„Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“ von Christian Hanne – Buchvorstellung mit Verlosung


Ihr Lieben, ich verschweige euch schon länger ein Buch, das mich besonders amüsiert, erheitert und bereichert hat. Schon der Titel lässt einen schmunzeln: „Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“. Wer Christian und sein Blog „Familienbetrieb“ kennt, wird schon die Art des Humors erahnen, die sich dahinter verbirgt. Und die Geschichte. 

Denn eigentlich war das der Ursprung von allem:

Und nun bringt das Buch den Blick auf die Anfänge, sozusagen die Gründerjahre des Familienbetriebs, als Christian und seine Frau den allerersten Kinderwunsch hatten…

 (affiliate Link, also Mini-Werbung)

Das Schöne an dem Buch ist der Situationskomik in chaotischen Familienverhältnissen. Christian beherrscht eine sehr feinsinne Art der Übertreibung, so dass eigentlich ganz normale Alltäglichkeiten plötzlich wie Heldentaten in Lustig daher kommen. So heldenhaft sozusagen, dass die eigenen Unzulänglichkeiten als Mutter oder Vater plötzlich auch wie lustige Heldentaten daher kommen. Deswegen sage ich: es ist ein Wohlfühlbuch für den Alltag, das Eltern entweder auf einmal im Urlaub oder auch portiönchenweise, wie sie es nun mal können, vor dem Wegdösen jeden Abend lesen können.

Übrigens, das ist Christian. Mit Buch.

Foto: Manuela Thieme

Foto: Manuela Thieme

Bevor ich da weiter erkläre und erzähle: Leseempfehlung. Punkt. Verpasst das nicht!

Aber ich fand es dennoch witzig, die Kinder von Christian zum Buch zu befragen. Bitteschön:

Hast du das Buch gelesen? Wenn du ein berühmter Literarturkritiker wärest, was würdest du dazu sagen?

Tochter: Ja, habe ich. Ich weiß aber gar nicht, was ein Literaturkritiker ist, deswegen weiß ich auch nicht, was ich da sagen würde.

Sohn: Ja, ich habe es gelesen. Ich fand das Buch witzig und das Bild vorne drauf, gefällt mir auch. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

Wie kommst du im Alltag mit dem Humor deines Vaters zurecht?

Tochter: Ich mag Papas Humor und er schafft es immer, mich zum Lachen zu bringen. Deswegen komme ich sehr gut damit zurecht.

Sohn: Ich mag auch Papas Humor. Aber ich bin witziger.

Erzählst du deinen Freunden und in deiner Klasse vom Buch oder verschweigst du das lieber?

Tochter: Ein paar aus meiner Klasse wissen es und finden das interessant. Meine beste Freundin will sich das Buch kaufen.

Sohn: Ich verschweige das lieber, weil ich es noch keinem erzählt habe.

 

Was habt ihr bei eurem Vater beobachtet, als er am Buch geschrieben hat? War er anders drauf als sonst?

Tochter: Bewusst habe ich nichts beobachtet. Außerdem hat er ja geschrieben, wenn ich nicht da war. In der Schule oder im Bett.

Sohn: Nein, der Papa war wie immer. Weil er sowieso immer am Schreibtisch sitzt.

Übrigens, ich habe das Buch selbstverständlich elektronisch gelesen (weil ich nur unterwegs bin) – aber dennoch eine Widmung erhalten!)

widmung

So, und nachdem wir diese tollen Einsichten haben, könnt ihr hier 3 Exemplare von „“Wenn’s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith“ von Christian Hanne MIT WIDMUNG für euch gewinnen!

So geht das:

Was müsst ihr dafür tun? Also entweder

…den Facebook-Post liken, gern auch teilen und aber auf jeden Fall nett kommentieren…

…oder hier im Blog einfach kommentieren…

…oder diesen Beitrag über andere Social Media verbreiten (also Twitter, Instagram, etc.) 

Sorgt bitte dafür, dass ich das mitbekomme, also taggt mich @TOLLABEA auf Twitter, oder @tollabea auf Instagram, und wenn es etwas anderes ist, bitte hier unten kommentieren um es mich wissen zu lassen.

