Brief an mich für die Zukunft – wenn ich mal Schwiegermutter bin #Schwiegermonstame


Auf Twitter kam ich auf die Idee: Wie werden wir heutige Eltern als Schwiegermonster und Großeltern sein?
Wie möchte ich später zum Partner meiner Tochter, zu ihr als Mutter eines frischen Babys sein? Wie möchte ich überhaupt sein, dann?
Wir einigten uns auf eine Blogparade zum Hastag #Schwiegermonstame.

Vorab: Ich habe drei Mal im leben Glück gehabt. Meine erste Schwiegermama und Oma meiner Tochter war eine starke Unternehmerin mit einer tollen Mischung an Elan und Lockerheit, die ich sehr bewundert habe. Tolle Frau – schade, dass es sie nicht mehr gibt. Meine zweite „Schwiegermutter“ – also die Mutter meines langjähigen Partners als meine Tochter klein war, ist Kölnerin und besitzt Mengen an Humor, Empathie und Mer-lasse-den-Dom-in-Kölle. Und meine jetzige Schwiegermama, die ich Sternchen nenne, ist ein solcher Ausbund an Unkompliziertheit, Liebe und unaufdringlicher Fürsorge, dass ich sie ganz freiwillig einlade, mit uns in Urlaub zu fahren – auch ohne Kind, auf die sie aufpassen müsste. Ich hatte bislang geniale Rollenvorbilder!

Aber jetzt habe ich die Idee angestossen!  Also, hier ist zunächst mein Brief an mich selbst – gefolgt auch noch von Input der Tollabea Community auf Facebook.

Liebe Tollaoma… 

Hey! Ganz vorab, ist das mal eine geile Idee, um nicht Oma später genannt zu werden? Ehrlich gesagt, graust es mir davor ein wenig, so genannt werden. Oder soll ich mich nur mit meinem Vornamen Béa anreden lassen? Au Mann! Wie stelle ich es dann an, um nicht ALT zu wirken??? Ups. Erwischt:

 wenn du mal soweit bist, bitte mache nicht alle kirre damit, dass du jugendlich wirken möchtest. Nein, du wirst nicht versuchen, deine Enkelkinder als die Ergebnisse von Really-late-Risikoschwangerschaften durchzuschummeln. Face it: Wenn du mal Oma wirst, finde dich damit ab. 

Versuche mal, nicht alles besser zu wissen und nicht zu sehr die Expertenkarte zu ziehen. Warte mit Ratschlägen bis du konkret danach gefragt wirst. Noch besser: Da du schon beruflich immer schlauschwätzt und das bestimmt nicht gelassen haben wirst, vereinbare am besten mit deiner Tochter und ihrem Partner, dass du Ratschläge nur dann von dir gibst, wenn du konkret danach gefragt wirst. Ebenso die Hilfe: Biete sie an, aber sein nicht sauer, wenn sie nicht benötigt wird. 

Solltest du bis dahin Blog und Social Media wie heute betreiben, achte darauf, dass sowohl die Eltern als auch das Kind einverstanden sind – mit Fotos, Videos und Co. Sonst folge deiner Tekkie-Leidenschaft, sie ein guter Digital Resident und halte Schritt mit deinen Enkeln was Computer & Co anbelangt. Immer! Kaufe ihnen die neuesten Devices und probiert sie zusammen aus. 

Und sonst kannst du bleiben wie du bist: Lustig und verspielt. Versuche einfach nur 50% des Unsinns zu bringen, den du eh mit Kindern machst, dann fällst du nicht peinlich auf. 

High five! 
Die jetzige Tollabea

Hier sind einige ausgewählte Takes von Facebook:

Eris CavyDoodles: „Wenn ich das Glück habe mal Schwiegermonster zu werden, dann hoffe ich sehr, dass die Frau meines Sohnes zwar in der ersten Zeit etwas Bammel vor mir hat, aber irgendwann feststellt, dass ich ganz okay bin und – wie er sicher sagen wird – bisschen durchgeknallt. Ersteres wäre mir dienlich für gegenseitigen Respekt und einem guten Umgang miteinander. Vor allem aber hoffe ich lang genug gesund und fit zu bleiben und genügend Zeit zu haben, um auf etwaige Enkelchen aufpassen zu können – aber bloß nicht zu oft, damit sich die jungen Eltern nicht ständig aus der Verantwortung ziehen können!
An mich selbst in der Zukunft würde ich richten: „Sei der Fels in der Brandung und zeige dem jungen Pärchen, dass auch Du mal eine junge Mama warst, die auch ihre Zeit brauchte, in die Mutterrolle zu finden. Man wächst mit dem Kind mit; das ist sehr wichtig! Gib den beiden etwas Sicherheit, indem Du da bist wenn sie Dich brauchen, aber auch genug Freiraum, damit sie selbst herausfinden können, wie es ist, Eltern zu sein.“

