Spätzünder: Wenn Kinder etwas länger brauchen… gebt ihnen Zeit!


Es gibt viele Kinder, die Dinge spät machen. Die sich Zeit lassen, bis sie etwas machen oder können. Für die Eltern ist es manchmal schwer, Spätzündern die Zeit zu geben, die sie brauchen. Unsere Botschaft ist: Geduld!

Denn „das Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht“! Wir haben Beispiele:

Spätzünder bei Sprache können auch in sehr sprachgewandten Familien vorkommen

Stellt euch eine bilinguale Familie mit drei Kindern vor. Mama spricht Französisch, der Papa Deutsch. Beide älteren Töchter reden beide Sprachen sehr früh, erste Worte schon im ersten Jahr, jeweils ab dem zweiten Lebensjahr plappern sie unentwegt – untereinander, mit den Eltern, mit anderen Kindern und wenn es sein muss, auch mit den Kuscheltieren, weil sonst keiner zuhören kann.

Nesthäkchen Max ist ein stilles Kind, um nicht zu sagen, schweigsam. Er hört zu. Alle Erwachsenen haben den Eindruck, er versteht alles, was er verstehen will. Er selbst sagt nur „Mama“, „Papa“, „Da!“, „Nein!“ und kommt im Extremfall mit lautem Geheul, Stampfen und Gegenstände durch die Gegend schleudern zurecht. Als Max seinen zweiten Geburtstag erreicht und sein Vokabular nur um die Worte „Auto“ und „Ball“ erweitert hat, machen sich alle Sorgen. Die Kinderärzte, die die älteren Schwestern kennen, raten zum Abwarten und versuchen, die Mädchen zu überzeugen, mal eine Redepause zu machen. Die Familie wartet ab, die Mädchen lernen „die stillen 3 Minuten“. Max schweigt weiter.

Erst rund um den dritten Geburtstag von Max, morgens am Frühstückstisch, macht sich eine bislang unbekannte Stimme bemerkbar: „Papa, ich hätte gern ein Brot mit der salzigen Butter und Marmelade. Aber bitte die rote Marmelade, nicht die gelbe.“

Allen fällt die Kinnlade auf den Tisch. Max strahlt. Er hat gesprochen, und zwar mit Hauptsatz und Nebensatz. Dann sagt er noch etwas auf Französisch, zu seiner Mama.

Also: Max hat erst gesprochen, als er sich sicher fühlte, dass er auch was Vernünftiges von sich gibt. Und die Geschichte ist 20 Jahre her. Max ist inzwischen ein sprachgewandter junger Mann, der ganze fünf Sprachen fließend spricht – auch im angeregten Gespräch mit beiden älteren Schwestern!

Ähnliche Erfahrungen hat Leserin Stefanie J. gemacht: „Meine Tochter hat bis zu ihrem 2. Geburtstag nicht geredet (kein Wort außer Mama), dann waren wir zur U 7, auch da hat sie kein Wort gesagt. Wir haben die Kinderarztpraxis verlassen und keine 5 Minuten später fing sie das Reden an, aber nicht nur einzelne Wörter sondern gleich 2-Wort-Sätze und das recht deutlich und gut verständlich. Und seit diesem Tag quasselt sie ohne Unterlass 😅 Wir brauchten bis jetzt keinen Logopäden und sie hat einen sehr großen Wortschatz. Meine Tochter ist jetzt 5 Jahre alt.“

Kinder, die spät laufen, werden auf keinen Fall faul oder unsportlich!

Valeska S, schreibt: „Unser Sohn hat erst mit 17 Monaten angefangen frei zu laufen. Dafür rennt er jetzt mit 20 Monaten so als hätte er vorher nie etwas anderes getan.“

In einer anderen befreundetet Familie war das älteste Kind auch erst mit ca. 20 Monaten auf den Beinen, ganz zaghaft und vorsichtig. Jetzt ist sie 12 Jahre alt und eine der besten in ihrer Klasse in Leichtathletik und Basketball, auch wenn ihre Sportleidenschaft Schwimmen ist…

Und für alle, die das Thema Windeln und Sauberwerden haben: Auch hier ist Geduld angesagt.

Als Schulbetreiberin kann ich euch sagen: Spätestens zur 1. Klasse gehen so gut wie alle brav aufs Klo.

Das Problem mit den Spätzündern ist eigentlich die Konkurrenzdenke der Eltern

Das meist gesprochene Wort auf Spielplätzen, Kindercafés und sonstigen Orten, an denen sich Eltern begegnen, ist: SCHON. „Mein Kind kann schon…“, „Mein Sohn sagt schon….“, „Meine Tochter ist schon…“, ich kann es oft gar nicht mehr hören, selbst wenn ich selbst kein kleines Kind mehr habe. Viele sehen in ihren Kindern eine Art Zeugnis für ihren eigenen Stellenwert. Klar spielt da elterlicher Stolz mit, und das ist etwas schönes für unsere Kinder. Aber die Begeisterung soll die Kinder erreichen und nicht andere Mütter verunsichern oder gar verletzen…

Oder? Was meint ihr, wie man am besten aus dem SCHON-Wettbewerb aussteigt? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht mit Spätzündern?

Noch was: Klar gibt es auch Entwicklungsverzögerungen, die ganz klar mit einem Kinderarzt abgeklärt gehören. Eben: Mit einem richtigen Kinderarzt. Wenn euch das Gefühl beschleicht, dass etwas nicht OK bei eurem Kind ist, ist ein Mediziner die richtige Wahl.  Nicht die Spielplatz-Gang. 

Liebe Grüße,

Béa

 

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Integration braucht keine sonderpädagogische Zusatzausbildung – meine Aussage noch einmal aus Sicht als Integrationshelferin
17. Sep 2018
Vermeintliche Spätzünder „late talker“: Doch lieber handeln als Abwarten! Gastbeitrag von Carmen
15. Sep 2018
Uns hat die Sorge über Spätzünder bis zum Gentest getrieben!
11. Sep 2018
Der DIY Tolla Herbstbaum
08. Sep 2018
WhatsApp – Klassenchat – so schnell kommst du uns nicht aus dem Haus!
02. Sep 2018
Augen auf – Verkehrsanfänger!!!
27. Aug 2018
Die schönsten Charaktereigenschaften unserer Kinder – warum wir uns auf die Alpha Generation freuen können!
07. Aug 2018
20 facts about me: Béa Beste – neu kommentiert
06. Aug 2018
5 gute Youtube Kanäle für Kinder, die Französisch lernen
01. Aug 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

3 Kommentare

Saskia
Antworten 10. September 2018

Ich kann dem nur zustimmen. Unser Sohn ist erst zwei Wochen vor seinem 2. Geburtstag frei gelaufen. Wir haben abchecken lassen, dass es nicht irgendwelche orthopädischen Probleme gibt und dann einfach abgewartet. Und siehe da, irgendwann lief auch er! Und wen kümmert’s jetzt, 9 Jahre später, ob er mit 13 oder 23 Monaten anfing zu laufen... VG Saskia

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.