Einsendeschluss ist der 27. November. Bitte verratet dabei, warum ihr das Buch haben wollt! Besonders lustige Begründungen bekommen einen Doppelten Los-Schnipsel im Lostopf. 

Wir nehmen nur ernst gemeinte Antworten in die engere Auswahl, so was wie nur „dabei“ und „haben wollen“ fliegt raus. Dann entscheidet das Los. Die Glücksfee ist neun Jahre alt und achtet sehr auf Gerechtigkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinner geben wir über das Medium bekannt, über das sie teilgenommen haben – und hier. Facebook steht in keinerlei Verbindung mit dem Gewinnspiel und steht auch nicht als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

UPDATE! Lieber spät als nie! 

Gewonnen haben Angelika Kurucz hier im Blog und Stine Mue und Sarah Tobias bei Facebook! Danke fürs Mitmachen!

Zur Transparenz: Für diesen Beitrag fließt kein Geld. Ich mache das, weil Familienblogger füreinander nun mal so etwas machen! Lediglich Mini-Beträge fließen an uns über das Partnerprogramm von Amazon, wenn ihr hier das Buch kauft. 

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 224
17. Nov 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 222
03. Nov 2019
Bitte oder Forderung?
31. Oct 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 221
27. Oct 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 220
20. Oct 2019
Das WOW-MOM-Buch von Stadtlandmama – mit Verlosung
10. Oct 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 217
29. Sep 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 215
15. Sep 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 214
08. Sep 2019

17 Kommentare

olga
Antworten 18. November 2016

Ich habe seit der Geburt unserer mittlerweile 3-jährigen Tochter kein einziges Buch in absehbarer Zeit gelesen. Jetzt ist sie schon so groß, dass ich denke, dass es an der Zeit wird, endlich wieder mehr zu lesen. Und dieses neue alte Zeitalter sollte mit einem besonderen Buch eingeläutet werden, oder?! ;-)

Nicole
Antworten 18. November 2016

Werde gleich bei Facebook kommentieren!
Das Buch klingt sehr interessant! Das wird bestimmt auch meine 2-jährige Tochter so sehen, sie schnappt sich morgens zum Frühstück immer was Gedrucktes, da sie auch lesen will :-)

Julia Ostermann
Antworten 18. November 2016

Da wir gerade unseren ersten Nachwuchs erwarten (14 Ssw) und die aktuelle Zeit, natürlich sehr aufregend für uns ist und wir neben totaler Vorfreude auch manchmal in wahnsinnige Panik und Angst verfallen. (Übliche Sorgen wie zB die Geburt wird, die Zeit danach, ob unser Baby uns überhaupt mögen wird etc) Können wir uns dieses Buch als willkommene Abwechslung, sehr gut vorstellen. Und ganz vielleicht, sollte wieder einmal die Sorgen überhand nehmen, können wir sie mit ein bisschen mehr Humor nehmen und uns so noch viel mehr freuen! Danke für die Gelegenheit!

Claudia Schubert
Antworten 18. November 2016

Hallo liebe Bea! Ich bin seit einiger Zeit stille Mitleserin bei Dir und natürlich einigen anderen BloggerInnen und finde es großartig, untereinander die kreative Arbeit der "Kollegen" zu unterstützen. Meiner Meinung nach gibt es unzählig viele Schreibtalente hier im Netz, und unso mehr freue ich mich, wenn Blogger die Chance bekommen, ihr eigenes Buch zu schreiben. Tja, warum würde ich dieses Buch gerne lesen? Zum Einen, weil ich schon hier und da darüber gelesen habe und ich schon vor Neugier brenne, zum Anderen weil es ein Mann geschrieben hat (mein Mann braucht schon für eine sms eine halbe Stunde??), und zu guter letzt weil ich Schmunzellektüre einfach abends, mit ein paar Haribo auf der Couch sitzend, zum Tagesausklang brauche! Also reiche ich hiermit mal virtuell mein Los zur kleinen Glücksfee rüber...?Viele Grüße! Claudia

Mrs. Ella
Antworten 18. November 2016

Das Buch hat es mir angetan seit ich den Titel zum ersten Mal gesehen hab. Ich musste so lachen! Genau mein Humor. Ich lese auch den zugehörigen Blog sehr gerne, so dass klar ist, dass ich das Buch lesen muss.
Eigentlich wollte ich zur Lesung hier in Berlin - schaffe das aber zeitlich leider nicht. Umso mehr würde ich mich freuen, wenn ich hier vielleicht Glück habe :-)
Vielen Dank für die tolle Möglichkeit auf jeden Fall!

