, ob ihre Nase noch da ist.“

Fan Lisa:
Hab heute Gemüsesuppe gekocht… Helena (5) wirft einen prüfenden Blick in den Topf: „Gibt’s heute Kotze?! “
Glücksmomente einer Mutter… „UNBEZAHLBAR“!

Fan T.:
Kind bastelt Schwerter (aus Papierrollen) und wir kämpfen. Sie haut mir auf die Finger.
Ich: „Au das tut weh.“
Sie: „Das muss wehtun das sind doch Schwerter!“

Fan Jessy:
Letze Woche wurde bei Löwenzähnchen ein Ausschnitt mit Strand und Meer gezeigt.
Papa: „Schau, nächstes Jahr im Sommer sind wir auch am Strand.“
Unsere Tochter (4): „Nö da könnt ihr alleine hin. Ich kauf mir lieber ein Pony.“

Fan Heike:
Beim Kuscheln (6 Jahre alt): „Mama, du riechst immer so gut….. wie Schweinefilet!“

Mama: „Kind, zieh sich an, wir fahren jetzt zum Friseur – Pony schneiden!“
Kind (3 Jahre, mit Tränen in den Augen): „Darf ich das vorher denn mal streicheln?“

Kind (6 Jahre) zieht sich selber für die Schule an. Ausgesucht wird gelbes T-Shirt, dunkelblaue Strickjacke und dunkelblaue Hose. Kind sucht dazu grüne Socken aus!
Mama: „Da kann man keine grünen Socken anziehen – das passt nicht!“
Kind: „Und warum ist auf der Welt der Himmel blau, die Sonne gelb und das Gras grün? Das passt auch zusammen!“
Mama: *SCHACHMATT*

So, ich musste jetzt eine Auswahl treffen… ich freue mich schon auf die nächsten Sprüche, die ihr hier kommentiert! …oder bei Facebook… oder über Twitter… Ich freue mich über alle!!! Und irgendwann wird ein Buch daraus. Versprochen. 

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 226
01. Dec 2019
Wie können wir tolle Jungs erziehen?
25. Nov 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 225
24. Nov 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 224
17. Nov 2019
Mit dem Herzen reden – gewaltfreie Kommunikation ist kein Mittel zum Zweck
11. Nov 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 223
10. Nov 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 222
03. Nov 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 221
27. Oct 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 220
20. Oct 2019

3 Kommentare

Jessica
Antworten 23. November 2015

Kind erbost:Das werdet ihr mir wüsten!

Jasmin rösner
Antworten 24. November 2015

Wir aßen iglo- schlemmerfisch meine Tochter 2,5 Jahre fragt ihren Papa was das ist. Er antwortet Fisch sie zieht die Augenbrauen hoch und ganz schockiert wiederholt sie Fisch!? Nein der sieht anders aus!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.