Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 49


Und hier sind sie auch heute wieder, die Kindersprüche zum Schlapplachen – also auch in der Ferienzeit! Gerade habe ich mich wieder beim Editieren sehr amüsiert und ich hoffe, ihr habt beim Lesen auch sehr viel Spaß.

Die #kindermund Twitterbeute – Kindersprüche zum Schlapplachen:

Hier sind Kindersprüche zu Schlapplachen von Facebook:

Eva Gerhards
Ich: „Sag mal, wolltest du nicht aufräumen? “
Tochter (5): “ Ja, genau, ich wollte NICHT aufräumen…“

Jana van Steen Mini (3) sieht zum erstem Mal eine Möwe.
„Mama, schau mal, ein Storch! Hallo Storch!“
„Schatz, das ist eine Möwe.“
Kind winkt hinterher: „Tschüss, Löwe!“

Ginger Sander
„Mein Onkel ist Krankenschwestermann!“
Er ist Altenpfleger!

Susannah Michalik
Tochter 4 Jahre: „Kannst du Liegestürze?“

Imke Rades
Tochter hat Angst vor einer Biene. Ich erkläre ihr, dass die total nützlich sind und herumfliegen und den Nektar aus den Blumen sammeln.
Ich: „Und weißt du, was daraus Leckeres gemacht wird?“
Tochter strahlend: „Nektarinen?“

Andrea Heimerdinger
Wir beim Eisessen:
Ich: „Kind, du bist klebrig und pappig!“
Kind (3 Jahre): „Und du bist klebrig und mammig!“

Anna D. Herold
Uns kommt eine Frau mit ernstem Gesicht entgegen. Tochter (4) winkt ihr, die Frau lächelt. „Siehst du, ich habe gewunken und da hat die Frau gleich ein lächerliches Gesicht gemacht.“
Und ja, wir waren noch in Hörweite…

Andrea Heimerdinger
Kind (3 Jahre) schminkt mich: „Was möchtest Du sein Mama?“
Ich: „Eine Maus!
Nach einer Weile mitten in den Schminkbemühungen: „Eine tote Maus oder?“

Christina Herold
Die Große mit 2,5 Jahren – es durfte gerade eine Katze bei uns einziehen: „Mama ich möchte bitte eine Kuh!“
Ich: „Als Haustier oder wie?“
Sie: „Ja.“
Ich: „Und wo soll ich die bitte hinstellen?“
Sie: „Na auf den Fußboden!“

Jana Neumann
„Vielleicht gab es den Osterhasen schon bei den Dinosauriern! Dann hat er Dino-Eier genommen und versteckt.“ – (Kind 6)

Yvonne Heuer
„Ich esse nur Rühe ohne Ei !“ – Sohn, damals drei.

Yvij S. Herzchen
Sohn (5) am Bagger spielen. Tochter (1) am wach werden weil er zu laut ist.
Ich: „Hab ich nicht gesagt du sollst etwas leises spielen. Tochter hatte die Nacht eh‘ mies geschlafen.“
Sohn (5): „Ich war doch so leise wie ein Bagger halt sein kann…“

Opader Ralle
Feuerwehreinsatz! Meine Enkelin guckt ganz gespannt wie die Feuerwehrleute sich fertig machen und losfahren. Nach ein paar Minuten wir sitzen wieder im Auto: „Oma hast du eigentlich gesehen das da auch eine Frau dabei war?“
Ich: „Ja!“
Enkelin: „Die durfte bestimmt auch noch nicht allein zu Haus bleiben und da hat der Feuerwehrmann die einfach mitgenommen!!!“

Gerade im Supermarkt: K1 bekommt schöne neue rosa Schuhe angepasst. Die Mama sprüht vor stolz.
K2 ca.5 Jahre, nimmt sich Schuhe in blau, probiert sie selbstständig an.
Die Mama: „Blau? Das ist doch eine Jungenfarbe!“
K2: „Mama! Ich bin schon größer als meine Schwester! Du kannst mir glauben, das ich weiß was ich will!!!“

Julia Feldmann
Zum Picknick gibt’s Obstspieße. Meine Dreijährige nimmt einen und streift eine Erdbeere ab: „Oh, Mama, da ist ein Loch drin. Kann man das mitessen?“
Claudia Burghart
Eva, 4: „Mama, weißt du warum ich so tollpatschig bin?“
Mama: „Nein, wieso?“
Eva: „Na weil ich ein Tollpatsch bin!“
Chan Si
Sohn (4): „Mama was ist das für ein kleiner brauner Fleck auf deinem Arm? “
Ich: „Ein Muttermal!“
Sohn: „Hihi ich hab ein Kindmal!“
(Zeigt auf sein Muttermal)

Und hier haben wir auch Kindersprüche, die als Privatnachrichten kamen – also anonym, aber dennoch sehr lustig!

Szenario 1: Kind (4J.) findet morgens Pralinen auf dem Couchtisch, darf aber auf Nachfrage keine essen, weil sie Alkohol enthalten.
Kommentar: „Wenn ich groß bin, will ich die auch mal essen!“
Szenario 2: Kind findet morgens Kondome auf dem Couchtisch, 2 ungeöffnete und eine aufgerissene -leere ? – Verpackung…
„Mama, was ist das?“ – „….Kondome…“ – „Mama, wenn ich groß bin, will ich auch mal ein Kondom essen!“

Märchenstunde: „…und da gibt es Drachen, und Monster, und Kanibälle,…“

„Hier gibt es Apfelsaft, Granatapfelsaft und Himbeersaft.Was willst du?“
4-Jährige: „Ich will den da – ist das der Apfelsaft ohne Granat?“

„Wann räumst du auf?“
„Nirgendwann.“

Bei einer Hochzeit, Pfarrer: „…bis dass der Tod euch scheidet…“
Kind: „Moment mal, heißt das, dass der Pfarrer denkt, dass einer in den Himmel und einer in die Hölle kommt? Sonst könnten sie auch nach dem Tod zusammen bleiben, wenn sie sich gleich gut oder schlecht anstellen….“

„Mama, kannst du bitte einen Tee ausbrüten?“

Wir wiederholen Nadelbäume. Kind (9): „Tanne, Fichte, Oberkiefer….“

Und, was habt ihr an neuen Kindersprüchen? Ich freue mich über Kommentare und Input von euch! 

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 234
26. Jan 2020
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 233
19. Jan 2020
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 232
12. Jan 2020
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 231
05. Jan 2020
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 230
29. Dec 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 229
22. Dec 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 227
08. Dec 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 226
01. Dec 2019
Wie können wir tolle Jungs erziehen?
25. Nov 2019

2 Kommentare

Sarah
Antworten 31. Juli 2016

Tochter (4) spielt Ärztin und verbindet dem Papa den Arm: “Mama, schau mal, ich hab dem Papa eine Verbindung gemacht“. Zum Abschied schüttelt Dr. Dr. dem Papa die Hand und sagt ganz ernst: “Tschüß, und ich wünsche Ihnen eine schöne Verbesserung!“

katall
Antworten 1. August 2016

Hi hi, wirklich eine schöne Sprüchesammlung. was die Kleinen so alles von sich geben, ist wirklich witzig. Unser Kleinster schiebt auch die besten Meldungen. Ich werde mir ab jetzt Papier und Bleistift zurecht legen. Denn ich hab nicht vergessen, dass ich ein gutes Gedächtnis habe, ich habe wirklich keins;-). Lg Karl

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.