Dajana Lüske „Big Mom. Unter dem Namen hat mein Sohn mich heute schon im Handy gespeichert.“

Britta Schlenk „Ich wünsch mir, dass ich ihn und seine Freundin/Frau/seinen Freund/Mann nicht anders behandele als ihn jetzt. Dass beide bei mir so etwas wie einen Anker finden können. Dass wir diese Bindung nicht verlieren. Aber das wünsch‘ ich mir ganz allgemein, nicht nur in Bezug auf Schwiegersachen.“

Michelle Heckmann Ich möchte werden wie meine Schwiegermama. Immer da wenn man sie braucht und niemals aufdringlich. Und als Oma möchte ich auch werden wie meine. Mit ganz viel Herz und Liebe für die Enkel.

Daniela Hollenberg Ich wünsch mir sehr, dass meine Söhne glücklich werden und dass ich eine coole, relaxte Oma werde, der man die Kinder gerne mal gibt. Ich möchte dann nicht reinreden und nur Ratschläge geben, wenn ich gefragt werde oder mein Eingreifen unbedingt erforderlich ist. Ich möchte sehr liebenswerte Schwiegertöchter oder -Söhne haben, die mich schätzen und lieben. Btw, Schwiegermama, Mutti, Papi, ihr seid zwar nicht ganz so pflegeleicht, aber ich liebe euch!

 

Und da ich eine Blogparade angestossen habe, bevor ich selbst einen Beitrag fertig hatte, sind hier schon die Links der anderen Blogger, die an #Schwiegermonstame teilgenommen haben:

Dani von Glucke und So war super fix: http://gluckeundso.de/ich-werde-eine-gute-oma/
Und hier könnt ihr auch sehen, wie die Leute bei Facebook kommentiert haben.

Wer auch sofort von der Idee nahezu elektrisiert war, war Simone von KiKo Kinderevents: http://blog.kiko-slevents.de/2015/08/16/und-der-brief-an-mich-als-schwiegermutter-schwiegermonstame/

Jenny von Kind und Studium auch: https://kindundstudium.wordpress.com/2015/08/16/schwiegermonstame-mein-brief-an-mich-als-schwiegermonster/

Und auch auf zack war Sarah von MamasKind mit einer klaren „let it be“-Botschaft: http://mamaskind.de/unser-kind/ich-die-meckernde-schwiegermutter/

Der Beitrag von Muttis Nähkästchen ist extrem lustig: „AN DAS ÜBELSTE SCHWIEGERMUTTERMONSTER ALLER ZEITEN!“

Bei Wiebke im Verflixter Alltag geht es zu wie bei Watzlawick’s „Anleitung zum Unglücklichsein“ (nämlich cool): http://verflixteralltag.blogspot.de/2015/08/ich-als-schwiegermonster-was-wurde-ich.html

Ganz ganz große schöne Gefühle ruft Bella’s Brief an sich hervor: http://www.freiraumkind.de/2015/08/16/liebe-oma-bella/ 

Die Blogrpinzessin will auf jeden Fall „wild und frech und wunderbar“ bleiben: http://blogprinzessin.de/2015/08/liebes-schwiegermutter-ich/

Und Sonja alias Mama Notes http://mama-notes.de/liebes-zukuenftiges-schwiegermutter-ich/ gefällt mir der letzte Satz ganz besonders:
„Also, Mensch! Freu Dich! Du bist wirklich Großmutter geworden, Du alte Schachtel! Wie wunderbar ist das eigentlich? <3“

Dem ich nichts hinzuzufügen.

Außer vielleicht neue Links, wenn neue Blogposts dazu kommen. Lasst ihr mich bitte wissen in den Kommentaren?

(P.S. Das Foto ist mit der App AgingBooth bearbeitet, die kostenlose Version)

