Neujahrsgeister basteln!


Halb neun Uhr morgens Sonntag vor Silvester. Weihnachten gerade so verdaut und eigentlich noch zu müde für kreative Höchstleistungen. Die Kinder schon fit wie Turnschuhe und bastelbegierig.
Kind2: “Papa ich will was basteln.”
Papa: “Oh nee ist doch noch viel zu früh…”
Kind1: “Gar nicht, ich will auch basteln!”
Papa: “Ich muss jetzt erst mal Kind3 versorgen – OK?” (dadurch besorgte ich mir wertvolle Zeit zum überlegen)
Kind2: “Aber dann basteln wir…”
Papa: “OK ich denke mir was aus!”
So entstand die Idee, ein Geisterbild zu basteln. Stolz präsentierte ich das erste Ergebnis von Kind1 auf Twitter wo dann Tollabox_bea darauf aufmerksam wurde. Sie nannte die Geister dann im Weiteren Neujahrsgeister und fragte, ob ich einen Gastbeitrag schreiben möchte. JA! Gerne natürlich.
Was braucht man: Schwarzen Tonkarton oder Papier, Toiletten- oder Küchenrollenpapier, einen schwarzen und einen weißen Buntstift, gelb geht aber auch
einen Klebestift.


ANZEIGE


Und los geht es…
Reißt euch schöne Fetzen Küchenrollenpapier die ein bisschen wie die Silhouette von Geistern haben. Macht dann auf euer schwarzes Papier ein paar Klebepunkte mit dem Klebestift und klebt das Fetzenpapier darauf.


ANZEIGE


Wartet einen Moment damit der Kleber ein wenig trocknen kann. In der Zeit könnt ihr eigentlich mal was trinken gehen oder kurz auf Toilette.


Zurück? OK, dann geht es weiter. Nun könnt ihr lustige oder weniger lustige Gesichter auf eure Geisterfetzen malen mit dem schwarzen Buntstift.
Nun kann auch der weiße/gelbe Buntstift zu Einsatz kommen. Lasst eurer Fantasie freien Lauf. Malt im Hintergrund Fenster, Spinnennetze, die Umrisse eines Schlosses oder Höhle einfach was immer euch einfällt.


Macht sich vielleicht auch schön als Einladungskarte für Halloween oder Geisterkindergeburtstage. 

Viel Spaß beim Nachbasteln und Neuerfinden…
Ihr findet mich (Chris) auf 
Twitter https://twitter.com/linsensicht
Instagram http://instagram.com/linsensicht
Blog http://www.linsensicht.de

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Elternsprechtag – oder Horrortag, wie ich ihn so schön nenne
06. Sep 2021
Das Kind wächst nicht schneller, wenn man daran zieht! – Auszug aus dem neuen Buch von Nathalie Klüver
18. Jun 2021
Kinderrechte sind Menschenrechte und das fängt zu Hause an
11. Mar 2021
Die kleine Hummel Nia und die Gefühlswolken
05. Mar 2021
Vom inquisitorischen Warum zu verbindenden Gesprächen
10. Feb 2021
Die Kraft der Erstbegegnungen und die Gefahr von Schubladendenken
03. Feb 2021
Ey, das wäre schön blöd nicht an Wunder zu glauben – Gastbeitrag von Evelyn Meißner
16. Dec 2020
Rentiere aus Tannenzapfen – Festliche Weihnachtsdeko
01. Dec 2020
Elternstreit und was macht es mit den Kindern? Einfach fragen und zuhören…
22. Aug 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.