Feierliches Basteln: Osterteelichter aus Eierschalen


In wenigen Wochen ist Ostern. Anlässlich dazu habe ich eine kleine Bastelei für euch: Osterteelichter aus Eierschalen!

Ich habe das Teelicht bei Pinterest entdeckt, und fand es so hübsch, dass ich es sofort nachmachen wollte. Die Anleitung ist gar nicht so schwer. Im Grunde wechselt man bloß den „Behälter“ und füllt das Wachs um!


ANZEIGE


Für die Osterteelichter aus Eierschalen braucht ihr bloß Teelichter und Eier!

Und so gehen die Osterteelicht aus Eierschalen:

Für die Teelichter braucht ihr nur die Schale vom Ei. Hebt beim nächsten Omelette also die Schalen auf, spült sie gut aus, und trocknet sie. Damit habt ihr bereits euren Behälter!

Aber aufgepasst: Pro Ei bekommt ihr zwei Teelichter – nehmt also nicht versehentlich zu viele!

Nun zum Wachs! Entfernt das Gehäuse vom Teelicht und nehmt auch den Docht heraus – ich musste ihn rausschneiden, weil er zu fest mit dem Wachs verklebt war. Den Wachs sammelt ihr in einer Schüssel und erhitzt es in einem Wasserbad.

Schmelzt so viele Kerzen wie ihr Osterteelichter habt, sprich: Eine Portion Wachs aus einem Teelicht ergibt eine halbe Eierschale.

Ist der Wachs geschmolzen, füllt ihr ihn vorsichtig in die Eierschalen um. Stellt eure Eierschalen für die Stabilität am besten in einen Eierkarton.

Wenn der Wachs allmählich trocken wird (nach ca. 2 Minuten) könnt ihr vorsichtig die Spitze der Dochte reindrücken. Dann noch zwei Minuten warten – und fertig!

Anmerkung von Béa: Mit der gebotenen Vorsicht könnt ihr auch mit ziemlich jungen Kindern das Ganze machen. Es handelt sich um sogenannte „Weichparrafine“, die meistens bei 50° schon komplett flüssig. Das heißt nicht, dass man sich das bedenkenlos über die Hände kippen kann, aber sollte mal was daneben gehen und spritzen ist das definitiv nicht hochgefährlich und macht keine sofortigen Brandblasen. Wenn es passiert: Schnell kühlen! Kaltes Wasser, Eispack oder Geheimtipp bei Verbrennungen: Kalte Tomate aus dem Kühlschrank aufschneiden und auf die Brandstelle tun. Der Saft hilft mega. 


ANZEIGE


Voilà: Osterteelichter aus Eierschalen!

Ihr könnt die gleich im Eierkarton behalten, und mit ein Deko machen sie sich noch schöner! Falls ihr die Kerzen anzünden wollt, müsst ihr das Heu wegen Brenngefahr natürlich entfernen. Aber tatsächlich finde ich die Kerzen fast zu schön, um sie anzuzünden. Ich finde, sie machen sich auch einfach so als Tischdeko schön!

Probiert es auch aus!

Falls ihr mit Eierschalen backen wollt, könnt ihr euch ja mal an diesem Rezept versuchen?

Kuchen im Ei – leckeres Osterbacken mit Kindern

Liebe Grüße
Mounia

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Safari-Bastelabenteuer mit Bosse – Niedliche Fingertiere basteln
21. Jun 2022
Um den Frühling zu begrüßen: Leckere Schäfchen-Cookies!
13. Apr 2022
Ramadan und Ostern zur selben Zeit – Wie toll ist das eigentlich? <3
25. Mar 2022
Feierliche Tassenkekse zu Ostern
22. Mar 2022
Hasischer Zupfkuchen 🐰💖! („Russischer Zupfkuchen“ in Easter-Edition)
11. Mar 2022
Noch ein Last Minute Geschenk? Wie wärs mit weihnachtlichen Zuckerstangen-Ohrringen?
21. Dec 2021
Schneeflocken-Teelichter aus Ton – weihnachtliches Basteln mit Kindern (oder auch ohne)
14. Dec 2021
Feiertage und Essstörung – Wie kann ich meinem Kind helfen?
05. Apr 2021
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 296
04. Apr 2021

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.