beabeste
About me

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schmetterling_altern_titel
Altern: Wie kann ich gut alt werden, wenn ich nicht alt werden möchte?
31. Mar 2016
Jobsharing_fuer_Eltern_Ellen_Raya_Tandemploy_1.png
Tandemploy – Jobsharing für Eltern ist eine sinnvolle Initiative! (sponsored)
10. Mar 2016
Herr Markowetz Foto: Barbara Frommann
Digitaler Burnout – ein bedenkenswertes Buch von Alexander Markowetz
28. Jan 2016
Muettersprueche_cartoon_muetter
Müttersprüche – Was Mütter tausend mal am Tag sagen
23. Dec 2015
Kindersprueche_Kindermund_Eltern_Sprueche_Familiencartoons
Kindermund 19 – Kindersprüche für bessere Laune vor Weihnachten
20. Dec 2015
Kindersprueche_kindermund_sprueche_kinder
Kindermund 15 – Wieder herrliche Kindersprüche von euch!
22. Nov 2015
Hypersensitivit_Hypersensibilitaet_Buch_Kinder_neumann
Ein Buch für hochsensible Kinder: „Henry mit den Superkräften“
27. Aug 2015
Kinder_verblueffen_Sicherheitsmassnahmen
Kinder, die verblüffen – die Frage der Woche
14. Aug 2015
Kindersprueche_Kindermund_LOL_lustig_Eltern
Kindermund 10 – neue lustige Kindersprüche
20. Jul 2015

19 Kommentare

Katarina
Antworten 18. August 2015

Hallo Béa, ich finde du klingst nach einer tollen Zukunfstschwiegermutter/oma.

Ich habe auch mitgemacht, meinen Beitrag findest du hier: http://blogprinzessin.de/2015/08/liebes-schwiegermutter-ich/

Vivi
Antworten 18. August 2015

Sehr, sehr cool!
Am Besten finde ich, dass du - ganz béastyle - nie aufhören willst zu lernen. Das gefällt mir! Liebste Grüße

Vany
Antworten 19. August 2015

Liebe Béa,

auch ich habe nun zum ersten Mal bei einer Blogparade teilgenommen! Meinen Beitrag findest Du unter folgendem Link:

http://placeformemories.de/2015/08/19/ich-als-schwiegermutter/

Ganz liebe Grüße,
Vany

Gaby
Antworten 23. August 2015

Liebe Bea,
ihr spielt ja alle nur mit eurem potenziellen Schiegeeltern-Ich – ganz, ganz schnell erwischt's uns dann doch in der Realität!
#Schiegermonstame – das bin ich jetzt schon selbst und darum habe ich einmal versucht, diese Rolle zu spiegeln: http://motherbook.de/schwiegermostame/
http://motherbook.de/schwiegermostame/

    beabeste
    Antworten 23. August 2015

    Ganz toller Beitrag liebe Gaby! Kommt gleich morgen bei Facebook!

Nicole
Antworten 2. September 2015

Hallo Bea,
ich finde die Idee toll seinem Zukunfts-Ich zu schreiben und habe mich dann, zwar etwas spät, aber mit viel Freude beteiligt.
Viele Grüße
Nicole
http://perfektistanders.blogspot.de/2015/09/blogparade-brief-mich-fur-die-zukunft.html#more

Anja von der Kellerbande
Antworten 6. September 2015

Hallo liebe Bea,

Ich hoffe, ich bin noch nicht zu spät für diese tolle Blogparade.

Hier mein Beitrag dazu:

https://kellerbande.wordpress.com/2015/09/06/schwiegermonstame-oder-wie-werde-ich-eine-groovy-granny/

Lg

2KindChaos
Antworten 5. Oktober 2015

Bin ich zu spät dran? :) Hatte echt Spaß beim Schreiben!!

http://www.2kindchaos.com/blog/entry/momstuff/2015/10/05/du-bist-n-monstaaa-schwiegermonstaaa

LG Frida

Suse
Antworten 7. Oktober 2015

Ja denn. ich habe mich daran gewagt.
Mein Brief an die Schwiegersöhne: http://wp.me/p4mYnn-Ue

Leo Tra
Antworten 9. Oktober 2015

Liebe Béa,
spät aber doch habe auch ich an deiner Blogparade teilgenommen und es hat mir wahnsinnigen Spaß bereitet. Meinen Brief an mein Schwiegermutter-Ich findest du hier:
http://bauchzwergundich.blogspot.co.at/2015/10/schwiegermonstame-ein-brief-mich.html

Elena (LANDGLÜCK - MAMI BLOG)
Antworten 15. Oktober 2015

Hallo Bea,
Deine Blogparade gefällt mir ungemein gut :-) Daher habe ich eben auch meinen Artikel zu diesem Thema veröffentlicht:
http://land-glueck.blogspot.de/2015/10/schwiegermonstame-ein-brief-mich-aus.html
LG
Elena von LANDGLÜCK - MAMI BLOG

    beabeste
    Antworten 15. Oktober 2015

    Ganz wunderbar! danke - und ich teile das mal bei FB.

      Elena (LANDGLÜCK - MAMI BLOG)
      Antworten 15. Oktober 2015

      Wow, vielen Dank :-)
      LG
      Elena von LANDGLÜCK - MAMI BLOG

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.