Kindersprüche zum Schlapplachen – #Kindermund 80


Wow, schon 80 Ausgaben Kindermund – Kindersprüche zum Schlapplachen! Wow. Wenn wir die 100 voll haben, geben wir was aus. Jetzt aber, wie jeden Sonntag Abend im Tollabea Blog, die Sammlung der Woche an witzigen, lustigen, herzerwärmenden Kindersprüchen!

Los geht es mir der Kindermund-Beute auf Twitter:

Hier sind die gesammelten Kindersprüche zum Schlapplachen auf Facebook:

Julia Filipps
Sohn (8) berichtet über die Faschingskostüme in der Schule: „… und ein Mädchen war als Al Mascarpone verkleidet!“

Alexa Buhre
Kind, 5. Klasse, kommt glücklich heim: „Mami, wir hatten heute wieder bei dem Schulpsychopathen!“
Er meint den Schulsozialarbeiter.

Anika Kliese
Mein Sohn (3,5) kam heute Nacht zu uns ans Bett und meinte, dass ich einen Albtraum hatte und er jetzt bei uns weiter schlafen muss.
Ich wusste gar nichts von meinem Albtraum aber OK… 

Melanie Haas
Diese Woche beim Abendessen:
„Mama ist das Käseaufschnitt?“
„Ja ist es..“ mache die Packung zu
„Jetzt ist es käseZUschnitt!“
Gedanken eines 3 jährigen! 

Daniela Toller
Meine Tochter (8): „Mama, Gott sei dank hast du in der Schwangerschaft keinen Alkohol getrunken sonst wäre ich ein Junge geworden!“

Sandra Hofmeister
Gestern im Restaurant hat Mausi (4) Pommes bestellt. Es dauerte ihr zu lange und wir witzelten, dass die Kartoffeln erst geerntet, gewaschen, geschält und geschnitten werden müssten.
Der Kellner lief nochmal vorbei und Mausi fragte ihn, ob die Kartoffeln schon geerntet sind.

Angelika Pulm
Vor einigen Tagen war ich mich am Schminken (mache ich nicht so oft).
Mein Sohn schaut mir zu und fragt: „Mama was ist das?“
Ich: „Das ist Make up.“
Er überlegt und sagt: „Ach so, davon nimmt man ab.“
Wie auch immer er darauf kommt, mal schauen ob das auch so funktioniert…

(Anmerkung von Johanna Mainzer :Naja, bei manchen Frauen ist es vermutlich so dass sie vom Makeup abnehmen. Nach dem Abschminken 1 kg weniger )

Martina Wendland
Töchterlein (8) erweitert regelmäßig ihren und meinen Wortschatz.
Letzte Woche: „Du, Mama, der Traum war fürchterlich realitätisch… also so relativisch gesehen.“
Oder: „Mama, du bist selbst schuld, warum musst du mich auch immer produzieren.“

 Valen Sina
Nachdem ich erzählte, dass der Wolf (von den sieben Geißlein) in den Brunnen fiel, meinte meine Kleine, dass er dann bei Frau Holle raus käme.

Min Ni
Gerade mit Kind (5 ) Bild einer Spinne angesehen: „Guck mal Mama, eine Trampel!“
(Tarantel 😂)

Conny H. Ahne
Sonntagmorgens um kurz nach 6:00.
Sohnemann (6) kommt ins Schlafzimmer gestürzt: „Mama, ich habe den Tisch gedeckt. Komm frühstücken, damit Du VERstärkt bist.“

Stephanie Wieschendorf
Sohn (im letzten Herbst noch 6 Jahre): „Oh, schaut mal. Ein Halloweenhund!“ …und zeigte auf ein T-Shirt mit Mops-Aufdruck.

Katja Kluge
Tochter (7): „Mama der Junge kann da nichts für, der hat Pupatät, hatte ich auch schon mal, da hatte ich immer schlechte Laune, zum Glück ist das vorbei…“

Und hier noch die anonymen Einreichungen über Privatnachrichten aus der Community:

Mathea (4): Schreibt man „Lilly“ mit hartem oder mit weichem „M“?

Ich stehe vorm Spiegel und sehe, dass ich immer grauer werde am Kopf.
Kind, 6, kommt rein und ich sage: „Sieh‘ dir das an. Ich bin Mitte 20 und habe so viele graue Haare. Wie eine Oma!“
Er sagt: „Wow, Mama! Die glitzern aber schön! Wie hast du das gemacht?“

Mein 3,5jähriger beim Zubereiten des Essens.
„Mama, Kotzsalat mag ich gerne!“
(Gemeint war Kopfsalat).
Ich hab noch mehrmals nachgefragt, wie das heißt, aber er hat immer wieder Kotzsalat gesagt…

Ich erzähle beim Abendessen vom Ärger mit dem Chef.
Sohn (6): „Soll ich ihm was malen? Wenn du ihm ein Bild von mir schenkst ist er vielleicht netter?“

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 91
21. May 2017
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 90
14. May 2017
12 von 12 bei der Blogfamilia – Eindrücke von der Elternbloggerkonferenz
13. May 2017
Geschwisterliebe und warum bei uns gerne gerauft wird – Gastbeitrag von Mamirocks über Geschwisterstreit
09. May 2017
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 89
07. May 2017
Kindersprüche zum Schlapplachen – KINDERMUND 88
30. Apr 2017
„Kein Tag, der nicht voller Zaubermomente ist!“ – eine Regenbogenfamilie im Interview
24. Apr 2017
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 87
23. Apr 2017
Geteiltes Sorgerecht und zwei Haushalte – wenn Eltern eine „richtige“ Entscheidung treffen müssen
20. Apr 2017

2 Kommentare

Elske
Antworten 5. März 2017

K2 fröhlich zur Erzieherin "Hast du heute wieder dein Schmerzbrot mit?"
Ob mir das sagen soll, dass er kein Schwarzbrot mag?

Nordisch by nature ist K2 nicht
"Ich esse kein gemähtes Gras!"
Wird ne Weile dauern bis es wieder Grünkohl gibt...

Anja
Antworten 10. März 2017

3jährige:
Susanne ist meine Patin und Martin ist mein Pater.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.