Claudia M.
Antworten 18. November 2016

Mein Mann und ich würden uns über das Buch freuen, da wir auch gerade in der Anfangsphase der Gründung unseres "Familienbetriebs" stehen ;)... besonders mein Mann kann sicherlich noch einiges an Vorbereitung gebrauchen bis unser erster Nachwuchs im Mai schlüpft.

Angelika Kurucz
Antworten 18. November 2016

Wir waren nicht ganz so mutig, wie die Protagonisten in deinem Buch - wir haben unser Mädchen "Judith" getauft. Unsere Judith ist jetzt 2,5 Jahre alt und bisher war ihr Vorname (v.a. bei Jungen) sehr selten. Das hat sich ja jetzt geändert ?. Wir haben für Judith eine Zeitkapsel angelegt, in die Erinnerungen der ersten Lebensjahre hineinkommen. Diese Zeitkapsel bekommt sie, wenn sie 18 Jahre alt ist. Und ich bin der Meinung, dass dieses Buch da auf jeden Fall auch hinein gehört! Und noch genialer natürlich, wenn es eine Widmung vorne drinnen hat, für diese dann große Judith! ?

    beabeste
    Antworten 7. Januar 2017

    Yuhu, Gewonnen! Du bekommst eine Emai von uns... Liebe Grüße, Béa

      Angelika Kurucz
      Antworten 8. Januar 2017

      Juhuuu, ich freu mich voll! Viel vielen Dank! Hab schon ewig nix mehr gewonnen und über diesen Gewinn freue ich mich ganz besonders! :)

Stefanie
Antworten 19. November 2016

Genau diese Art von Büchern liebe ich! Tagsüber findet man im Familienbetrieb sowieso keine Zeit zum lesen, Abends, wenn ich Zeit für mich habe, brauche ich nette Geschichten, die mir zeigen, das es woanders auch nicht 'ruhiger' ist. Literarische Meisterwerke können mich keine zwei Seiten wach halten.
Deshalb würde ich mich sehr über dieses Buch freuen und sollte ich nicht gewinnen, wünsch ich's mir vom Weihnachtsmann.

Katja H.
Antworten 19. November 2016

Als Single Mom habe ich oft nicht so viel zu lachen, da wäre ein Buch, für das es sich lohnt sich die zeit zu nehmen in der kuscheligen Winterzeit perfekt ☺

Ivonne Grothe
Antworten 19. November 2016

Ich würde das Buch sehr gern haben wollen, weil ich auch so einen trockenen Humor habe.

elisabeth outlaw
Antworten 19. November 2016

Ja ja die klwinen Hekdentaten des Alltags....als alleinerziehende mit 6 kindern kann ich das voll nachempfinden. Ich würde mich über das buch freuen um auch woanders einblicke zu bekommenund am wichtigsten ist denke ich tatsächlich alles mit Humor zu nehmen. Wir haben mehr zu lachen als das wir rumdiskutieren und so soll es auch sein!

Carola
Antworten 20. November 2016

Hallo Bea...
tja lustig kann ich leider nicht in diesem tragischen Fall...ich bin vielfachblogleserin und habe bereits voller inbrunst an mehreren gewinnspielen zu diesem buch teilgenommen, welches ich unbedingt lesen muss...du bist nun tatsächlich meine allerletzte hoffnung...bevor ich es dann endlich kaufen werde. ;)
GLG Carola

Rike
Antworten 21. November 2016

Ich lese den Familienbetrieb sehr gerne und freue mich jeden Freitag auf die Familientweets :-) Da es das Buch in unserer Stadtbibliothek noch nicht gibt und ich es unbedingt lesen muss, würde ich mich sehr über den Gewinn freuen. Achja, bald ist wieder Wochenbett, da käme solch eine Lektüre wie gerufen!
Liebe Grüße!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.